Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Batterie Fremdstarten

Erstellt von Sven75, 13.07.2011, 10:15 Uhr · 11 Antworten · 3.386 Aufrufe

  1. Sven75 Gast

    Standard Batterie Fremdstarten

    #1
    Guten Morgen,
    gestern ist mir die Batterie leergegangen. Kein Thema,...Fremdstarten. Schön,.. um bei der Dakar an die Batterie zu kommen muss mann die halbe Verkleidung mit gefühlten 129 Schrauben lösen.
    Jetzt habe ich aber ein SAE Kabel runterhängen, das mir zB den Anschluss ans Ladegerät erlaubt. Dumm nur, dass so was nicht zuhause in der Garage passiert.

    Ich suche also einen SAE Adapter um das Bike Fremdzustarten. Das habe ich gefunden: http://www.polo-motorrad.de/de/adapt...g-auf-sae.html

    Kennt jemand eine bessere Lösung?

    Danke für Euere Hilfe

    Sven

  2. Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    45

    Standard

    #2
    hmmm das ding wird dir glaub nicht helfen, das ist für die SW-Motech Tankrucksäcke.

    Wird wohl kein weg drum rum führen irgendwie die Starterkabel an die Batterie zu hängen.
    Oder du schleppst dein Mopped in die Garage und lädst die Batterie über den SAE-Stecker auf.

    Batterie würd ich ggf. noch prüfen, vielleicht hat se ja nen Plattenschluss und das laden hilft dir nur kurz weiter.

  3. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #3
    Wann hast du da zuletzt nach der Flüssigkeit gesehen?
    Bei den Einzylindern, so direkt auf dem Motor, ist da oft alles verdunstet

  4. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #4
    schau mal hier

    da sollte was passendes Dabeisein, damit du dann zu hause auch einfach ein Ladegerät für die Erhaltungsladung anstecken kannst ohne die Batterie ausbauen oder das Moped zerlegen zu müssen

  5. Sven75 Gast

    Standard

    #5

    Na Batterie ist eigentlich in Ordnung. wenn man aber das Bike abstellt ohne den Schlüssel zu ziehen brennt das Licht weiter ( US Model - Licht immer an ) nach ein paar Stunden muss sie ja leer sein (-:

    @the_carnival Ich weiss , dass es für die SW-Motech Tankrucksäcke ist. Die Idee ist nur es an meinen bereits installierten SAE Anschluss NUR zwecks fremdstarten anzuschließen. Die beiden offenen Kontakte erlauben dann das Fremdstarten mit Starterkabel.
    Über den vorhanden SAE Anschluss nutze ich regulär das Ladegerät. Aber ausserhalb nutzt das nix

    Beste Lösung ist wohl " Schlüssel raus "

  6. Registriert seit
    25.10.2010
    Beiträge
    53

    Standard

    #6
    Bei meiner Dakar (Baujahr 2006) sind unter der Sitzbank Kontakte, an die man normale Starthilfekabel anklemmen kann. Gibt es da Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellreihen?

  7. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.104

    Standard

    #7
    Hallo Sven,
    Zitat Zitat von Kieler Beitrag anzeigen
    Bei meiner Dakar (Baujahr 2006) sind unter der Sitzbank Kontakte, an die man normale Starthilfekabel anklemmen kann. Gibt es da Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellreihen?
    Ja, die älteren F650GS/Dakar haben das nicht.

    Zitat Zitat von Sven75 Beitrag anzeigen
    Ich suche also einen SAE Adapter um das Bike Fremdzustarten. Das habe ich gefunden: http://www.polo-motorrad.de/de/adapt...g-auf-sae.html
    Kennt jemand eine bessere Lösung?
    Das ist gar keine Lösung und eine andere Lösung als den von Kieler erwähnten Adapter kenne ich nicht.
    Das verlinkte Teil ist sicherlich geeignet, um ein Gerät an der Batterie zu betreiben oder die Batterie zu laden, aber nicht zum Fremdstarten geeignet, da es die dabei fließenden Ströme nicht aufnehmen kann. Man riskiert dann einen Brand. Die Kabel müssten dann schon die Dicke der Kabel zum Starter haben, auch die Steckkontakte wären entsprechend zu bemessen.

