Ergebnis 1 bis 8 von 8

G 650 XChallenge empfehlenswert?

Erstellt von Dubliner, 23.03.2009, 14:16 Uhr · 7 Antworten · 2.084 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard G 650 XChallenge empfehlenswert?

    #1
    Moin Leute,
    hier gibts spärlichere Einträge als bei der HP-Fraktion, daher sei vielleicht die Frage noch mal erlaubt, ob Ihr mir eine XChallenge empfehlen könnt. Ich finde die Dinger schön, sie erinnern mich an meine selige XT, billig sind sie auch, und ich habe die Möglichkeit, meine wegen fehlender Nutzung allmählich zustaubende 75/5 abzustossen und einen Teil des Erlöses in eine 650er zu investieren.
    Also, ratet mir mal!
    Mein Anforderungsprofil sind: Alpenstrassen, keine Langstrecke, solo, mit ca 120kg Gewicht (inkl dem ganzen Gerödel).
    Lasst mich mal was wissen
    Georg

  2. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard nur ganz kurz:

    #2
    Hallo Georg,

    schau mal nach oben rechts in meine Daten:

    Selbst die vllt. sinnlose Kombination zur HP2 macht Spaß!

    Back to the roots: Einzylinder!

  3. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    430

    Standard

    #3
    hai georg,

    hab die mal auf einen enduro-lehrgang ein ganzes we gefahren.
    die ist sehr solide und man kann sie auch für härtere sachen nehmen.
    ich find die echt gut und war kurz davor die zu kaufen,
    werde aber wohl auf 450 umsteigen, weil ich auch mal mx-stecken
    fahren will.

    auf der strasse macht sie auch ne gute figur, obwohl ich ne ganz grobe
    pelle draufhatte. hab aber keine ahnung wie das bei längeren fahrten ist.
    die ist schon sehr spartanisch und die bank recht klein und hart
    (gerade für die etwas schwereren).

    was mir nicht gefällt ist die feder.
    ich bin halt kein fan von diesem luftbein, hätte da auch nochmal
    1000 für ein goldenes bezahlen müssen, aber sonst find ich die klasse.

    gruß karsten

  4. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    51

    Standard

    #4
    Hallo Georg,

    habe mir neben meiner G/S im November eine XC geleistet, um mal wieder (Erinnerungen an meine XT500 ) etwas leichteres zu fahren für kurze Strecken in der Stadt und um wieder mit Gelände anzufangen. Ich glaube, dafür ist sie gut und macht auch so viel Spaß. Für Alpenstraßen mit dem ME3 könnte ich persönlich mir das Motorrad gut vorstellen.

    Spartanisch ist sie schon, wobei man ja von Sitzbank bis Tank viele Modifikationen durchführen kann. Meine Wahl fiel übrigens auf die XC wg. Wartungsintervallen/angenommene Robustheit des bewähretn Motors im Vgl. zur orangen Fraktion, deren Geräte allerdings durch die Bank mehr '5exappeal' entfalten...

    Wenn Du kaufst schau nach ner XC mit Sportkit, da ist das Öhlins u.a. mit bei. Habe meine so kpl. mit allen Originalteilen und knapp 1.000 km gekauft.

    Was mich nervt ist der Sound, der sollte beim Eintopf nach mehr klingen. Abseits der Straßen aber auch wieder schön unauffällig. Übrigens wie Willi.K. schon andeutet, back to the roots, mehr Motorrad beherschen eh nur wenige...und ich gehöre nicht dazu ....

    Gruß

    Einar

  5. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    440

    Standard

    #5
    benutz mal die Suchfunktion,
    offensichtlich sind nicht alle Challenges so
    aber meine war eine echte lemon

    solange sie lief allerdings ...*seufz*
    menno, ich vermisse das Ding immer noch

    aber die 120 Kilo kannst abhaken

  6. Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.961

    Standard

    #6
    Ja, du hast wohl richtig ins Pech gegriffen, aber da die Dinger ja recht günstig sind, könntest du ja vielleicht noch einmal zuschlagen, oder? Nochmal wirst du ja wohl kaum so ein Pech haben!

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von fiep Beitrag anzeigen
    aber die 120 Kilo kannst abhaken
    GeorgSchorsch meinte sein Eigengewicht, nicht das der XC

  8. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    440

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Dubliner Beitrag anzeigen
    Ja, du hast wohl richtig ins Pech gegriffen, aber da die Dinger ja recht günstig sind, könntest du ja vielleicht noch einmal zuschlagen, oder? Nochmal wirst du ja wohl kaum so ein Pech haben!
    1. gebranntes Kind
    2. nicht 'on speaking terms' mit dem lokalen
    der naechste ist ~200Km NO oder 200Km W
    3. recht guenstig? hmmm hier nicht, leider
    neu hab ich fuer die ABS Version 7.7 bezahlt
    gelaendegescheucht, 2 Jahre alt kriegst nix unter 5.5
    dann noch mindestens 1500Km weit weg, also wie beir Dakar blind
    erstehen, hinfliegen und abholen

    ausserdem hab ich gerade erst die Q erstanden, dafuer koennt ich mich auch ohrfeigen, mein geliebter Goettergatte ist mit schuld, erst war er Feuer und Flamme fuer einen Trip nach FL, als ich gezaudert hab hat er gepusht ich soll sie nehmen *seufz* und jetzt hab ich die Baustelle, los werd ich die nie mehr ausser ich verschenk sie
    ergo, irgendwie muss ich win fahrbares Moped draus machen


 

Ähnliche Themen

  1. Nürburgring empfehlenswert?
    Von Sealiner im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 23:00
  2. Ist das Navi empfehlenswert?
    Von Q-Pille im Forum Navigation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 19:04
  3. ZUMO 550 in USA kaufen - empfehlenswert?
    Von huftier im Forum Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 05:10
  4. Welche Versicherungsgesellschaft ist empfehlenswert? ´07 GS 98 PS
    Von Wolfgang Meyer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 05:22
  5. BMW Schutzbrief empfehlenswert?
    Von leiter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.07.2007, 15:51