Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Amaturenbeleuchtung / Uhr

Erstellt von Czeszek, 01.05.2010, 20:40 Uhr · 20 Antworten · 3.118 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.05.2008
    Beiträge
    220

    Standard Amaturenbeleuchtung / Uhr

    #1
    Tach,
    mir kommt es so vor als ob die Uhr normalerweise beleuchtet ist, stimmt das oder bilde ich mir das nur ein?
    Gruß, Czeszek

  2. Registriert seit
    19.06.2009
    Beiträge
    22

    Standard

    #2
    Hallo,
    also ich habe zwar keine Dakar sondern nur ne f650gs, aber bei mir ist die Uhr nicht beleuchtet.
    Gruß

  3. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    756

    Standard

    #3
    Hallo.
    Die Uhr selbst hat im Inneren des Cockpits keine eigene Glühbirne. Die Uhr wird indirekt durch eine von vier Gühbirnchen der Cockpitbeleuchtung "mitbeleuchtet".

    Im Inneren des Cockpits sind insgesamt 11 Glühbirnchen: 7 für die Kontrollleuchten und 4 für die Cockpitbeleuchtung.

    Hier ein Bild aus den ETK:
    http://www.realoem.com/bmw/showparts...12&hg=62&fg=05

    Gruß Jürgen

  4. Registriert seit
    16.05.2008
    Beiträge
    220

    Standard

    #4
    Das "indirekt" bedeutet aber schon, dass man sie normalerweise lesen kann wenn es dunkel ist, korrekt?

  5. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    756

    Standard

    #5
    Hallo.
    Im dunklen müsste man die Uhr ablesen können. Ich selbst habe seit geraumer Zeit blaue Birnchen drin. Die Blaue Beleuchtung sieht super aus, ist aber einen Tick dunkler. Ich muss schon genauer auf die Uhr sehen, kann sie aber lesen.

    Gruß Jürgen

  6. Registriert seit
    16.05.2008
    Beiträge
    220

    Standard

    #6
    Okay, danke, dann muss ich wohl mal ein Birnchen tauschen.

  7. LGW Gast

    Standard

    #7
    Bring Zeit mit

    An die oberen Birnschen kommt man noch dran, ohne das komplette Instrument zu entkabeln und rauszunehmen, aber an die untere Beleuchtung wohl eher nicht. 1.5h locker... ausser du hast da schon viel Übung.

    Ach so, und vorher die Position des Scheinwerfers an ner Wand markieren, die Verkleidung muss ab, danach stimmt nüscht mehr...

  8. Registriert seit
    16.05.2008
    Beiträge
    220

    Standard

    #8
    2 Birnchen hatte es erwischt, die unteren.
    Müsste zwischen 3 und 6 in der Explosionszeichnung (http://www.realoem.com/bmw/showparts...12&hg=62&fg=05) nicht sinnvollerweise ne Dichtung liegen? Bei mir ist keine.
    P.S.: Zum wechseln der Birnchen ist die Demontage der Armatur nicht notwendig

  9. LGW Gast

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Czeszek Beitrag anzeigen
    P.S.: Zum wechseln der Birnchen ist die Demontage der Armatur nicht notwendig
    Ich hoffe das hast du vor einer evtl. Demontage gemerkt - ein Blick in die Reparaturanleitung hätte dir das auch offenbart

    (falls du keine hast, fragen kostet nix... )

    Ob da eine Dichtung zwischen muss, keine Ahnung - da keine eingezeichnet ist, gibt es wohl keine. Sonst wäre die ja im ETK gelistet... könnte sein, das da die Dichtstreifen eingesetzt werden müssen?

  10. Registriert seit
    16.05.2008
    Beiträge
    220

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Bring Zeit mit

    An die oberen Birnschen kommt man noch dran, ohne das komplette Instrument zu entkabeln und rauszunehmen, aber an die untere Beleuchtung wohl eher nicht. 1.5h locker... ausser du hast da schon viel Übung.

    Ach so, und vorher die Position des Scheinwerfers an ner Wand markieren, die Verkleidung muss ab, danach stimmt nüscht mehr...
    Dein Zeitansatz war sehr üppig, in 20 Minuten ist die Sache erledigt, egal welche Birne getauscht werden muss.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte