Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 66

450 oder 650

Erstellt von Matti63, 18.10.2010, 19:03 Uhr · 65 Antworten · 13.562 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von DakarRay Beitrag anzeigen
    Bei 9500km und 19 Monaten war die Lc4 dann 3 Monate ausser Gefecht.
    Kapitaler Motorschaden-offiziell eine Ladung falsch gehärteter Rollenlager.
    Zylinder, Kolben,Kurbelwelle, Ölpumpe, alle Lager usw. neu.
    Wäre es keine Garantie gewesen, hätte es rund 2500€ gekostet.
    2 Spezln mit 3 und 4 Jahre alten KTMs hatten trotz unter 20.000km
    Laufleistung keine Chance auf Kulanz.
    Mehr sag ich nicht- ausser vielleicht: Sch... -LC4-Kürbisse.
    Ray
    na hier im Forum gibts noch einen, der den 660er meiner MZ schlecht macht und von der Gewalt seiner (ehemaligen) 625er SM schwärmt, dann aber auf Nachfrage gesteht, dass die nach grad mal 10.000km einen kapitalen hatte...... und wie gesagt ich hatte selber auch schon LC4 und LC8

    ich denke auch dass die XC die beste Mischung aus allem ist, sie kann Enduro, sie kann Straße, es gibt sie mit ABS und der Motor setzt hinsichtlich Geschmeidigkeit, Fahrbarkeit, Verbrauch noch immer Maßstäbe....für alle die kein "Ready to Race" brauchen.

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    na hier im Forum gibts noch einen, der den 660er meiner MZ schlecht macht und von der Gewalt seiner (ehemaligen) 625er SM schwärmt, dann aber auf Nachfrage gesteht, dass die nach grad mal 10.000km einen kapitalen hatte...... und wie gesagt ich hatte selber auch schon LC4 und LC8

    ich denke auch dass die XC die beste Mischung aus allem ist, sie kann Enduro, sie kann Straße, es gibt sie mit ABS und der Motor setzt hinsichtlich Geschmeidigkeit, Fahrbarkeit, Verbrauch noch immer Maßstäbe....für alle die kein "Ready to Race" brauchen.




    So ist das, das Moped ist ein echt guter Allrounder mit einem exzellenten Motor.

  3. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    490

    Standard

    #53
    Guten Morgen zusammen,

    während Ihr hier alle über die Geländegängigkeit von Enduros theoretisiert (wie ist denn grad das Wetter? ) beschäftige ich mich hier in Spanien mit der Offroad-Praxis!

    @Ampertiger: Warum hast denn KTM Deine Montagsmöhre ned auf den Hof gestellt und ggf. mit nem Anwalt dem Wandlungswunsch Nachdruck verliehen??

    Ich hab 30tkm auf ner 03er 950 und mittlerweile 45tkm auf ne 06er 990 gefahren ohne irgendwelche Probleme (bis auf den obligatorischen Kupplungsnehmerzylinder ). Unsere 690SM mit knapp 30tkm ist auch vollkommen unauffällig. Die einzige die auffällt ist die akt. 650GS meiner Frau mit mittlerweile dem 3. Rückruf. Und wenn man da mal ein paar Teile wegbaut, dann sieht man gleich, was Qualität ist, und was vom Rotstiftcontroller entwickelt wurde.

    Und da gehört die GX-Reihe auch dazu. Ich kann mich noch gut an eine kleine "Diskussion" mit einer BMW-Produktmanagerin erinnern Anfang Januar 2007 als die G650er BMWs und die 690er auf dem Markt kamen. Zitat: "man weiß ja, BMW-Motorren streuen nach oben, KTMs nach unten, dann bleiben von den 11PS Unterschied auf dem Papier noch 5PS auf dem Prüfstand übrig..." Tja, beim 1. Test waren es dann deren 14PS Unterschied...
    Entsprechend "selbstbewußt" war dann auch die Preisgestaltung der Möhren. Ich fand die GX-Reihe gar ned so schlecht am Anfang. Aufgrund der Grenzen, die ein Baukastenkonzept vorgibt ned optimal, aber gut. Nur die arrogante Preisgestaltung... ich war schon schadenfroh, als die Reihe wieder eingestellt wurde (im Gegensatz zu den 690ern die es auch 2011 mit 4 Modellen gibt!).

