Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

frühe F650GS - gibt es Kinderkrankheiten ???

Erstellt von AlPal, 22.02.2016, 21:02 Uhr · 19 Antworten · 3.516 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.02.2016
    Beiträge
    15

    Standard frühe F650GS - gibt es Kinderkrankheiten ???

    #1
    Servus, habe von einem Spezl seine frühe (2000er Modell) F650GS mit ca. 10.000km angeboten bekommen. Nun ist das ja der erste Jahrgang dieser Baureihe und ich frage mich, ob es da noch Probleme mit den Anfangsmodellen gab, die bei späteren Jahrgängen erst verbessert wurden. Hat jemand dazu Infos? Meine zweite Frage wäre, ob die später eingeführte Doppelzündung wirklich was bring. Ist der Spritverbrauch tatsächlich nennenswert niedriger (wie viel?) und verbessert sich die Laufkultur spürbar? In der Theorie ist dem ja so - aber was sagt die praktische Erfahrung? Danke für Eure Hinweise, Al

  2. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    1.078

    Standard

    #2
    Über die alte 2000er kann ich Dir nix Konkretes sagen.
    Ich fahre die aktuelle G650GS mit Doppelzündung:
    Für einen Eintopf sensationelle Laufruhe, durch die zwei Zündkerzen.
    Vibrationen deutlich geringer als bei anderen Einzylindern.
    Spritverbrauch bei mir, selbst bei engagierter Fahrt nie über 4 Liter.

  3. Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    107

    Standard

    #3
    Ich würde sagen, das hängt auch vom Wartungszustand der Maschine ab. Bei 10000 km ist die ja noch fast neu. Die Frage ist, wann sie das letzte mal beim Freundlichen war. Es gab glaube ich mal Änderungen an der Software, die beim Werkstattaufenthalt aufgespielt wurden. Allerdings gehen die Meinungen darüber auseinander, welche Version der Software die beste ist, und ob man das Update machen sollte.
    Dann wurde mal eine Gummikappe über der Spritpumpe nachgerüstet, weil da was undicht werden konnte. Meine hats nicht, micht störts auch nicht.
    Was bewusste Kinderkrankheiten angeht, kann ich nix sagen. Wichtig ist, dass man auch die Unterlagen auf dem aktuellen Stand hält. Anzugsmoment für Ölablasschraube und vordere Achsklemmung sind da wichtig, die wurden meines Wissens mal heruntergesetzt.

    Es finden sich bestimmt noch erfahrenere User, die da mehr sagen können. Falls Du keine Infos mehr bekommst, schau ruhig auch mal bei f650.de rein.

    Es gab außerdem mal nen Artikel zur F650GS in der Motorrad Abenteuer, ich schau mal, ob ich den greifbar hab.

    Gruß
    Karsten

  4. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #4
    Auch dran denken, die 2000er gab es oft ohne ABS !

  5. Registriert seit
    22.02.2016
    Beiträge
    15

    Standard

    #5
    Danke für die ersten Infos! Ab wann gab es denn das ABS? Und wie sieht es mit dem Verbrauch aus? Was nimmt eine single-spark bei gleicher Fahrweise mehr an Sprit als die Version mit Doppelzündung?

  6. Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    107

    Standard

    #6
    ABS gab es bei der normalen GS (nicht Dakar) glaube ich von Anfang an, aber es wurden nicht alle mit ABS geordert. Die Dakar bekam erst ab 2001 ABS-Option.
    Die Doppelzündung behebt vor allem das Ruckeln im unteren Drehzahlbereich, der Verbrauch wird tendenziell besser. Aber da ist das Streuband schon so "groß", dass es auch frühe GS gibt, die weniger verbrauchen als manche mit Doppelzündung. Pauschal halte ich nix von Angaben wie: "die neue braucht nen Liter weniger!" Sowas hängt auch sehr von Bereifung, Beladung und Fahrweise ab. Grob gerechnet verbrauchen die zwischen 3,5 und 5 l/100km. Schau dazu auch mal bei spritmonitor.de

    PS: eine Sache ist mir noch eingefallen: es gab wohl zu Anfang Probleme mit Scheuerstellen des Kabelbaums in der Nähe des Lenkkopfes. Kann glaube ich vom Freundlichen behoben werden durch andere Verlegung oder Lockern der Verlegung.
    Leider kenne ich die Bulletins der Wartung nicht.

    Gruß
    Karsten

  7. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    311

    Standard

    #7
    Die vordere Bremse kann quietschen bei den frühen 650ern.
    Mit speziellen Beilagscheiben an der Bremsscheibenverscraubung kann man das aber lösen.

  8. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #8
    ABS, genau die weißen 200er Dakar sind ohne ABS.

    Verbraucht hat meine Dakar 2001 mit Einfachzündung zw. 3,7 - 4,3 Liter.

    Bei der Dakar scheuert der Kabelbaum gern hinter dem Ausgleichsbehälter/Federbein, an der rechten Rahmenseite.

    Gegen Ruckeln unter 3000/2500 UpM hatte ich das Widerstandstuning und Iridiumkerze verbaut, ich meine es hat geholfen.

    Ansonsten sind das sehr haltbare und günstige Motorräder, wenn man das Meiste selbst schraubt.

    Gute Tipps gibt es hier: Startseite - F650-Forum

  9. Registriert seit
    22.02.2016
    Beiträge
    15

    Standard

    #9
    @BMWPeter - was ist denn das Widerstandstuning? Davon habe ich noch nicht gehört, klingt spannend.

  10. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gibt es auch kleine GS Fahrer??
    Von Richard im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.12.2006, 10:57
  2. Gibt es bekannte Fehler im BMW Navi II ?
    Von Bernd im Forum Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.05.2006, 11:56
  3. Adventure Original Alukoffer undicht. Gibt es das?
    Von Wolfgang im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.05.2005, 23:06
  4. Gibt es einen BMW Stammtisch im Sauerland ?
    Von boemmel19 im Forum Treffen - Region West
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.11.2004, 17:21