Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Dakar stottert hin und wieder, was tun?

Erstellt von schillscha, 26.12.2015, 21:04 Uhr · 20 Antworten · 3.655 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    96

    Standard

    #11
    Hi,
    schau auch mal auf den Temperatursensor im Ansaugschnorchel, irgendwo in den Tiefen des www gibt es Wertetabellen wo der Widerstand je Temperatur zugeordnet ist. Kann man zB. mit Thermometer + Multimeter und Gläsern mit heissem 85°C und kaltem Wasser 25°C prüfen. Vermutlich lässt der zu sehr abmagern wenn defekt. Ist der gleiche Sensor wie in den Autos.
    Gruß Ulf

  2. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #12
    Ein guter und logischer Ansatz.

  3. Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    20

    Standard

    #13
    Danke Fenec für den Tipp.
    Komisch ist immer nur, dass ich manchmal 25-30 min keinerlei Probleme habe und wenn ich ein ander mal fahre, habe ich ständig Probleme :/
    Ich würde gerne mal den Fehlerspeicher auslesen lassen, aber die Werkstätten haben natürlich alle zu :/

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #14
    Wenn du in meiner Nähe bist kannst du gerne bei mir vorbei kommen. Mit meinem testgerät moMacs 50 kann ich gerne helfen...
    Gruß Andreas

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #15
    Fehlerquelle lokalisiert: Lambdasonde als Fehler im Steuergerät hinterlegt.
    Gruß Andreas

  6. Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    20

    Standard

    #16
    Vielen Dank nochmals, Andreas!

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #17
    Hey Mario,
    Immer wieder gerne.
    Gruß Andreas

  8. Registriert seit
    13.03.2015
    Beiträge
    2

    Standard

    #18
    Scheiße. Das gleiche Problem hab ich auch. Ich fang dann mal bei der Lambdasonde an. Aber woher weiß ich das sie kaputt ist?

  9. Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    20

    Standard

    #19
    Hallo Uwe,
    ich hoffe du kommst schneller als ich zum Ziel...
    Also zuerst habe ich die einfachen Sachen gewechselt, wie Zündkerze oder Luftfilter. (Wäre sowieso bald fällig gewesen)
    Danach dann die Batterie rundum überprüft, also Füllstand und ob die Kabel fest angezogen sind...
    Dann versucht mit nur einer angeschlossenen Zündkerze zu fahren, ob sich etwas ändert bzw. ich die Zündspulen etc. ausschließen kann.
    Einspritzdüse habe ich ultraschallgereinigt und geschaut ob irgendwo bei der Drosselklappe etwas auffälliges ist, war aber auch nicht.
    Leider ergab sich dadurch keinerlei Veränderungen an dem Stotterproblem, das ich hatte :/
    Dann bekam ich die Einladung von Andreas, bei ihm den Fehlerspeicher auslesen zu können und das ergab dann Lamdasonde.
    Diese habe ich gewechselt und nach kurzer Zeit fing das Stottern wieder an...
    Danach habe ich das Kabel der Lamdasonde richtung Motorsteuerung verfolgt und dabei fiel mir auf, dass auf Zylinderfuß- Höhe (in Fahrtrichtung rechts) ein dünnes Kabel, welches aus dem Motorblock kommt, ungeschützt am heißen Zylinder anliegt.
    Als ich aus Neugier den Steckerverbund dieser zwei Kabel geöffnet hatte wollte ich mal schauen, wie gut das Motorrad ohne läuft. Wie schon zu erwarten war, drehte zwar der Anlasser, aber es sprang nicht an.
    Danach habe ich den Stecker neu angelötet und das Stückchen, welches am Zylinder anlag, abgeschnitten.
    Seit ich das gemacht habe läuft die Dakar wieder Problemlos (ca. 300km bisher).

    Ist das genannte dünne Kabel aus dem Motorblock der Hallgeber für die Zündung/ Kurbelwellensensor?
    Die anderen (dickeren) Kabel, die in der Nähe aus dem Motorblock kommen müssten von der LiMa sein, wenn ich das richtig gesehen habe.

    Gruß

  10. Registriert seit
    13.03.2015
    Beiträge
    2

    Standard

    #20
    Hallo Schilscha

    vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort.
    Da hab ich ja eine Aufgabe vor mir als NICHTSCHRAUBER. Aber ich werde alle Punkte mal nach und nach durchgehen. Hab gerade so eine miese Mittelschicht wo vor dem Dienst und nach dem Dienst nicht allzuviel Zeit dazu bleibt.
    Ich werde aber berichten welche Fortschritte ich gemacht habe.
    Vielen Dank


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rote Warnleuchte und Ölkannensymbol flackert Was tun?
    Von dodabuzz im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.05.2014, 08:25
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 10:16
  3. was tun bei gs 1200 und verbleitem sprit
    Von hdmerian im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 12:38
  4. Und wieder eine Neuer
    Von Laterider im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.05.2005, 16:14