Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

660xtz Tenere <-> 650 Dakar?

Erstellt von viob, 13.05.2011, 05:06 Uhr · 15 Antworten · 3.411 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2008
    Beiträge
    67

    Standard 660xtz Tenere <-> 650 Dakar?

    #1
    Tach zusammen,

    Hatte ja bereits mal ein aehnlichen Thread mit dem Vergleich KTM 640 - Dakar gepostet, der dann zu dem Ergebnis kam, dass die KTM aufgrund ihrer sehr sportlichen Ausrichtung und sehr hoher Wartungsarbeit fuer mich als eher Langstreckentourer und Nichtschrauber nicht unbedingt geeignet ist.
    Ich also nachwievor ohne Bike und weiterhin auf der Suche. Da ich mit meiner '01 Dakar echt happy war steht diese weiterhin in der engeren Auswahl. Neu hinzu kam nun die kleine Tenere. Hat jemand mehr Erfahrung mit diesem Bike? Was mir gefaellt - ohne es bisher probegafahren zu sein - hohe Sitzposition, grosser Tank, gute Bremsen, Look. Was nervig ist ist dass es erst ab dem '11er Model ABS gibt soweit ich weiss. Was auch in mehreren Testberichten zu lesen war ist die wohl doch eher schwache Motorleistung. Andererseits darf ich hier eh nur 100km/h fahren... also vielleicht ist das doch nicht so schwerwiegend.
    Da fuer mich und meinen Geldbeutel nur Gebrauchte in Frage kommen steht also eine '09 oder '10 zum Vergleich mit einer Dakar. Aufgrund des hoeheren Alters der Dakar ca. '04 - '06 Modell sind diese natuerlich preiswerter in der Anschaffung. Aber fuer ein wenig mehr Investition koennte man die Tenere schon finden...
    Also wie gesagt vielleicht hat jemand das Teil schon mal zur Probefahrt gehabt.
    1000 Dank
    Peter

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #2
    Ich habe keine persönliche Erfahrung mit dem Moped.

    Da war gerade der Mittelklasse Reise-Enduro Test in der MOTORRAD. Hast Du's gelesen? Ich verstehe die so, dass die XT-T ein ganz prima, solides Langstreckenmotorrad ist, mit vielen sehr praktischen und pfiffigen Details für alle die es nicht eilig haben sondern bei 90 -120 kph die Welt auf allen Wegen an sich vorbeiziehen lassen wollen.

    Der große Nachteil ist wohl wie Du schon sagst der Motor. Enger aktiver Drehzahlbereich und arg temperamentlos (nicht nur wg, Maschinengewicht). Der ist bei der BMW satt überlegen und ein Pfund dagegen - immer noch modern, obwohl auch nicht mehr der jüngste.

    Alles nur vom lesen, wie gesagt. Ich glaube da muss man wirklich Probe fahren um zu sehen ob man den Motor mögen kann.

  3. Registriert seit
    10.07.2008
    Beiträge
    67

    Standard

    #3
    Den von dir angesprochenen Test hab ich nur grad online ueberflogen und darueber in einem Tenere Forum gelesen. Da hat die Tenere wohl ziemlich einen drauf bekommen... Der Motor scheint ja wirklich so ein Thema zu sein. Andererseits vergleiche ich ihn ja auch mit der alten Dakar. Vielleicht sind die beiden gar nicht so unterschiedlich. Aber ich werde das wohl mal bei einer Probefahrt rausfinden muessen.
    Weitere Meinungen oder Erfahrungen sind immer willkommen.
    Gruesse
    Peter

  4. LGW Gast

    Standard

    #4
    Musste auf jeden Fall ausprobieren, und am besten wenigstens ne Stunde.

    Ich hab gestern so lange gebraucht um das positive an der 800er zu finden... manchmal verstecken sich diese Dinge.

    Auf die Dakar lasse ich aber nix kommen. Klar, technisch zehn Jahre alt, Motor naja. Aber viel Seele, und der Eintopf macht schon richtig Spass, rumpelt in jeder Lebenslage. Ist mir lieber als ein stupider Zweizylinder, das kann ja jeder.

