Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

650GS oder Dakar kaufen????

Erstellt von Olly, 01.05.2006, 21:42 Uhr · 10 Antworten · 3.400 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    2

    Standard 650GS oder Dakar kaufen????

    #1
    Hallo Zusammen,Bin neu hier.
    Also:Möchte mir gerne eine gebrauchte F650GS oder Dakar kaufen,so ab Bauj.02.Welche ist besser bzw.welche läßt sich leichter fahren,Kurven,Schräglage usw.Die Dakar ist glaube ich etwas höher,hat damit auch einen höheren Schwerpunkt.Macht das viel unterschied zur normalen GS??

    Vielen Dank und Grüße

  2. Chefe Gast

    Standard

    #2
    Hallo Olly,

    stand vor zweieinhalb Jahren vor der selben Frage. Beim gab's die "normalen" GS als gebrauchte nur tiefergelegt (ehemals Fahrschulgeräte) und die kamen für mich mit meinen langen Schragen (1,85 hoher Sitzzwerg) nicht in Frage. Bin dann mit der Dakar (hohe Sitzbank) losgedüst und war auf Anhieb zufrieden. Der wesentliche Unterschied im Fahrverhalten kommt wohl vom grösseren Vorderrad: jenseits der 80km/h hast Du einen sagenhaften Geradeauslauf, der schnelle Kurvenwechsel nur in "Crossmanier" mit vollem Spass genießen lässt (nach vorne lehnen, Arme stark anwinkeln und die Karre in die Kurve drücken) hast Du den Dreh mal gefunden, werden Dich auf den Pässen so schnell nicht viele Reiskocher einholen.
    Die Sache mit dem höheren Schwerpunkt kann ich nicht beurteilen, meine 68 Kg machen das Kraut da wohl nicht fett, ein paar Zentimeter rauf, oder runter.
    Abgesehen davon sieht die Dakar z.B. mit dem Anakee (meiner Erfahrung nach langlebiger und haftungsfreundlicher wie der Sirac) wenigstens wie eine richtige Enduro aus :P

  3. Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    37

    Standard

    #3
    vor der 1150er besaß ich eine dakar und hatte mal als ersatzgerätz eine normale. Ich würd die Dakar immer wieder vorziehen.

    Für mich waren die vorteile:
    - besseres Windschild
    - mehr einstellungsmöglichkeiten bei der Feder übers handrad (glaub es waren 40 umdrehungen statt 12 normal oder so ähnlich)
    - die Optik. meine weisse sah einfach um längen besser aus als die normalversion (obwohl ab 2005 gefällt mir das windschild nicht mehr)

  4. Registriert seit
    03.04.2006
    Beiträge
    30

    Standard

    #4
    Ich kann Dir leider keinen Vergleich anbieten.

    Aber eins kann ich sagen: Seit 2 Wochen bin ich stolzer Besitzer einer Dakar - das Ding ist für mich als Wiedereinsteiger echt der Hammer und macht viel Spaß. Würde es auf jeden Fall wieder so machen!

    Gruß aus Mittelhessen!!!

  5. Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    2

    Standard

    #5
    Hallo Zusammen.
    Am Freitag werde ich bei einem BMW-Händler beide mal länger Probefahren,mal sehen was dabei rauskommt.
    Danke für die Antworten,ich melde mich dann.
    Grüße Olaf

  6. Registriert seit
    12.07.2004
    Beiträge
    77

    Standard

    #6
    Die Dakar - natürlich . Macht ohne Ende Spaß auf der Landstraße und im Gelände und bei meinen 1,86 ist die GS einfach zu klein. Probleme mit dem Geradeauslauf bzw. Kurven habe ich übrigens nicht....

  7. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #7
    Bin nach dem Führerschein erstmal die normale gefahren (vor 2,5 Jahren) und war auch sehr zufrieden.

    Die Dakar warmir damals zu hoch... inzwischen ersteig ich ja ne 1,2k Adv, aber man gewöhnt sich an alles

    Grundsätzlich fand ich z.B.dieDakar Lackierung nicht so prickelnd, aber das wohl Geschmackssache. Dann musst Du Dich halt drauf wohlfühlen. Du hast ja Deine Größe nicht angegeben, aber unter 1,70m wär ich da langsam vorsichtig.

    Vorteil der normalne GS ist klar der Preis... auch gebraucht gibts die wesentlich günstiger. Die Protektoren gibts auch für die kleine (find ich wichtig mit Heizgriffen ists besser und die Fliegen zermatschen nicht immer auf den Fingern).
    Der Preis ist allerdings auch ne Frage des Wiederverkaufens... willste die länger fahren, kann Dir das egal sein... im Laufe der Jahre rücken die immernäherzusammen.
    Auf keinenFall würde ich auf das ABS verzichten, auch wenn ich letztens bei motorradscout eine Dakar, 1 Jahr als mit 8.000km für 3.800 EUR gesehen hatte ...tja... ohne ABS halt und wennman es überhaupt nachrüsten kann, dann wirste dafür weit über 1k€ hinlegen.

    Ob man jetzt den mehr Federweg brauch, oder das 21" Vorderrad wirklich bemerkt hängt halt stark vom Fahrstil und Einsatzzweck ab. Zum Wochenend rumjuckeln 8auch zu zweit) und für kleinere Touren auf der Strasse sind auf jedenfal beides tolle Motorräder.

    Zur nochmal die Unterschiede:
    F650GS
    - günstiger
    - für kleine Leute handlicher
    - Hauptständer
    - schneller auf Topspeed (im Drehzalbegrenzer) aber das eher nicht sooo wichtig.
    - mehr Farbauswahl (z.B. 2004er Eisbergblau metallic = silber, schwarz, Gelb)

    F650GD Dakar
    - 21" Vorderrad
    - höherer Federweg
    - für große Leute (> 1,80) auf jedenfall bequemer
    - höheres Windschild (das kleine ist aber auch Top, also mehr ne Optik Frage)
    - 2 Farb Design blau-weiß

  8. Registriert seit
    28.05.2006
    Beiträge
    17

    Standard Dakar oder GS

    #8
    Hallo Olli,

    ich bin zwar selber ein Neuling auf der Dakar, habe mich aber im Vorfeld meiner Kaufentscheidung (für meine Verhältnisse gründlich) vorbereitet.

    Der wesentliche Unterschied liegt m.E.n in der Größe und der Bereifung.
    Ich bin 186 cm bei 90 KG und komme super bequem und sportlich drauf und um die Ecken.
    Die Dakar sieht für etwas hochgewachsene einfach besser aus (sagt meine Frau) . Ich habe vom Freundlichen.. noch eine etwas höhere Sitzbank bekommen, so dass ich jetzt bei 89 cm Sitzhöhe bin.
    Ein super Gefühl. Ich kann aufrecht sitzen und habe auch auf der Autobahn jederzeit den Überblick.
    Das höhere Windschild tut ihren Job. Als ich am letzten Mittwoch die Dakar von Kassel nach Hannover überführt habe, war es tierisch windig. Bis 140 km/h konnte ich ohne große Probleme aufrecht sitzen.

    Es stimmt natürlich, dass es nur ein Design gibt.
    Aber ich denke, wir können alle stolz auf unsere Blau / Weißen sein. Im Embleme und auch als Lackierung.

    Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.
    Allzeit Gute Fahrt Olli und alle anderen QTreiber

  9. Anonym3 Gast

    Standard Paris-Dakar..

    #9
    Hi

    ..ab wann gibt es ein optionales ABS an der Dakar?

    ....Danke im Vorraus...

  10. MP
    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.159

    Standard F650GS vs. F650GSD

    #10
    Zitat Zitat von Hertzi
    Hi

    ..ab wann gibt es ein optionales ABS an der Dakar?

    ....Danke im Vorraus...
    Moin Hetzi,

    m.E. gabs die schwarz/weißen Dakars, d.h. die ersten nie mit ABS. Die blau/weiß/roten Dakars (ab Modelljahrgang 2002) gabs wahlweise mit ABS. Die aktuelle Variante (ab 2004) sowieso. Die normale F650GS gabs immer mit optionalem ABS.



    Das Windschild ist m.E. kein Kriterium. Das ist ruckzuck auch an jede normale F650GS geschraubt. Hauptständer für die Dakar gibt es als Nachrüstteil u.a. von Touratech.

    Das Vorderrad der Dakar ist mit 21" schon deutlich größer als das normale 19" Vorderrad. Im Gelände ist das größere Rad von Vorteil.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW F 650 GS DAKAR kaufen?
    Von Endurofreak im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 23:03
  2. Handprotektoren F800/650gs, oder 1200GS (2008)
    Von maikel_dus im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 11:13
  3. gebrauchte F 650 GS (Dakar) kaufen
    Von Jonas im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 16:20
  4. Neukauf 650GS oder Dakar
    Von Andreasmc im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.09.2007, 14:02
  5. f 650gs oder r 80/100gs ??
    Von ulmer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.02.2007, 14:37