Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Auspufftuning ohne Veränderung?

Erstellt von Rascal, 21.01.2010, 20:22 Uhr · 12 Antworten · 4.805 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    45

    Standard Auspufftuning ohne Veränderung?

    #1
    Guten Abend,
    jetzt kam mir doch neulich so ne Idee und da wollt ich mal fragen was ihr so davon haltet und ob meine Überlegungen überhaupt machbar sind.
    Ich hatte dran gedacht,dass man ja eigentlich aus dem Auspuff der "mehr zu" ist als der andere dieses Rohrinnere rausnehmen könnte um einen besseren sound zu bekommen.Dachte da dran wegen den DB-Eatern von manchen Rennmaschinen die man rausnehmen kann und wenn man angehalten wird wieder reinstecken kann.
    Also einmal wäre eben die Frage ob es Technisch möglich istund wenn ja wie und wie kompliziert und evtl geht durch sowas die Garantie flöten?
    Als zweites dachte ich eben dran,was wohl wenns es geht die Polizei dazu sagen würde und was man da so Strafenmäsig erwarten müsste?Vllt erlischt mit sowas auch der Versicherungsschutz?
    Würde mich über Antworten,wenn auch nur zu einer Frage sehr freuen,danke euch allen...

  2. Dougal Gast

    Standard

    #2
    Moin!
    Ernsthafte Frage???
    Ist das hier ein Test oder sowas??

    Mal abgesehen davon,daß man mit der Forensuche einige Beiträge dazu findet, beantwortet schon der gesunde Menschenverstand diese Frage.

    Um es aber noch einmal aufzuzählen:

    1.es erlischt die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs.
    2.es gibt bei erwischt werden eine Anzeige,Punkte,Bußgeld (und zwar deftig)
    3.Rückrüstpflicht
    4.im Normalfall sofortige Stillegung des Fahrzeugs an Ort und Stelle
    5.Versicherungsschutz entfällt,da siehe 1.
    6.Garantie auf selbstgebasteltes wird Dir auch keiner mehr geben....

    Kauf Dir einen Sportauspuff mit ABE und gut ist ' s....ist billiger.

    meine Meinung
    Dougal

  3. Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    45

    Standard

    #3
    Ja,es ist ne ernsthafte Frage und gesucht hatte ich auch.War ja speziell für die F650GS die Frage.
    Naja,also wenn man bei ner Rennmaschine zb den DB-Eater dabei hat und kann ihn vor ort wieder reinbaun gibt das keine Anzeige,nur ne Verwarunung hab ich gehört,desswegen wollt ich eben mal nachfragen.Also nich gleich aufregen,desswegen frag ich ja mal vorher
    danke für die Antwort trotzdem...

  4. Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    78

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Rascal Beitrag anzeigen
    ..
    Naja,also wenn man bei ner Rennmaschine zb den DB-Eater dabei hat und kann ihn vor ort wieder reinbaun gibt das keine Anzeige,nur ne Verwarunung hab ich gehört,..
    Mitnichten.
    Punkte und Bußgeld auch wenn der Eater gleich wieder eingesetzt wird.
    Das verhindert das sofortige Stilllegen, mehr nicht.

    Alles andere wird die Ordnungsmacht vor Ort entscheiden.

  5. Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    45

    Standard

    #5
    Ok,danke auch für die Antwort.Dann hab ich das warscheinlich ein wenig falsch verstanden,aber nochmal einfach aus technischem Aspekt,wie schwer ist es denn bzw ist es überhaupt möglich den Auspuff wie mit einem DB-Eater rohr entfernen aufzumachen?

  6. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #6
    Hi Rascal.

    Mir fällt es schwer, Deine Überlegungen oder Deinen Wunsch nach mehr Lärm zu verstehen. Das liegt vielleicht an meinem Alter, und oder auch an meiner Einstellung zum Moppedfahren.

    Der Auspuff der F 650 GS ist aus Edelstahl und dürfte dadurch ewig halten. Das war nicht immer so. Bei meinen ersten Maschinen aus fernöstlicher Schmiede waren die Dinger nach wenigen Jahren durchgerostet und der TÜV hat dann die weitere Verwendung untersagt.

    Replikas habe ich damals nur gekauft, weil die Originaltöpfe einfach zu teuer waren.

    Du willst einen intakten Auspuff wegen dem "Sound" irreparabel zerstören (anders wird es nicht gehen), oder bist bereit für einen lauteren Ersatz tief in die Geldbörse zu greifen. Das Geld würde ich lieber in ein ordentliches Gepacksystem, in Reisen mit dem Motorrad oder sonst was sinnvolles investieren.

    Einen anderen Denkanstoß will ich auch noch geben. Mit der GS fahre ich auch gerne in unbefestigtem Gelände. Das ist hier in Deutschland und Europa nicht immer gerne gesehen und teilweise grenzwertig legal. Da ist es mir wichtig, so wenig wie möglich "aufzufallen". Ein lauter Endschalldämpfer ist da eher kontraproduktiv.

