Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Bremsflüssigkeit wechseln beim ABS

Erstellt von MACHT, 07.02.2008, 07:27 Uhr · 12 Antworten · 10.246 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    756

    Standard

    #11
    Also..... ich hab' an meiner Dakar (Bj. '02 mit ABS) eine Lenkererhöhung; 25mm von Wundelich, angebaut. Ich wollte auch die Bremsleitung wechseln, habe auch schon die passende Bremsflüssigkeit gekauft.
    Dann habe ich noch einmal im alten F 650 Forum mit der Suchmaschine einige Beiträge gelesen.

    Dort stand deutlich zu diesem Thema geschrieben, das bei der F 650 mit ABS ein ganz normaler Bremsflüssigkeitstausch (durch pumpen mit dem Hebel) ausreicht...... wie bei einem Möppi ohne ABS..... ohne Risiko.

    Auch von der klitzekleinen Restmenge war die Rede, die sich mit der neuen Bremsflüssigkeit vermischt; das ist unbedenklich.

    Nach dem Tauschen der Bremsflüssigkeit, vor Fahrtantritt trotzdem Testen.
    Meine alten Bremsleitungen passten aber, ich musste also nicht tauschen.

    Nur die Lenkererhöhung ist montiert.

    Gruß Jürgen

  2. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.107

    Standard

    #12
    Hallo,
    Zitat Zitat von GS Endurist Beitrag anzeigen
    Dann habe ich noch einmal im alten F 650 Forum mit der Suchmaschine einige Beiträge gelesen.
    ...
    Auch von der klitzekleinen Restmenge war die Rede, die sich mit der neuen Bremsflüssigkeit vermischt; das ist unbedenklich.
    Soweit auch mein Kenntnisstand.
    Wer sich aber wegen der Restmengen Sorgen macht oder eine Entlüftung ansteht: In einem anderen Beitrag würde das Diagnosegerät für den Hausgebrauch thematisiert, womit das gehen soll:

    Diagnosegerät F650GS

    Eckart

  3. Registriert seit
    10.08.2009
    Beiträge
    95

    Standard

    #13
    Hallo Dirk,

    wie schon vorher beschrieben, ist das ABS-System für sich dicht und kann beim Wechsel keine Luft ziehen.
    Es stellt sich jedoch das Problem, dass Du beim Entlüften durch pumpen mit dem Handbremshebel die gesamte Luft nach unten durch das System drücken musst.
    Ich schlage deshalb folgendes Vorgehen vor:
    Neue Leitung montieren und komplett anschließen.
    Ausgleichbehälter Handbremshebel öffen.
    Neue Bremsflüssigkeit von der Bremszange her einfüllen, bis der Flüssigkeitsstand im Behälter auf Normal steht. Oben Lappen drüber legen, falls es spritzt. Damit ist definitiv die Luft aus dem System raus.
    Jetzt entweder nach bekannter Art wechseln oder mit einer zweiten Person so weiter machen und oben die alte Suppe absaugen.

    Gruß
    Jörg


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Bremsflüssigkeit wechseln
    Von Raubritter im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 08:38
  2. Bremsflüssigkeit wechseln
    Von Wernz im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 12:56
  3. Bremsflüssigkeit wechseln
    Von Dao im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 07:21
  4. Bremsflüssigkeit wechseln
    Von Biting Cock im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.11.2007, 14:17
  5. Bremsflüssigkeit wechseln ....
    Von PD06 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.12.2006, 17:02