Ergebnis 1 bis 6 von 6

Urlaubsreise mit der Xcountry

Erstellt von Tailon, 17.03.2011, 01:23 Uhr · 5 Antworten · 4.791 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    41

    Standard Urlaubsreise mit der Xcountry

    #1
    Hallo,

    ich werde in diesem Jahr mit der Xcountry nach Griechenland, bzw. mit der Fähre von Venedig nach Patras, gemütlich über den Balkan zurück fahren. Dafür nehme ich mir 2 Wochen Zeit.

    Geplant habe ich die Nächte im Hotel/Pension zu verbringen. Zur Not nehme ich dennoch Zelt, Therm-A-Rest Matte und Schlafsack mit. Das heisst, dass ich mal wieder viel zu viel Gepäck mitnehme.

    Da ich meine Country im Wesentlichen nicht verändern möchte, und ich ja 2 reisetaugliche Motorräder habe, kommen Seitenkoffer nicht in Frage. Mein Plan ist eine Gepäckbrücke, Marke Eigenbau (dafür habe ich noch keinen genauen Plan, bin aber für jeden Tipp dankbar.). Eine 30 l Gepäckrolle, 2 Gepäckträgertaschen von Louis, miteinander verbunden, über die Rolle gehangen wie eine Satteltasche (für Sachen die man immer mal braucht, wie Regensachen, was Warmes zu überziehen, Picknick und Getränke) und einen Tankrucksack.

    An meiner Country habe ich bisher verändert. Lenkererhöhung, 7l Zusatztank, Xenon Licht und Alarmanlage von Louis (gekauft-muss noch verbaut werden).

    Habt ihr auch schon Urlaubsreisen mit eurer X gemacht und wie haltet ihr das so mit dem Gepäck?

    Gruss Tailon

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #2
    Hmm, ich würd die Tour mit 1150 er oder 12er machen. Von deinen drei Mopeds ist die Xco die schwächste und unbequemste.

  3. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    7

    Standard

    #3
    Hallo Tailon,

    2009 habe ich meine Africa Twin verkauft und eine XCo gekauft und ich bin zusammen mit meiner Frau (auf Suzuki DR 650) etwa 6000 Kilometer durch Nl,B,Fr,Es,It, A und D gefahren.Wir haben nur in Hotels übernachtet. Ich hatte zwei Ortlieb Taschen und einen alten Tankrucksack. Auf dem Bild meine XCo irgendwo in Frankreich.




    2010 sind wir im Urlaub zuerst nach England und später nach Deutschland gefahren.In Deutschland haben wir nur gezeltet. Meine Frau hat die Ortliebs übernommen und eine 40 Liter Gepäckrolle mit Zelt und Schlafsäcken und ich hatte Crosso Fahrradtaschen,eine alte Louis Gepäckrolle und einen großen BMW Tankrucksack.Wir sind Tagesetappen von circa 300 km gefahren.



    Die XCo war die ganze Tour erstaunlich komfortabel. Auch auf der BAB keine Spur von Lenkerschlagen durch das Gepäck. Ich habe meine Affentwin nie vermisst, nur der Windschutz war besser, aber dafür hatte man auch mehr Turbulenz.Wir hatten zwei 2 Liter Reservekanister an Bord, aber obwohl der Sprit einmal knapp wurde, haben wir sie nicht gebraucht.
    Dieses Jahr geht es wahrscheinlich wieder in die Pyrenäen.
    Was für einen Zusatztank hast du?

    LG

    Eelco

  4. Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    41

    Standard

    #4
    Hallo,

    auf den Tank bin ich hier im Forum aufmerksam geworden.
    http://www.hotrodwelding.nl/product.php?id=3
    Der ist in wenigen Minuten angebaut und funktioniert prima. Wie ich finde, fügt der Tank sich auch optisch ganz gut ein.

    Ich habe schon einige Urlaube mit der Country gemacht. Allerdings habe ich das gute Stück auf den Hänger geladen und zum Urlaubsort gebracht. Dort habe ich dann Tagestouren unternommen und bin immer zum selben Quartier zurück gekommen. So konnte ich immer ohne Gepäck fahren. Auch hat mich das geringe Tankvolumen bisher immer etwas abgeschreckt. Aber das ist ja jetzt kein Thema mehr. Mit dem Zusatztank komme ich bei anständiger Fahrweise 430 km, dann geht die Reservelampe an.

    Die Reisen mit grossem Gepäck hat bisher immer die 1150 übernommen. Ich bin selbst immer erstaunt, welch unglaubliche Mengen an Gepäck ich mit habe. Dabei bin ich eigentlich ein genügsamer Mensch.
    Da ich jetzt auf meinen überaus gemütlichen Wohnzimmersessel (das heisst nicht das die Country ungemütlich ist) und allen überflüssig mitgeschleppten Luxusgüter verzichten werde, ist das für mich auch ein neues Abenteuer. Schliesslich ist die Abwechslung die Würze des Lebens.

    Die, auf deinem obersten Foto, schwarze Taschen gefallen mit sehr gut. Gibt es keine Probleme mit der Hitze auf der Auspuffseite? Und was ist das für ein Windschild das du auf der Country hast?

    Gruss Tailon

  5. Registriert seit
    09.03.2011
    Beiträge
    961

    Standard

    #5
    Stell deine Frage auch mal hier:
    http://www.michaelbense.de/g650x/forum/index.php

    Gruß

  6. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    7

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Tailon Beitrag anzeigen
    Die, auf deinem obersten Foto, schwarze Taschen gefallen mit sehr gut. Gibt es keine Probleme mit der Hitze auf der Auspuffseite? Und was ist das für ein Windschild das du auf der Country hast?
    Probleme links gab es nicht, habe einen LeoVince mit Karbon Hitzeschutz dran.
    Aber rechts war der Tankdeckel im Weg und die Tasche hing immer ein bisschen schief.
    Ich habe jetzt H&B Gepäckträger. Schild ist von MRA.


 

Ähnliche Themen

  1. G 650 Xcountry zu verkaufen
    Von omme67 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 10:46
  2. Von der G 650 Xcountry zur 1150 GS Adv.
    Von Jonni im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 10:02
  3. Xcountry zum Endurowandern
    Von Waldy im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 17:46
  4. G 650 Xcountry tiefer?
    Von rainmoto im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 09:00
  5. TKC 80 auf Xcountry
    Von Roter Oktober im Forum Reifen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 22:33