Ergebnis 1 bis 9 von 9

F 650 Schaltprobleme

Erstellt von werner, 27.12.2006, 16:08 Uhr · 8 Antworten · 2.308 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    6

    Standard F 650 Schaltprobleme

    #1
    Hallo Leute.
    Habe für meine Frau eine neue F650GS erstanden.
    Die Maschine hat nun ca 100km gelaufen.
    Folgendes Problem:
    Die Kupplung trennt nicht richtig, also bei eingelegtem 1. Gang und ganz gezogener Kupplung dreht das Hinterrad schon kräftig.
    Das hat den Nachteil, dass man nun im Stand den Leerlauf nicht einlegen kann.
    Bei aufgebockter Maschine ist dies natürlich leicht möglich, nicht jedoch wenn man das drehen wollende Hinterrad festhält.
    Der BMW Händler meinte dies sei auf den ersten Kilometern normal und würde sich sehr schnell normalisieren.
    Ist das so, oder muß ich die Kupplung reparieren lassen ?
    Werner

  2. Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    201

    Standard

    #2
    Hi,

    hab' bisher, bei der mittlerweile 3. F, noch keine Probleme mit der neuen Kupplung gehabt. Wenn der Motor noch kalt ist geht der Leerlauf etwas schwerer rein.
    Vielleicht ist das Spiel zu groß eingestellt? Ein bisschen weniger Spiel einstellen, aber nicht zu knapp damit die Kupplung nicht dauernd am durchrutschen ist.

    Gruss, huey

  3. Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    6

    Standard

    #3
    Hallo.
    Die Kupplung hat der Händler schon auf "null" Spiel eingestellt.
    Mehr geht nicht.
    Die Kupplung trennt eben nicht richtig.
    Gibt sich dass beim einfahren ?
    Oder ist das ein Grund für eine saftige Reklamation?
    Bin froh das meine 1200er GS eine trockene Kupplung hat.
    Das Schalten bei der F650 ist so ein glattes gemurkse.
    Werner

  4. Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    201

    Standard

    #4
    Hmmm, Ich hatte noch keine Kupplung die nicht trennt. Eher das Gegenteil - eine die rutscht
    Wie gesagt, wenn der Motor kalt ist geht's ein bisschen schwerer.
    Was ist denn mit den anderen Gängen?
    Das das Rad bei gezogener Kupplung mitdreht würde mich erstmal nicht stören, das dürfte bei allen Moppeds so sein. Wieviel "Druck" da noch drauf ist läßt sich aber aus der Ferne nicht sagen.
    Gruss, Huey

  5. Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    6

    Standard

    #5
    Hallo.
    Es ist kräftig "Druck" drauf, die Maschine würde im ersten Gang bei gezogener Kupplung anfahren.
    Man muß sie festhalten!
    Sobald die Fuhre rollt lassen sich alle Gänge schalten.
    Bei stehendem Rad ist jedoch gewaltiger Kraftaufwand am Schalthebel erforderlich um aus dem ersten nach oben zu Schalten.
    Dabei verpasst man dann die Neutralstellung und landet im zweiten.
    Dann wieder mit Kraft nach unten und man ist wieder über Neutral im ersten.
    Bei rollendem Motorrad kann man bevor man zum Stehen kommt den Leerlauf einlegen, nur wenn man einmal steht dann ist es Vorbei.
    Also Motor aus Leerlauf rein und wieder starten.

    Wie gesagt es ist ein Problem der nicht trennenden Kupplung.
    Der BMW Händler hat dann bei der Übergabe die Kupplung auf Nullspiel eingestellt und meinte das dies ein Problem aller neuen F650er wäre, und das sich dies in kürze geben würde.
    Daher hier meine Frage: Ist das so oder hat er mich nur abgespeist ?
    werner

  6. Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    201

    Standard

    #6
    Bei gezogener Kupplung losfahren ?
    Nee, nee, das hatte ich bei meinen 3 F's nie. Das hört sich nicht normal an. Äh, das ist nicht normal.

    Es ist manchmal schwierig bei stehendem Rad vom Ersten ind den Leerlauf zu kommen, aber bei gezogener Kupplung bleibt das Mopped stehen, da muß ich nicht noch die Bremse ziehen. Und wenn ich dann Gas gebe zuckt da auch nichts nach vorne.

    Gruss, Huey

  7. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    430

    Standard

    #7
    das hört sich überhaupt nicht normal an.
    das die gänge ETWAS schwerer reingehen ok, aber losfahren, daß kann nicht sein.

  8. Registriert seit
    11.10.2006
    Beiträge
    47

    Standard

    #8
    Hey also unsere F hatte das auch nicht...
    Wenn die Kupplung absolut , auch bei kaltem Motor, nicht trennt so das das Bike nur mit festhalten stehen bleibt, dann schnell wieder hin zum Händler und reklamieren...
    Das ist definitief nicht normal...

    Gruss aus Datteln
    Maik und Claudi

  9. Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    607

    Standard

    #9
    Hallo @ all,

    also normal ist das nicht.

    Ich hatte auch mal das Problem, das die Kupplung nicht richtig trennt,

    aber bei einem anderen Moped mit hydraulischer Kupplung, also ohne Zug,

    da war zu wenig DOT4 im Behälter, es fehlte nicht viel, etwa ein

    Fingerhut voll mehr nicht.

    Aber bei der F gab es bisher nie Probleme.

    @ Werner, beim reklamieren oder andere Werkstatt aufsuchen.


 

Ähnliche Themen

  1. Schaltprobleme 1150GS
    Von sznupi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.06.2014, 09:03
  2. Schaltprobleme
    Von tobiasklingl im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 13:15
  3. Schaltprobleme
    Von Landy im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 10:36
  4. schaltprobleme
    Von enduro.c im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2008, 22:28
  5. Schaltprobleme Zusatzscheinwerfer
    Von Berte im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.03.2008, 15:36