Ergebnis 1 bis 7 von 7

Heidenau K60 auf Xcountry

Erstellt von cowy, 26.04.2014, 06:07 Uhr · 6 Antworten · 2.801 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    3.052

    Standard Heidenau K60 auf Xcountry

    #1
    Hallo,
    möchte gern
    Heidenau K60 auf die Xcountry machen.
    gibts Reifenbeschränkungen, oder ists (l)egal?

    Danke für Tipps, cowy

  2. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    1.574

    Standard

    #2
    Von der Heidenau website:

    100/90 - 19 M/C 57H TL
    130/80 - 17 M/C 65T TL M+S
    K60 front
    K60 Scout


    Gruss, Ard

  3. Registriert seit
    28.06.2006
    Beiträge
    559

    Standard

    #3
    Fährt sich auch ganz gut. Ein wenig kippeliger als der Tourance und ab etwa 130 fängt sie zu pendeln an.

    Gruß

    David

  4. Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    75

    Standard

    #4
    So ist es!
    wenn abgefahren schmiert er auch weg in Schräglage und gibt ein sehr indifferentes Fahrgefühl - durch die Walkarbeit. Der laufstreifen steht ja dann nur noch mit der seitlichen Fläche auf der Straße, die Fläche ist flachgefallen und eben diese Kante muss jetzt für die kurvenfahrt genügen....
    ABER! Alles kein Probleme wenn man es in dieser Zeit nicht auf die letzte Rille anlegt!

    meine Erfahrung kommt vom K60 auf der 1200 gs (10.ooo km gefahren) die g650 xcountry 6000 km - da ist allerdings die wintervariante mit dem hohen Selikaanteil drauf! Der Reifen ist weicher und auch an kalten, nassen Tagen gut! Im Sommer schmilzt er wie ein Eis.... Zumindest wenn ich die Leistung der 650 er nutze....

    Waldwege und Schotter mit Asphalt kombiniert (also das was in Europe Standard ist) geht sehr gut, der TKC 80 bietet bei Nässe neben dem Asphalt mehr Griff, ist jedoch auf Asphalt immer unterlegen, besonders bei Nässe! Ach ja, er kostet mehr....

    der er reifen ist legal!
    Heidenau gibt eine Freigabe mit!

    werde auf der 650er wohl sehr wenige gründe Haben einen anderen Reifen zu fahren...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken image.jpg  

  5. Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    75

    Standard

    #5
    Hallo,

    für all jene, welche etwas mehr wissen, sehen möchten...
    der abgefahrene Reifen an der Maschine (G 650 Xcountry) ist die K60 Selicavariante - der "Winterreifen" von Heidenau, der neue ist der Standart K60. Von 38.600 - 44.500 km ist der Reifen drauf, viel Gas gegeben auf der Autobahn und gerne max beschleunigt aus den Kurven....
    in der Seitenansicht sieht man wie der Reifen gearbeitet hat, in Schräglage. Wie die Pofielblöcke in die Karkasse gedrückt wurden... Mit bissel weniger Luft hätte der Reifen noch paar Tage durchgehalten und währe in Kurven noch erträglich....
    Flog runter wegen Urlaubsreise.....
    Luftdruck 1-1,5 bar ohne Asphalt, 1,8-2,4 bar Asphalt.
    kleine Bemerkung, die Profilierung ist, aus meiner Sicht, etwas ungeschickt. Auch wenn so schmale Reifen wenig Schräglage benötigen, so fahre ich doch recht "Schräg".... Dabei macht sich die Lücke im Profil durch gutmütiges aus der Spur wandern bemerkbar.... Ich deute die Laufspuren am Reifen so...
    was Soll's ner Reifen neuer Versuch, vielleicht ist es nun wie an der 1200er! (Andere Profilierung hinten, vorne weniger Tiefes Profil)
    ich empfehle den Reifen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken image.jpg   image.jpg  

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #6
    Ich finde den TKC sehr gut, war immer sehr zufrieden und günstig ist er auch noch. Für meine hp 2 enduro habe ich für beide 180.- Euro bezahlt.
    Und von Conti habe ich auch noch Aktien...,
    Gruß Andreas

  7. Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    75

    Standard

    #7

    Sei ehrlich, im Regen, auf abgefahrenen Straßen (Mittelmehr an der Küste....) ist der TKC schon recht rutschig....
    aber ein guter Kompromiss, Straße/ nix Straße, da kommt er bei mir gleich nach dem K60, vor dem K60 liegt er wenn ich viel ohne Asphalt fahre bei schlechtem Wetter, da ist er eben doch gröber und bietet etwas mehr. Kehrseite ist Dan auf Asphalt....
    aber, wie gesagt, es ist immer ein Kompromiss.
    mehr Straße K60
    mehr ohne Straße TKC 80
    wie ihr seht, ich wechsle die Räder gerne mal, je nach Einsatzzweck....
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken image.jpg   image.jpg  


 

Ähnliche Themen

  1. Heidenau K60 auf F800GS
    Von soaringguy im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.08.2013, 10:28
  2. Heidenau K60 Scout auf F650GS?
    Von winnie59 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2013, 09:59
  3. Heidenau K60 Scout auf F650GS
    Von winnie59 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 16:34
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 14:17
  5. Heidenau K60 140/80 auf der R100GS
    Von monopod im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 22:30