    Ne Tenere bin ich noch nicht gefahren, kenne aber viele die auf die alten Versionen als Reisemotorrad schwören (ich meine die 2radkamele sind auch damit unterwegs, natürlich nicht mit der neueren, sondern mit der alten (660?)).

    Also draufgucken und gucken. Bei der f800 sind mir gestern locker fünf Sachen aufgefallen die ich ändern müsste - aber alles machbar, wie Sitzbank, Rasten, usf. - das macht dann Sinn. Gefällt einem die ganze Geometrie oder der Motor nicht - sein lassen.

    Gute Mopeds sind wohl beide, ich würde intuitiv aber die weiß-blaue dem Stormtrooper vorziehen.

    Noch (m)ein Erfahrungsbericht: Dakar vor ca. 20 Monaten gekauft mit 42tkm, jetzt 72tkm, nur Verschleissteile, ein Repsatz Bremse vorn (100€) und ein Öldrucksensor (70€). Läuft wie am ersten Tag. Da kann man nur den Hut ziehen! (bei 40tkm wurden vermute ich LKL und Wapu gemacht, habe aber keine Infos drüber)

  5. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    756

    Standard

    #5
    Grüss Dich Peter.
    Das wird hoffentlich ein interessanter Thread. Ich selbst hab' leider keine Erfahrung mit der Tenere, aber juckig auf sie, bin ich auch. Ich sehe sie geauso, wie Du....allerdings würd' ich sie mir persönlich zurecht basteln. D.h. Stollenreifen und einen einzelnen Endtopf, evtl. vorne einen hohen Kotflügel.
    Die Sitzbank soll etwas unbequehm sein, aber das ist ja subjektiv. Evtl. den Lenker höher legen, wegen des stehenden Fahrens im seichten Gelände

    Wichtig für mich ist noch eine kürzere Übersetzung! Ich brauche keine hohe Endgeschwindigkeit, lieber bumms unten 'rum.

    Bei dem Versuch eine Probefahrt zu bekommen, wurde mir gesagt, dass es z.Zt. keine kleine Tenere zum "probieren" gäbe....man meldet sich bei mir

    Jürgen aus Mahlow

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #6
    Find' nicht dass die generell ordentlich einen drauf bekommen hat. Nur eben der Motor.

    Es ist ein Motorrad, mit dem man in Australien von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang über einen Track roedelt, in Nordafrika mit 70 oder 90 über eine Piste, in Indien mit 60 von Mumbai nach Goa auf jeder vorhandenen Art Strasse einschl. Fussweg ... und es ist dabei ein Motorrad, dass auch voll beladen bei einem Huegelsprung nicht gleich entzwei bricht. Es versagt auch bei der Anreise nicht, aber man muss mit 100 - 120 kph Dauertempo zufrieden sein. Das ist der Trott in dem die Welt sich dann dreht, dafür ist die gemacht. Nicht gemacht ist sie zum Kurven stechen oder an der Ampel abziehen. So gesehen eine wirkliche Reise-Enduro.

    Man muss sich halt den beabsichtigten Einsatzzweck vor Augen halten.

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #7
    da ich ja auch einen XTZ660 Motor fahre, allerdings in der Versagerversion, kann ich was dazu sagen.
    die kleine Tenere krankt weder am Motor noch am Fahrwerk, die ist schlicht ein bischen arg schwer geraten, deshalb sind die Fahrleistungen übersichtlich.
    Deutlich über 200kg. (meine MZ hat 170kg voll)
    Der Motor ist noch einer vom alten Schlag, viel Schwungmasse, schöner Rundlauf auch bei niedrigeren Drehzahlen, allerding etwas träge beim hochdrehen, dafür robust und zuverlässig. Mechanisch gesund.
    Das ist ein schöner Reisemotor, macht Laune, allerdings ist er kein Dreher (wie ne KTM) und auch nicht so sparsam wie der BMW-Single (der besonders in der Versionen ab G650X-Modelle den Maßstab setzt)
    Motorseitig, wenn man vom Temperament absieht, eine Empfehlung und der letzte japanische Vertreter seiner Gattung.

