Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

XCountry "so richtig" stilllegen

Erstellt von simmerl, 16.10.2016, 10:33 Uhr · 15 Antworten · 3.682 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    2.958

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Wenn mnan kein Grobmotoriker ist, sieht man, wie der Sprit im Schlauch (die sind meist klar ) durch leichtes Saugen am offenen Ende über den oberen Bogen gezogen wird und dann ruckzuck von selber nach unten weiter läuft.

    Da hat man leicht die Kontrolle, den Saugvorgang nur 1-max. 2 Sekunden durchzuführen, statt sich den Sprit oral zu genehmigen!
    50 cm längerer Schlauch - und ich mach n Sifon draus (ich saug mind 20cm oberhalb der Tanköffnung
    kurz - bis sich durch n leichten Luftdruck der erfolgte Sog ankündigt).
    Der Sprit stoppt ganz alleine kurz vor meinem Mund
    Dann Kanister an den Schlauch und auf den Boden stellen.

  2. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    101

    Standard

    #12
    Super, ich danke Euch allen für die wertvollen Tipps!
    VG
    Simon

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    25.727

    Standard

    #13
    Servus Simmerl, kauf dir eine Korrosionsschutzplane bei Louis, da fährst du das Moped nach dem saubermachen rein, schließt die Plane mittels Reißverschluß und die Plane dünstet einen Stoff aus der Korrosion verhindert. hab ich früher mehrfach benutzt wenn meine Moped im Freien überwintert haben.
    Ich würde die richtig gut reinigen, Kette mit Petroleum reinigen und anschließend gut fetten, Batterie ausbauen, die mögen keinen Dauerfrost. die überlebt im kühlen Keller besser. alle paar Monate mal laden. Tank entleeren usw hast ja schön gehört.
    Wie Jupp schon sagte, ja kein Baumwollüberwurf, da kannst an den Kontaktstellen zum Motorrad zusehen,wie es rostet.
    https://www.louis.de/artikel/louis-v...arage/10008312

  4. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    101

    Standard

    #14
    Danke für den Tipp mit der Plane. Mal sehen... die Bewertungen sind ja sehr durchwachsen. Bist Du mit dem Verschluss zufrieden?
    Irgendwie habe ich aber Zweifel, ob da nicht irgendwas gammeln kann, wenn das Mopped luftdicht veschlossen (und doch noch Restfeuchte eingeschlossen) ist?

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    25.727

    Standard

    #15
    der Verschluß ist ein Schiebeverschluß ähnlich Reißverschluß und bei mir hat das funktioniert, wenn man ein bisschen gewissenhaft schließt. Es sollte keine Restfeuchte eingeschlossen werden, aber selbst das würde unter der Plane nix machen. Die Moped sahen nach teilweise guten 4 Monaten aus, wie frisch unter die Plane gestellt (im Freien). mich hat das Konzept überzeugt. In der Garage oder Scheune würde ich die Plane nur nehmen , wenn ich einige Jahre planen würde.

  6. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    758

    Standard

    #16
    Und Zündkerzen raus und Öl in die Zylinder geben und ein paarmal durchdrehen lassen.

    Dann Zündkerzen wieder rein.

    Damit die Kolbenringe nicht an den Zylinderwänden festrosten.
    Sonst hast bei Wiederinbetriebnahme nur kurze Freude.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Die hat mal so richtig Dampf!
    Von sampleman im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2015, 23:50
  2. erster gang flutscht nicht mehr so richtig
    Von joe_king im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 09:18
  3. So ab 130 zieht meine GSA im 6. nicht mehr so richtig
    Von flodur im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2009, 16:36
  4. mal so richtig raus inne Natur
    Von Raffus im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 19:42
  5. So nun gehöre ich richtig dazu !
    Von Draht im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 07:24