Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Xmoto Probefahrt - nee nee taugt nicht!

Erstellt von advi, 14.04.2008, 23:45 Uhr · 19 Antworten · 7.949 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    991

    Standard Xmoto Probefahrt - nee nee taugt nicht!

    #1
    Letzte Woche war meine HP2 in der Werkstatt und ich hatte ne Xmoto als Leihmotorrad.
    Das Aussehen ist ja klasse, aber das Moped konnte mich überhaupt nicht überzeugen.
    Der Motor ist total lasch, hat wenig Leistung, das Einkippverhalten in die Kurven fand ich nicht überzeugend, da ist sicher der falsche Reifen montiert. Da gibt es bessere.
    Die Hebel sind nicht einstellbar und eine Seilzugkupplung ist in der heutigen Zeit absolut out!
    Das war eines der wenigen Mopeds, mit denen ich nicht extra rumgefahren bin. Vor allem der Motor ist rundherum eine Enttäuschung!
    Mein Fazit alter Motor in neuem Design und das wars! Ein Konzept für Leute, die ne SM haben wollen und unbedingt ne BMW, weil sie sich nicht an was richtiges hintrauen

    Apropos Motor, meine LC8 ist gerade in der Werkstatt und ich habe ne 690 Enduro hier stehen, das ist ein Motor! Unten herum natürlich sehr viel rauer als der BMW Motor, aber spätestens ab 5000 U/min geht die so ab, dass es kein Halten mehr gibt, bis 8500. Da gibt es viele 2-Zylinder, die kaum bessere Beschleunigung bieten.
    Das Fahrverhalten ist über alle Zweifel erhaben und man fliegt nur so um die Kurven! Ellenbogen hoch und es gibt kein Halten mehr!

    Wenn Supermoto, dann ne 950 SM oder ne 690er KTM. Aber mit der 690 Enduro kommt man sicher schneller und besser um die Kurven, als mit ner X-moto.

    So nun prügelt auf mich ein, weil ich was über KTM gesagt habe und noch dazu total davon begeistert bin

  2. Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    535

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von advi Beitrag anzeigen
    So nun prügelt auf mich ein, weil ich was über KTM gesagt habe und noch dazu total davon begeistert bin
    Nix Prügel. KTM hat schon mal die richtige Farbe.
    UND - Xmoto bin ich schon mal ein paar Meter gefahren - nicht mein Ding (muss aber gestehen, die beiden KTM's noch nicht gefahren zu sein)

  3. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #3
    Interessante Aussagen... ich bin sie nicht gefahren, hab aber bisher nur Lobgesang vernommen... so kann´s gehen.

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #4
    Die KTM 690 Enduro ist ein absolut Geiles Teil.....Der Motor eine Wucht!!!

    Mein Kumpel hat sie letztes Jahr schon bestellt, Liefertermin ist nächste Woche.

    Gruß Andreas

  5. Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    991

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    hab aber bisher nur Lobgesang vernommen... so kann´s gehen.
    Ist alles relativ
    Ich liebe halt Mopeds, die richtig Power haben und die man artgerecht bewegen kann und die Xmoto ist halt langweilig.
    Sicher kommt man damit flott um die Kurve, aber verglichen mit dem KTM Motor ist und bleibt es ne lahme Krücke

    Der Xmoto muss ich auch zugestehen, dass obwohl das Einlenkverhalten etwas komisch ist, in Schräglage sehr gut dirigiert werden kann und genau die Linie fährt, an die man denkt. Ohne Anstrengung. Das macht schon Spass. Aber dann noch Power - das fehlt mir persönlich ja.

  6. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von advi Beitrag anzeigen

    So nun prügelt auf mich ein, weil ich was über KTM gesagt habe und noch dazu total davon begeistert bin
    Hi advi,

    mir ging es sehr ähnlich, hier ein kleiner Eindruck!

    Der Motor der G650er ist so kultiviert,

    Zitat Zitat von will.k
    ...was die BMWler dem alten 650er Motor für eine Leistungskultur beigebracht haben ist schon schön....Edit: aber mehr nicht!
    dass ihm dadurch der sportliche Charakter abhanden gekommen ist (genau genommen hatte er ihn auch nie). Vergleichbar mit der turbinenartigen Laufkultur der BMW-PKW-Reihensechszylinder, auch langweilig...duck und wech.

