Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Entscheidungshilfe "normale" GS kontra Dakar

Erstellt von cbk, 12.11.2006, 18:36 Uhr · 27 Antworten · 5.034 Aufrufe

  1. cbk
    Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    39

    Frage Entscheidungshilfe "normale" GS kontra Dakar

    #1
    Hallo zusammen,

    als Wiedereinsteiger bin ich auf der Suche nach einem Moped und dabei über die f650 gs gestolpert.

    Die Frage ist jetzt nur welche, die normale gs oder die Dakar?

    Ich muß dazu sagen, daß ich mit 1,77m und 75kg nicht gerade einer der Größten bin. Bei der Dakar komme ich also gerade so mit einem Fuß satt auf den Boden. Soll ich sie ausbalancieren, bin ich bei beiden Füßen gerade auf den Fußspitzen. Bei der normalen GS sieht es da halt schon etwas besser aus.

    Wenn man die Dakar abpolstert und ich evtl. dann doch auf Stiefel mit extra dicker Sohle umsteige, sollte es da kaum noch einen Unterschied zur normalen GS geben.

    Einsatzgebiet für die f650 sollen hauptsächlich längere Urlaubs-Etappen werden, wobei mitunter auch Schotterwege kommen. Also kein schweres Gelände, aber der übliche Land- und Forstweg halt. Oder anders: Ich will mit dem Ding zum Nordkap.

    Inwieweit unterscheidet sich das Fahrverhalten der beiden Maschinen?
    Bekommt man für die Dakar auch brauchbare Straßenreifen?

    So, jetzt stellt sich die Frage: Welche soll es werden?
    Leider haben in meinem Umkreis alle BMW-Händler ihre Maschinen schon abgemeldet, so daß ich keine für ein längeres Wochenende mieten könnte oder so.

  2. Registriert seit
    11.11.2006
    Beiträge
    8

    Standard

    #2
    Ich glaube dass "normale" GS reichts... nur noch niedrigere Sitz, und dass ist dass...

  3. Chefe Gast

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von cbk
    ... sollte es da kaum noch einen Unterschied zur normalen GS geben...

    ...Inwieweit unterscheidet sich das Fahrverhalten der beiden Maschinen?
    Bekommt man für die Dakar auch brauchbare Straßenreifen?...
    Hallo cbk,
    der wesentliche Unterschied liegt im größeren Vorderrad der Dakar (21" gegenüber 19") und alle damit zusammenhängenden geometrischen Unterschiede (Nachlauf, Radstand) und dem Federweg.
    Je größer das Vorderrad und dessen Nachlauf, um so besser und stabiler der Geradeauslauf, speziell auf gröberem Untergrund. Auf einer längeren Reise mit hohem Anteil unbefestigter Wege kommt man mit der Dakar sicher etwas entspannter an. Ist das Geläuf sehr blockig (eher Trial-mässig) oder mit schnellen, engen Kurven gesegnet, wird der beschriebene Vorteil eher zum Nachteil: Die Karre will ab etwa 80km/h mit starker Hand in enge Kurven gelegt werden und lockeres "Wedeln" fordert beherzte Züge am Lenker...
    Meiner Meinung nach macht es keinen Sinn, die Eigenheiten des größeren Nachlaufes durch kleinere Räder (Strassenbereifung) kompensieren zu wollen...
    Der größere Federweg macht Sinn für überwiegenden Zwei-Mann/Frau Betrieb und Fahrten mit Gepäck...
    Meine Meinung zur Frage "welches Modell nun?":
    • planst Du öfters längere Touren im Stile der Skandinavienfahrt ->ganz klar die Dakar (ich sprech da aus persönlicher Erfahrung )
    • willst Du hauptsächlich in deiner Umgebung durch die Gassen fegen (und auch wegen Deiner 'persönlichen Geometrie') -> würd' ich eine "normale" GS bevorzugen...

  4. Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    201

    Standard

    #4
    Ist nicht ganz so leicht ein Motorrad zu empfehlen, wenn nicht gar unmöglich Kommt halt drauf an, auf was mehr Wert gelegt wird und was mehr Spass macht
    Nach 2 Jahren und 42.000km F650GS hab ich seit 7 Wochen und 3.800km 'ne F650GS DAKAR. Die macht mehr Spass.
    Das 21zöllige Vorderrad sorgt für mehr Ruhe und echte Nachteile in den Kurven habe ich nicht bemerkt.

