Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

1. Gang einlegen aus Leerlaufdrehzahl 1500 .

Erstellt von UDO.G, 24.08.2016, 08:04 Uhr · 16 Antworten · 2.597 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    14

    Standard 1. Gang einlegen aus Leerlaufdrehzahl 1500 .

    #1
    Hallo in die Runde,
    habe seit kurzer Zeit eine F 650 und nun auch das leidliche Problem der klebenden Lamellen.
    Kann mir jemand von seine Erfolgen mit der Kupplung berichten. Zum Beispiel andere Lamellen oder Öle mit positiver Wirkung. Das Getriebe ist ja wirklich sehr gut, aber das einlegen vom 1. Gang, ohne dabei nach vorne zu rollen, ist eine Zumutung. Freue mich über jeden guten Tipp, der die Kupplung betrifft.
    VG Udo G.

  2. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.521

    Standard

    #2
    Das hängt evtl. mit dem verwendeten Öl, bzw. mit der richtigen Einstellung zusammen.

  3. Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    14

    Standard

    #3
    Nun ja,
    wenn das Motorrad bei laufendem Motor und gezogener Kupplung nur leicht in vor oder rückwärts Bewegung ist, kann der 1. Gang Geräuschlos eingelegt werden, da die Kupplung nicht klebt, sondern schon getrennt ist.
    Steht das Motorrad mit eingelegtem Gang auf dem Hauptständer, ist das Hinterrad, bei gezogener Kupplung nur mit Gewalt von der klebenden Kupplung zu befreien. Auch besondere Öl bringen da keine wirkliche Verbesserung. Lasse ich die Kupplung dann langsam los, kommt der Kraftschluss am drehenden Hinterrad ganz normal.
    Meine Frage bezieht sich auf die Erfahrung mit Lamellen die weniger zur Athäsion neigen.
    VG Udo G.

  4. Registriert seit
    14.07.2016
    Beiträge
    10

    Standard

    #4
    Hänge mich hier kurz rein!
    Danke Udo für den Tip mit der Vorwärtsbewegung. Habe mir auch schon Gedanken gemacht, warum da immer ein Gruß vom Getriebe bzw. Kette kommt, wenn die Maschine steht und eben NICHT wenn sie noch auf eine Ampel zurollt.

    VG Andy

  5. Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    14

    Standard

    #5
    Wenn man einmal weiß, worauf alles ankommt, hört man auf, gesprächig zu sein.
    Johann Wolfgang von Goethe
    (1749 - 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann

    Quelle: Goethe, Wilhelm Meisters Wanderjahre, 1821; erw. Form 1829. 2. Buch, 9. Kap., Montan zu Wilhelm
    Ist das der Grund der regen Beteiligung am Thema? VG UDO G.

  6. Registriert seit
    14.07.2016
    Beiträge
    10

    Standard

    #6
    Nun ja was soll ich sagen, bin selbst ein Newbie, höre Euch zu, nehme es mit in die Garage, auf die Straße, probiere es aus.
    Heute zu Beispiel hab ich das mit dem ersten Gang ausgetestet.
    Und es stimmt, krachen tuts nur wenn der Bock steht. Rollt er, hört man nix.
    Gruß Andy

  7. Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    14

    Standard

    #7
    Nun Andy, die Kupplung klebt nach dem auskuppeln und wenn ich eine Verbesserung erreiche, werde ich das hier auch nachtragen.
    Bist dann und VG Udo G.

  8. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    3.790

    Standard

    #8
    Und welches Öl ist jetzt bei dir eingefüllt? Meine damalige Pegaso mit 650 Rotax 5V-Motor kam sehr gut mit einem ganz normalen Baumarktöl der Viskosität 15W-40 klar. Auch das Castrol 20W-40 war damals o.k..

    CU
    Jonni

  9. Registriert seit
    02.09.2016
    Beiträge
    7

    Standard

    #9
    Meine gebraucht erworbene G650GS "knallt" auch beim Einlegen des 1. Gangs im Stand. Einstellungen alle OK. Der Mann in der Werkstatt sagt das sei normal. Ich find's zu laut, meine anderen Motorräder konnten/können das deutlich leiser.
    Was ich noch nicht verstanden habe aus den vorangegangenen Beiträgen hier: ist das nun bei allen G650GS so?
    Grüße, Wolfgang

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    3.963

    Standard

    #10
    Mache vor dem Starten den 1. Gang rein, ziehe die Kupplung und starte. Du wirst kein Knallen mehr haben.

    Gruß,
    maxquer


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1.Gang einlegen im Stand sehr laut, GSA2007, 62tkm
    Von Quixote im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.06.2015, 22:21
  2. Problem mit Kupplung, Gang geht im Leerlauf von selbst rein
    Von Toccaphonic im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.01.2014, 16:32
  3. Getriebe Geräusche im Leerlauf
    Von Wasserhund im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.07.2006, 04:01
  4. stirbt im leerlauf ab / große schwankungen
    Von mvog32 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.07.2006, 18:09
  5. sich im Leerlauf bewegendes Hinterrad
    Von qudo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.02.2005, 21:32