Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

F 650 GS Dakar, sind die frühen Baujahre absolut nicht empfehlenswert?

Erstellt von wuchris, 27.06.2013, 19:27 Uhr · 22 Antworten · 4.043 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #11
    Die Dakar für den Preis hab ich auch gefunden. Wollte da mal anrufen, was es mit dem Preis auf sich hat.
    Der Verkäufer ist gewerblich. I.d.R. verschenken die nicht umsonst was. Vergleichbare kosten nen tausender mehr.
    Einziges für mich auf den Bildern ersichtliches Manko: kein 21 Zoll VR. Das will ich.

  2. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #12
    Die schwarz/weiße mit Bj. 2000 ist immer ohne ABS.

    Ich habe meine Dakar 2001/18000km mit allen Extras und teurem Sebring vor 2 1/2 Jahren für 3900 gekauft.

    Habe jetzt 42000 km drauf und bin sehr zufrieden.

    Gemacht habe ich Kettensatz mit Schwinge ausbauen, danach K.Ö.S.-Öler dran.

    LKL hat bei BMW 170 Euro gekostet, inkl. Leihmotorrad.

    Billig im Unterhalt, es lässt sich viel selber schrauben, notfalls gibt es bei Startseite - F650-Forum Hilfe.

  3. Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    107

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    Hi Karsten!



    welcher ähnlicher Preis: 3850 oder 3200 Euro?
    Der große Preis.... Wenn Du ihn auf die 3200 bekommst wär's ne interessante Sache! Wie gesagt, die Dinger sind nicht billig. Wenn Du ohne ABS klar kommst, kannst Du da gut sparen, die Teile stehen länger. Is ja auch klar: wenn ich bei sonst identischem Motorrad die Wahl hab, dann such ich eins mit ABS...

    Viel Erfolg bei der Suche
    Karsten

    PS: Kette ist definitiv fertig, wenn Du die Glieder vom Hinterradritzel soweit hochheben kannst, dass Du die Zähne komplett siehst. Sägezahnprofil deutet auch auf Lebenszeitende hin (Glieder gehen nicht mehr leichtgängig). Und bei den Kosten immer Kette und beide Ritzel einrechnen, das sollte zusammen gewechselt werden.

  4. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #14
    Die Dinger sind nicht nur "nicht billig" sondern unglaublich im Werterhalt.
    Ich hab 2008 das letzte mal nach einer Dakar gesucht und mir dann - gottseidank - die 1100er GS gekauft. Ich habe die Unterlagen von damals wieder gefunden.
    Ich hatte eine 2004er Dakar mit ~25.000km, scheckheftgepflegt im Auge. Kostete damals 3900 Euro. Sucht man heute nach den billigsten mit diesen Daten stellt man fest, dass sie nicht einen Euro billiger geworden sind. Unglaublich.
    Ich werde warten, bis mir eine günstige über den Weg läuft. Eilt ja nicht

  5. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    515

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    Die Dinger sind nicht nur "nicht billig" sondern unglaublich im Werterhalt.
    Sucht man heute nach den billigsten mit diesen Daten stellt man fest, dass sie nicht einen Euro billiger geworden sind.
    Unglaublich.Ich werde warten, bis mir eine günstige über den Weg läuft. Eilt ja nicht
    Die Dakar ist "billig", wenn man bedenkt, dass bei einem eventuellen Verkauf derselben nahezu kein Wertverlust eintritt.
    Und das eine teure Reparatur eigentlich die absolute Ausnahme ist.
    Und das die Dakar wegen Verbrauch und Einstufung Steuer/Versicherung sehr günstig im Unterhalt ist.

    Nicht zuletzt deshalb habe ich ein halbes Dutzend dieser Kälbchen (in verschiedenen Umbauvarianten) im Stall.
    Im Gelände sind die Teile mit etwas Präparierung (Reifen,Schutzbügel etc) für fast alles zu gebrauchen,
    für die Reise sowieso. Auch die Kinderkrankheiten der ganz frühen 2000er-Modelle sind eigentlich alle
    von BMW bei den Inspektionen behoben worden.
    Drei meiner 6 Dakars sind frühe 2000er-Modelle, ich weiß daher, wovon ich rede.



    Herzlichen Gruß aus Franken - Ray

  6. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    1.574

    Standard

    #16
    Wir haben 2 650er, eine mit vergasser, den andere mit einspritzung welche meine frau faehrst. Beide ohne ABS. Wenn man nicht ohne ABS auskommst sollte mann sich mal fragen ob das moped fahren nicht ein wenig zu gefahrlich ist.
    Wie schon gesagt sind alle modelle die F 650 zu empfelen. Teile kosten wenig und zum "schrauberkurs" lehnt sich die allemal.

    Gruss, Ard

  7. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #17
    Hi Ray und Ard!
    Danke für eure Einschätzungen! Gut zu hören, dass auch die 2000er Modelle zu empfehlen sind. Offenbar sind aber die meisten der Meinung, sie wären wesentlich schlechter. Nur so kann ich mir das Preisgefälle 2003-2003-2001-2000 erklären. Zwischen 2002 und 2001 ist ein großer Sprung.
    Ard: Was das ABS anbelangt: so würde ich das nicht sagen Allerdings ist der Nutzen der alten ABS wie die Dakar eines hat, wahrscheinlich relativ begrenzt, verglichen mit den aktuellen.

    Grüße!

  8. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    1.574

    Standard

    #18
    Da kann ich kein aussagen tun weil ich noch nie ein motorrad mit ABS gefahren bin.
    Ich sowie mein frauchen kommen gut klar mit ohne
    Ich kann das vorder-und hinterrad heulen lassen ohne zu blockieren. Den fahrtrainer hatte noch gesagt: "Ich kanns selber nicht besser" also spar ich mir den kosten. ABS gibts ja nicht mal fuer mein versager-Fchen.
    Putzen tu ich die nie, nur den technik wird gepflegt. Fraulein putzt die ab und an mal aber die wahr auch sehr gut wenn wir die bekommen haben.





    Viel spass bei der suche und nimm dir zeit !

    Gruss, Ard

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #19
    @Wuchris
    und wenn du dir mal eine MZ Baghira ansiehst? zwischen 2300 und 3000 gibt es viele schöne Exemplare mit unter 20tkm. Das Fahrwerk ist wirklich klasse, WP-Federbein, Marzocchi-Gabel und der Yamaha XT 660 Motor ist zwar kein Ausbund an Drehfreude, aber sehr standfest und auch drehzahlarm zu fahren. zum Selberschrauben ideal.

  10. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #20
    MZ Baghira: gerade angesehen. Keine Schönheit, aber warum nicht? Kommt mit auf die Liste
    Danke für den Tipp!


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nicht die Ölkonzerne, TÜV & Co sind am schlimmsten
    Von Aurangzeb im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 10:18
  2. Welche Bremsscheiben sind empfehlenswert
    Von sk1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 22:52
  3. Welche Seitenkoffer sind empfehlenswert?
    Von Bangi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.03.2010, 11:36
  4. Rehe sind nicht doof aber gefährlich...
    Von Christian S im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 02.08.2009, 00:07
  5. was für den frühen Mittwochabend...
    Von 084ergolding im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 15:04