    Sicherlich könnte man etwas Geeignetes aus Bauteilen basteln - aber lohnt das, wie oft ist ein Fremdstart nötig (wenn man sich rechtzeitig um die Batteriewartung kümmert) ?

    Eckart

  8. Registriert seit
    07.05.2011
    Beiträge
    41

    Standard

    #8
    Ich kenne das Mopped zwar nicht, aber die 1150er RT (Batterie auch super eingebastelt) haben wir mit Schraubenziehern als Kontaktverlängerung gestartet.
    Das Ding, nachdem Du fragtest, ist m.E. etwas für kleine Verbraucher oder ein Ladegerät. Zum Starten ungeeignet.
    Es würde Dir reichen, einen ordentlichen Pluspol mit einem vernünftigen Kabel zu verlegen. Richtschnur ist das dickste Kabel, das durch Dein Fahrzeug geht, plus 2 qmm. Schau mal am Anlasser nach .Dazu ein sog. Fremdstartpunkt.

    Viele verschätzen sich tüchtig bei der Kabelwahl für diesen Zweck.In der Regel werden auch zu dünne Kabelchen als Starthilfekabel fürs Motorrad angeboten.

  9. Sven75 Gast

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Eckart Beitrag anzeigen
    Hallo Sven,
    Ja, die älteren F650GS/Dakar haben das nicht.

    Das ist gar keine Lösung und eine andere Lösung als den von Kieler erwähnten Adapter kenne ich nicht.
    Das verlinkte Teil ist sicherlich geeignet, um ein Gerät an der Batterie zu betreiben oder die Batterie zu laden, aber nicht zum Fremdstarten geeignet, da es die dabei fließenden Ströme nicht aufnehmen kann. Man riskiert dann einen Brand. Die Kabel müssten dann schon die Dicke der Kabel zum Starter haben, auch die Steckkontakte wären entsprechend zu bemessen.

    Sicherlich könnte man etwas Geeignetes aus Bauteilen basteln - aber lohnt das, wie oft ist ein Fremdstart nötig (wenn man sich rechtzeitig um die Batteriewartung kümmert) ?

    Eckart
    Danke für den Hinweis. Dicke des Kabels?! Na klar,...daran habe ich überhaupt nicht gedacht.
    btw,..hab ja gesagt, dass ich den Schlüssel habe stecken lassen Nix mit Batteriewarnung.

  10. Registriert seit
    25.10.2010
    Beiträge
    53

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Eckart Beitrag anzeigen
    Sicherlich könnte man etwas Geeignetes aus Bauteilen basteln - aber lohnt das, wie oft ist ein Fremdstart nötig (wenn man sich rechtzeitig um die Batteriewartung kümmert) ?
    Eckart
    Den Pluspol unter die Sitzbank zu führen, ist wenig Aufwand, und wenn Du nur einmal mit einer leeren Batterie nachts im Regen stehst, wirst Du glücklich sein, wenn Du's gemacht hat. Anschieben ist ganz schön anstrengend und klappt auch nur, wenn die Batterie noch ausreichend Restladung hat. Ich habe mein Motorrad noch kein Jahr und habe die Starthilfe schon genutzt.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS durch Auto Fremdstarten kein Problem. Aber...
    Von GhostRider im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.04.2009, 22:02
  2. Fremdstarten??
    Von marvin59 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 16:06
  3. R 100 GS fremdstarten ???
    Von michel110 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 14:58
  4. Nichts geht mehr nach Fremdstarten
    Von Augustiner im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 15:58
  5. batterie
    Von Hitter im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2007, 23:33