    Aber die Geschmäcker sind verschieden, ich mag es auch lieber knackig, und da ist der KTM 690er in allem überlegen.

  7. Registriert seit
    13.03.2008
    Beiträge
    6

    Standard Taugt nicht?

    #7
    Ich hab ein höllen Spaß mit dem Teil!
    Bin aber auch noch keine KTM gefahren, kann mir aber nicht vorstellen das die knappen 10 PS soo einen Unterschied machen! ABS und ein ruhigerer Motor haben auch seine Vorzüge im Alltag! Kraft ist allemal genug da!
    650ccm und 54PS sagen alles!! Bei KTM haben JAhrelang auch die 54 PS gereicht und alle waren glücklich!

    Aber wir hören uns in 5-10 Jahren (20000-40000km) wieder.
    Wer dann den Motor schon mal komplett zerlegen oder austauschen mußte? (Mann hört ja solche Sachen!!!)
    Bei den BMW-Einzylinden (ok: ROtax) ist die Laufleistung ohne Probleme nach zahlreichen Erfahrungsberichten bestimmt Faktor 2!

    Nach diesem Rumgetöne habe ich nächstes Wochenende bestimmt bei einer Spritztour einen Kolbenklemmer mit meiner xmoto!

    Also Ball flach halten!!!

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #8
    oh doch glaub mir, die 10PS (sind eher 15) merkst du sehr wohl, aber
    ich persönlich würde lieber einen Eintopf fahren der unter 5000 auch verwertbare Leistung hat und nicht lustlos auf die Kette einhackt.

    außerdem sieht die KTM scheiße aus, ich als ehemaliger (geheilter) KTM-fahrer darf das sagen.

    Markus

  9. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #9
    Moin,
    dass die KTM mehr Leistung wie der BMW Einzylinder hat,
    zeigt eh schon der Papierwert von 66 PS.Punkt.

    "Ich liebe halt Mopeds, die richtig Power haben"

    Und das ist die Aussage eines LC8 Fahrers, der Querstehen oder plötzliches Zubeißen mit richtig Power verwechselt.

    kein Hersteller (und kaum ein Fahrer) will einen Motor, der so auf Spitzenleistung ausgelegt ist.
    Der Biss ist zwar bei kurzen Ausritten auch mal toll, , ansonsten nervts nur.
    OffRoad sowieso, wenn immer die Kplg. zu Hilfe genommen werden muß.

    Fahrbarkeit heißt das Zauberwort!

    Als ich meinen X Motor verbessserte, hätte ich Nockenwellen verbauen können, die Locker 3/4 PS an Leistung mehr gebracht hätten.
    Jedoch bei 8500 1/min.
    dabei wäre mir jedoch die Leistung ab 1800 1/min verloren gegangen.
    Der andere Weg war mir lieber.
    Ich habe nun untenrum einen guten Motor und obenraus fast 6 PS mehr wie die Kati

    KTM hätte auf 5 Ps verzichten, dafür 1000 1/min früher mit der
    Leistungsentfaltung beginnen können.

    BMW hätte 5 PS mehr machen können, und untenrum eine etwas schlechtere Leistungsentfaltung in Kauf nehmen können.

    Peter

  10. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Peter Beitrag anzeigen
    kein Hersteller (und kaum ein Fahrer) will einen Motor, der so auf Spitzenleistung ausgelegt ist.
    Wie so oft alles Einstellungssache... Willi mag ja nicht mal die BMW R6, da fällt mir nun wirklich nix mehr zu ein.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. taugt iPhone 4 als Navi?
    Von gser im Forum Navigation
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 20:27
  2. Probefahrt mit ADV nicht erfolgreich
    Von bikerjosy im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 15:10
  3. Sturzbügel der Adventure, taugt der was ???
    Von Quixote im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 21:59
  4. Taugt der Halter für den Zumo?
    Von Frogfish im Forum Navigation
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 20:59
  5. Welche Tourenscheibe taugt was?
    Von Eugen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2006, 20:16