Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Bremsflüssigkeit gewechselt.

Erstellt von Gelblichtbremser, 29.12.2012, 11:07 Uhr · 11 Antworten · 1.604 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    570

    Standard Bremsflüssigkeit gewechselt.

    #1
    Morgen Leute.
    Jetzt war ich bei einem "alten Schrauber" mit Werkstatt um die Bremsflüssigkeit von meiner "Kleinen" zu wechseln.Habe selbst kein Schlauch oder Flasche für die Flüssigkeit und erspare mir auch die Entsorgung. Nun, der hat die Flüssigkeit einfach durchlaufen lassen, bis auch klare Brühe wieder zum Vorschein kam.Aber was ist mit der Flüssigkeit im ABS-Gerät. Wird dieser Apparat automatisch durchspült, oder sind da Reste die noch separat ausgespült werden müssen.Mein Eintopf ist einer von den letzten in dieser Baureihe"F" von 2007.

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #2
    Wenn Dein Schrauber kein Diagnosegerät angeschlossen hat hast du noch die alte Bremsflüssigkeit im ABS-Modul. Ist soweit auch nicht schlimm, einfach mal auf Schotterboden Bremsen bis das ABS einsetzt. Dann wird die alte Flüssigkeit mit der neue vermischt....

    Gruß Andreas

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #3
    Hi Gelblichtbremser.
    Das ABS-Modul wird hierbei automatisch ebenfalls mit der frischen BF durchspült. Allerdings hat auch das ABS-Modul an der Oberseite Entlüftungsnippel. Hier sollte beim BF-Tausch auch kurz gespült werden. Anderenfalls kann u.U. noch ein kleiner Rest "alter" BF im Modul verbleiben. Dieser kleine Rest ist für's Bremsen selber unkritisch, da die BF an dieser Stelle nicht heiß wird und somit keine Blasen werfen kann. Man sagt allerdings den ABS-Modulen (insb. bei den 11x0ern) nach, dass sie "alte" BF auf Dauer nicht mögen.

  4. Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    570

    Standard

    #4
    Nun, habe mir so was gedacht. Werde mal im ABS Bremsen und das Wechseln selbst noch mal wiederholen.War heute wieder auf Achse und das Hinterrad wurde auch mal geregelt, aber vorne noch nicht. Muß Schotterpiste aufsuchen.
    Danke für den Hinweis.

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #5
    Die F650 Bj. 2001 hat keine Nippel am ABS (nenen der war ich vor 2 Stunden noch gestanden und habe dran rumgefummelt), folglich muss dort auch nicht entlüftet werden.
    Schau in den ETK ob zwischenzeitlich etwas geändert wurde, ich kann mir es aber schwerlich vorstellen!
    Ansonsten gilt: Alles i.O.!



    Edit:

    Teil 34517651924 (Druckmodulator) wurde in folgenden Fahrzeugen gefunden:
    R13: Details zu R13
    R13 F 650 GS 00 (0172,0182) ohne, Europa
    R13 F 650 GS 04 (0175,0185) ohne, Europa


    Schau ob dein Modell den selben Modulator trägt, dann hast du Gewissheit (dass du nichts mehr dran machen brauchst).

  6. Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    570

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Die F650 Bj. 2001 hat keine Nippel am ABS (nenen der war ich vor 2 Stunden noch gestanden und habe dran rumgefummelt), folglich muss dort auch nicht entlüftet werden.
    Schau in den ETK ob zwischenzeitlich etwas geändert wurde, ich kann mir es aber schwerlich vorstellen!
    Ansonsten gilt: Alles i.O.!



    Edit:

    Teil 34517651924 (Druckmodulator) wurde in folgenden Fahrzeugen gefunden:
    R13: Details zu R13
    R13 F 650 GS 00 (0172,0182) ohne, Europa
    R13 F 650 GS 04 (0175,0185) ohne, Europa


    Schau ob dein Modell den selben Modulator trägt, dann hast du Gewissheit (dass du nichts mehr dran machen brauchst).
    So. Ich habe noch mal nachgesehen. Mein Motorrad ist der Typ 0175. Im schlauen Schrauberbuch ist nichts mit extra entlüften vermerkt, aber es sollte doch nur der Freundliche ran.

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #7
    So´n Quatsch! Oben Flüssigkeit rein und drücken - unten Plörre (samt etwaiger Luft) raus. Feddich!

  8. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Die F650 Bj. 2001 hat keine Nippel am ABS (nenen der war ich vor 2 Stunden noch gestanden und habe dran rumgefummelt), folglich muss dort auch nicht entlüftet werden.
    ...
    Ich hätte schwören können, dass auch dort für beide Kreise ein Entlüfternippel sitzt.
    Aber auf den Bildern ist es auch deutlich.
    Dann war der Wechsel auch absolut ok.
    Sorry.

  9. Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    570

    Standard

    #9
    Danke das ihr euch so ins Zeug gelegt habt. Habe verstanden. Ist jetzt gut so mit meiner Kleinen.

  10. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    So´n Quatsch! Oben Flüssigkeit rein und drücken - unten Plörre (samt etwaiger Luft) raus. Feddich!
    Heißt das ganz normal entlüften, so wie man es auch schon vor ABS-Zeiten gemacht hat?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. hab gewechselt BMW her, Honda weg
    Von huberto im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 19:51
  2. Gaszug gewechselt ...
    Von ED im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 10:41
  3. Wurde das Öl wirklich gewechselt ?
    Von BADRAT im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 09:49
  4. Hab gewechselt
    Von Eifel im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.10.2007, 22:19
  5. Vom R1200GS-Forum gewechselt.
    Von Karl im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2005, 11:53