    Gruss, Huey

    PS
    Es gibt auch eine tiefere Sitzbank für die DAKAR.

  5. Chefe Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Huey
    Ist nicht ganz so leicht ein Motorrad zu empfehlen, wenn nicht gar unmöglich Kommt halt drauf an, auf was mehr Wert gelegt wird und was mehr Spass macht
    ...
    woll, woll...

  6. Registriert seit
    15.10.2006
    Beiträge
    134

    Standard

    #6
    Vor der entscheidung stand ich auch mal. Und habe mich für die GS entschieden. Bin nur 175 groß und die Dakar war mir viel zu hoch.
    Die GS war dagegen perfeckt. Fahre ausschließlich langstrecke und immer in den Bergen.Ab und zu auch Offroad. Hab da keine Probleme mit.

    Ich würde mal an deiner stelle beide Probefahren .

  7. Registriert seit
    11.11.2006
    Beiträge
    11

    Standard

    #7
    Bin auch "nur" 1,75 m groß und die Dakar passt perfekt. Man muss halt mal auf beiden gesessen haben.

    Übrigens braucht man fürs Nordkap nun wirklich keine Enduro und man muss auch nicht wirklich dort gewesen sein. Norwegen hat so schöne Ecken. Warum das Nordkap?

    Gruß Tina

  8. Registriert seit
    03.04.2006
    Beiträge
    30

    Standard

    #8
    Hi CBK!

    Ich war im Mai 2006 auch Wiedereinsteiger und habe die Dakar gekauft. Für meine 1,89 m war das kaum eine Frage. Das Ding ist für mich wie gebaut; ich kann sie daher wirklich empfehlen, wobei ich nicht einschätzen kann, wie Du mit Deinen paar cm weniger zurecht kommen würdest.

    Wo wohnst Du eigentlich? Wenn Deine BMW-Händler alle die Dakars über den Winter abgemeldet haben, könntest Du gerne meine mal testen. Wohnort: Mittelhessen. Das Ding hat sogar den Schmankerl mit den beheizten Griffen - das ist wirklich nett in dieser Jahreszeit!

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei Deinen weiteren Gedanken!

  9. cbk
    Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    39

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Blankenfelder
    Hi CBK!

    ...

    Wo wohnst Du eigentlich? Wenn Deine BMW-Händler alle die Dakars über den Winter abgemeldet haben, könntest Du gerne meine mal testen. Wohnort: Mittelhessen. Das Ding hat sogar den Schmankerl mit den beheizten Griffen - das ist wirklich nett in dieser Jahreszeit!

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei Deinen weiteren Gedanken!

    Tschuldigung, daß ich mich erst so spät melde.
    Aber ich muß sagen, daß ich das Angebot kaum annehmen kann. Ich hab jetzt seit 6 Jahren nichtmehr auf nem Bock gesessen und naja, hab da einfach etwas Bammel, daß ich deine Maschine da am Ende ins Gemüse schießen könnte.


    Gruß
    Chris Benjamin

  10. Registriert seit
    12.12.2006
    Beiträge
    71

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von tinduro
    Bin auch "nur" 1,75 m groß und die Dakar passt perfekt. ... Gruß Tina
    He, dass paßt.. eine Frau meiner Größe äußert sich genau zu der Frage, die mir nämlich auch grad auf den Fingern brennt: Dakar oder GS. Beim Lesen von Chefe´s Kommentar hier nun eine Frage an dich, ist das wirklich so merkbar wie er schreibt (Zitat: "Die Karre will ab etwa 80km/h mit starker Hand in enge Kurven gelegt werden und lockeres Wedeln fordert beherzte Züge am Lenker...")?

    Soll ja Spaß machen und nicht beim entspannten Fahren in den Kurven jedesmal das Hanteltraining zuhause ersetzen

    LG Mo


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fahrersitz Original BMW "normale" Höhe
    Von bikerog5 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.09.2012, 07:21
  2. Biete R 1150 GS (+ Adventure) Ersatzteile für ADV und "normale" GS... (1150!!!)
    Von biker779 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 22:59
  3. 11xx Sitzbank aufgepolstert gegen "normale"
    Von ThyFan im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 09:49
  4. *Gel* Sitzeinlage "Pro" & "Kontra"
    Von Hotzky im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 16:35
  5. Biete Sitzbank R 1200 GS "Normale" Höhe
    Von cooli im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.11.2007, 19:53