    Mir ist noch nicht ganz klar woher diese extreme Markenblindheit bei vielen (ned allen) BMW-Fahrern kommt. Schön zu beobachten z.B. wenn man mal in Südfrankreich in Las Clauzes (fest in "BMW-Fahrer-Hand") abends mit den anderen Bikern versucht "Benzin zu reden". Geht ned, weil es gibt eh nur einen Hersteller.
    Zitat: "Ich würde gerne mal ein anderes Mopped als meine 12er GS fahren. Vielleicht ne RT..." Ich: "Äh, kuck doch mal, was andere Hersteller so haben fahr mal Probe was Dir noch so gefallen könnte..." Er. "Ach so, andere... ja äh...tja, ach nee, ich glaub ich hol mir wieder ne GS..." Ich: sprachlos..
    Sollte das vom BMW-Marketing kommen, dann würde ich die gerne für den Wirtschaftsnobelpreis vorschlagen!
    Meines Wissens war die 12GS über Monate ausverkauft, ohne dass sie ein Kunde auch nur mal live gesehen, geschweige denn Probe gefahren hatte. Sowas gibt es nur bei BMW und übersteigt einfach meine offensichtlich doch eingeschränkte Vorstellungskraft
    Damit kommt man natürlich in Versuchung, für "Butter-und-Brot-Einzylinder an die 9000EUR zu verlangen. Zum Glück hat das zur Abwechslung der Markt mal geregelt. Wobei ich denke, dass das weniger am Preis lag sondern eher an der mangelnden Zielgruppe. Für die typ. BMW-Kunden zu extrem, für die anderen, die wissen, dass es noch mehr Motorradhersteller gibt, einfach nicht konkurrenzfähig.
    Und damit wären wir wieder am Ausgangspunkt bzw. meiner Kernaussage: Es gibt bessere Allroundenduros als die XC!

    So und jetzt fahre ich mal mit meiner "Allroundenduro" ne Runde ins Unterholz!

    Viele Grüße
    Edi

    PS: @Ampertiger: fahr doch mal die XC gegen Deine olle Baghira, dann wirst Dich wundern wo 10 Jahre Entwicklungsvorsprung geblieben sind!
    Vielleicht revidierst dann Deine letzte Aussage.

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    @Ampertiger: Warum hast denn KTM Deine Montagsmöhre ned auf den Hof gestellt und ggf. mit nem Anwalt dem Wandlungswunsch Nachdruck verliehen??
    erstens standen 2006 immer 3 "Möhren" bei dem in der Werkstatt (ungelogen) und zweiten war meine mit 5000km und einem Alter von 9 Monaten gebraucht gekauft. außerdem hat er im Rahmen der Garantie natürlich 3 mal die Gelegenheit nachzubessern, was er auch ausgiebig in Anspruch genommen hat (Kuppl.Nehmerzyl., Anlasser (bei KTM war wegen hoher Nachfrage keiner lieferbar), Steuergerät, Lambdasonde, Batterie usw.)

    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    PS: @Ampertiger: fahr doch mal die XC gegen Deine olle Baghira, dann wirst Dich wundern wo 10 Jahre Entwicklungsvorsprung geblieben sind!
    Vielleicht revidierst dann Deine letzte Aussage.
    ich bin die ja alle gefahren Edi, auch die XC und die "olle" Baghira war eine rein finanzielle Entscheidung, das beste Moped fürs Geld. 1500km auf der Uhr und 3400 Euro, selbst eine XC hätte mich mind. 5000 gekostet. einfache Wartung, zuverlässig und echte 50 PS. dazu WP-Federbein, Marzocchigabel Yamaha Motor
    Und zum Endurowandern und rumpesen auf der Straße tuts die allemal.

    mit den GX Modellen hast du natürlich Recht, die waren für das Gebotene einfach zu teuer, das würde hier auch niemand bestreiten, die hätte mind. 1500 Euro unter der KTM liegen müssen, dann hätte Preis/Leistung gepaßt.

  5. LGW Gast

    Standard

    #55
    Wer's fahren raus hat, wird mit der Baghira auch genauso viel Spass haben wie mit der XC, unterm Strich ja ganz ähnliche Fahrzeuge - bis hin zum ausbleibendem Markterfolg

    ne Baghira werd ich mir auch noch hinstellen, aber erst nach dem 250er Gespann. Obwohl, außer mein Kumpel braucht im Sommer ein Leihmotorrad für Touren, dafür wäre die ja auch nett... hm.