  7. LGW Gast

    Standard

    #7
    Lass ihn doch ne Tröte anbauen, wenn er das braucht

    Jede eigenhändige Manipulation ist jedoch automatisch mit der Liste von Dougal verbunden - das willst du nicht. Wirklich nicht. Nono.

    WENN überhaupt, besorg' dir was klangvolles aus dem Zubehör, da müsste es auch Auspuffsysteme mit separatem DB-Eater geben.

    Wobei du, ohne DB-Eater erwischt, egal wie die Ausrede ist ("ist mir vorhin rausgefallen, wollte den gerade wieder reinsetzen") deutlich mehr als nur einen bösen Zeigefinger einstecken wirst, denn die Rennleitung ist was das Thema angeht überhaupt nicht mehr zu Scherzen aufgelegt.

    Am Auspuff selber rumfummeln ist einfach nicht zielführend. Das fängt damit an, dass die Auspuffanlage komplett auf das Zylindervolumen/Kolbenhub gerechnet ist, und man da nicht einfach irgendwo irgendwas verändern kann, ohne das es Auswirkungen auf das Gesamtsystem hat (mit Vorliebe negative).

    Du kannst auch ne Bohrmaschine nehmen und Löcher reinbohren, das machen sonst halt die Kiddies bei ihren Baumarkt-Rollern... aber wenn man's bis zum FS Klasse "A" geschafft hat, sollte man da finde ich irgendwie drüber raus sein.

    Nix gegen mehr Blubbern ausm Püff (auch wenn da bei der F650GS nicht soooo viel mehr kommen wird, aber bisserl was geht immer), aber wie gesagt: der Zubehörmarkt ist dein Freund.

  8. Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    45

    Standard

    #8
    Hallo,
    also erstmal auch vielen Dank für die Antworten von euch beiden.Um es nochmal klarzustellen,es geht mir erstrangig darum,dass ich einfach wissen wollte wie die Technik funktioniert,ob es möglich wäre und was sowas für folgen hat.Über das Stadium der "Baumarkt Roller" bin ich sehr wohl hinaus,das brauchst du mir nicht sagen.Jedoch find ich den Aufstand ein wenig unpassend,da es mich grade weil es meine erste BMW ist interessiert,wie alles funktioniert,was man machen kann und welche Vor-/Nachteile und welche Wirkung Veränderungen eben haben.Also es ist nicht so,dass ich nichtz zufrieden bin so wie sie ist,aber was passiert wenn ist eben doch auch interessant,und da denke ich bin ich nicht der einzige der sich sowas überlegt,wenn ihr mal ehrlich zu euch seid.Vllt auch wenn ihr an eure jungen Jahre zurückdenkt
    Ein wirklich guter Anstoß war natürlich wie Wolfgang es sagt,dass Krach nicht immer sehr produktiv ist.Also nochmals vielen Dank für die Antworten,auch wenn sich die Meinungen da vllt ein wenig gegenüberstehen.

  9. LGW Gast

    Standard

    #9
    Zunächst solltest du dich dann mal rein technisch mit dem Aufbau des Auspuffs auseinander setzen. Auspuff ist immer:

    - Resonanzkörper für/mit dem Brennraum
    - Schalldämpfer
    - u.U. Kat

    Wo man dann jeweils am besten ansetzen muss, um den Sound zu optimieren, ohne die Zulassung zu verlieren und sie nicht wiederzubekommen (nochmal: willste echt nicht), da haben sich die Zubehörhersteller ja schon reichlich Gedanken gemacht.

    Du kannst natürlich auch einen Eigenbau machen, brauchst dann aber eine Einzelabnahme - beim Auspuff wird das wg. der Geräusch- und Abgasmessung richtig teuer, da gibts den Zubehörpüff für deutlich weniger Geld.

    Falls dich trotzdem interessiert, wie die Auspuffanlage der 1Z-GS aufgebaut ist, siehe hier (mit Bild):

    http://mopped.wjs.de/f650gs.html

    Ist halt ein bisserl mehr als Omas Ofenrohr...

    Auf der Seite haste dafür gleich noch nen Motorschnitt für Verdichtung optimieren und Zylinder aufbohren

  10. Registriert seit
    27.11.2009
    Beiträge
    45

    Standard

    #10
    Ja,das ist doch perfekt.Nein,die Zulassung brauch ich ja um mein Schätzchen zu fahrenDanke dir,das is wirklich hilfreich.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS ohne ABS
    Von Spätzünder im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 10:17
  2. Einfahren mit Auspufftuning
    Von Qstall im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 12:51
  3. Veränderung am Spritzschutz bei 18" Hinterrad
    Von Kai R im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 13:06
  4. Bj 95 ohne Kat?
    Von Q63 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.04.2008, 23:18