  8. Registriert seit
    20.11.2010
    Beiträge
    681

    Standard

    #8
    Hallo Peter
    Ich hatte bis letztes Jahr die XT660X. Ist zwar vom Fahrwerk anders ausgelegt, aber was die Qualität angeht so ziemlich das gleiche.
    Also der Motor iss sehr verlässlich und man kann auch schön sparsam mit fahren. Ich hatte im Schnitt immer so 4-4,5 l/100km. (Ölverbrauch war fast nicht vorhanden)
    Ich hatte ne 2005er und als ich sie abgegeben habe hatte sie 46.000 km gelaufen ohne das ich irgend welche Probleme mit dem Motor hatte!!
    Die Wartung hab ich nach Ende der Garantie immer selber gemacht, die Maschine stand immer draußen und ich bin Ganzjahresfahrer! Das einigste was mich extrem gestört hat das der Motorlack schon nach nem Jahr abzublättern begann. Das wurde auch einmal auf Garantie gemacht, kam dann nach der Garantiezeit aber wieder!!
    Was man aber im Auge behalten sollte, sind die Steckverbindungen! Da gibt es gerne mal Kontaktprobleme. Ach und die Übersetzung hatte ich auch geändert, ich hab hinten drei Zähne mehr. Und damit macht sie dann richtig Spaß!!!
    Ein Freund von mir hatte auch die X und hat sich vor ein paar Monaten die Z geholt. Der ist richtig zufrieden!!!! Das Fahrwerk soll noch mal ne ganze Ecke besser sein und die Ergonomie super bequem. Fahr sie aber auf jeden Fall noch mal ausgiebig zur Probe!! Mein Kumpel ist so 1,75 m groß und hat ne Weile gebraucht bis er die richtig Scheibe für sich gefunden hat. Er hatte ganz schöne Turbolenzen am Helm!!!
    Die Fotos zeigen meine X als ich sie abgegeben habe. Ich bin jeden Tag damit zur Arbeit gefahren und eine Tagestour hat bei mir im Schnitt so 400-600 km, wobei auch mal unbefestigte Straßen mit dabei sind. Das war mit der X schon kein Problem und dürfte mit der Z noch mehr Spaß machen. Aber wie oben schon erwähnt, so bei 110/120 km/h hört da der Spaß auf! Und zwar für Mensch und Maschine!!! So 170/185 km/h sind aber auch mal drin
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken imageuploadedbytapatalk1305287954.017549.jpg   imageuploadedbytapatalk1305288054.650696.jpg   imageuploadedbytapatalk1305288256.018557.jpg  

  9. LGW Gast

    Standard

    #9
    Naja meine Dakar rostet nach Winterbetrieb auch wie blöde, gerade auch im Bereich Motor platzt es hier und da. Daran erkennt man dann Eisdielenfahrzeuge mit Standschäden

    Regelmässige Pflege hilft etwas, aber bei den heutigen Salzmengen auch nur begrenzt. Ich hab nach der Wäsche vom erst gesehen was sich da unter dem Dreck teilweise so abspielt - da müssen an einigen Stellen wie Gepäckträger und Zubehör-Hauptständer demnächst mal Drahtbürste und Hammerite ran, sonst rostets durch bis zum Winter

  10. Registriert seit
    10.07.2008
    Beiträge
    67

    Standard

    #10
    ...da es ledom grad erwaehnt hat...
    Hat jemand Erfahrung mit einer geaenderten Uebersetzung bei der Dakar? Also hinten 3 Zaehne oder so mehr?
    Da ich hier wie gesagt eh nur 100km/h fahren darf und der Trachtenverein in gruen hier unerbittlich ist koennte das doch ein wenig mehr Spass bringen oder? Irgendwelche Bedenken?
    P


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. XTZ 660 Tenere zu verkaufen
    Von Christian RA40XT im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 23:36
  2. Yamaha XT 600 Z (Tenere, Typ 3AJ)
    Von Buggyboy im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.05.2012, 22:09
  3. Super Tenere
    Von Uwe62 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.02.2010, 20:02
  4. Biete Sonstiges Super Tenere
    Von Grizzly29 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 16:47
  5. Yamaha Xtz 660 Tenere
    Von joschbob im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.12.2006, 08:24