  6. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    490

    Standard

    #56
    Die Baghira hätte nen Markterfolg gehabt, wenn MZ das Geld für Weiterentwicklungen gehabt hätte, die über neue Farben hinaus gegangen wären
    Ich hab meine mit 30tkm verkauft weil, trotz super Allrounder, mit 180kg vollgetankt Offroad auf Dauer zu schwer für mich. Trialpassagen is nich wirklich...
    Übrigens hatte sie die meiste Zeit ein "Stufe 1" Tuning drin, 680cc, 60PS, 67Nm... machte Spaß

    Gruß
    Edi

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    Die Baghira hätte nen Markterfolg gehabt, wenn MZ das Geld für Weiterentwicklungen gehabt hätte, die über neue Farben hinaus gegangen wären
    Ich hab meine mit 30tkm verkauft weil, trotz super Allrounder, mit 180kg vollgetankt Offroad auf Dauer zu schwer für mich. Trialpassagen is nich wirklich...
    stimmt, die Optik ist immer noch nicht veraltet (polarisiert allerdings und das ist gut so) die verbauten Komponenten sind immer noch gut, die Technik ist übersichtlich robust.
    Das ganze bitte mit Einspritzung, 15kg weniger, einer besseren Bremse und fertig.

    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    Übrigens hatte sie die meiste Zeit ein "Stufe 1" Tuning drin, 680cc, 60PS, 67Nm... machte Spaß
    vergiß den Flachschieber nicht

  8. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    902

    Standard

    #58
    Moin,

    interessante Ansichten zu dem Thema.

    Ich fahre eine G450X, eine R1200GS und einen F650GS

    Vor der G450X hatte ich eine KTM EXC 525


    Ich bin ein Hobbyfahrer der gerne Enduro fährt und damit wandern will. Ich fahre keine Rennen.

    Die G450X wird so oft unterschätzt und besonders von den Fahrern der üblichen Marken belächelt und abgewertet.


    Die G450X ist ein absolutes Top Motorrad mir zwei Jahren Garantie (ich weiss das es anders heisst aber praktisch ist es wie Garantie). Zusätzlich kann man für wenig Geld um zwei Jahre verlängern!

    Das bietet kaum ein anderer Hersteller an!

    Die G540X ist zuverlässig, hat eine ansprechende schmale Optik und viel Kraft.

    Natürlich kann man damit auch auf der Strasse fahren, denn die Zulassung ist ja dabei und man muss keine merkwürdigen Dinge tun wie bei anderen Herstellern wo nur wenige KW eingetragen (obwohl offen) werden und man jederzeit bei einem Unfall den Versicherungsschutz riskiert.

    Der Service, Ersatz- und Verschleissteile sind angemessen und nicht zu teuer.

    Dieser hier so oft beschriebene Superservice ist nicht notwenig wenn man damit keine Rennen fährt. Eine Motorrevision werde ich nicht machen wenn es keinen Grund dafür gibt.

    Rückrufaktionen sind nervig aber auch hier sind andere Hersteller nicht besser. Ganz im Gegenteil! Wenn ich mir bestimmte Aktionen z.B. bei KTM anschaue wo z.B. empfohlen wird das Gerät nicht mehr zu nutzen bis bestimmte Bauteile im Motor erneuert wurden.

    Die grösste Rückrufaktion bei der G450X ist die gerade laufende mit dem Freilauf.

    Natürlich gibt es bei der G450X auch Dinge die nerven wie z.B.

    Ausploppender Motor besonders bei Singeltrailfahrten
    Etwas nervöse Gabel (man sollte einen Lenkunsdämpfer nutzen) und nicht optimale Abstimmung


    In Summe gesehen ist die G450X ein Spitzenmotorrad für das Endurowandern.


    Thorsten




    P.S. Wenn ich zu Touren mit anderen fahre habe ich immer den Kofferraum mit Werkzeug voll weil es könnte ja etwas passieren oder die G450X zickt rum. Fakt ist aber bisher, dass ich fast immer der einzige bin der nie etwas hat. Wie oft sind die anderen dabei an den Maschinen etwas einzustellen oder Morgens die Maschinen für den Tag vorzubereiten. Ich setze mich drauf drücken den Starter und die G450X läuft!

  9. HP2Sascha Gast

    Standard

    #59
    Also gibts auch positive Erfahrungen! Danke!

  10. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #60
    ... auch ich schliesse mich meinen direkten Vorrednern an.
    Keine Probleme mehr, nachdem der Kabelbaum gleich am Anfang getauscht wurde.
    Traktion und fun, fun, fun....


 
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tausche 1200 GS - Niedrige Sitzbank gegen Original oder Kahedo oder aehnliches
    Von detbert im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 13:43
  2. Sitzbank von Touratech oder Wunderlich oder Kahedo oder ...
    Von froschforscher im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 09:56
  3. Sitzbank von Touratech oder Wunderlich oder Kahedo oder ...
    Von froschforscher im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 17:44
  4. Suche Suche R 1200 Gs oder R1200 R mit Unfallschaden oder defekt
    Von dored im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 11:39
  5. Sitzbanktausch F650GS oder Dakar, niedrig gegen hoch oder normal
    Von Estaburon im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2006, 01:40