Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

G 650 GS Bremsbelag - Vorschläge?

Erstellt von Madin, 25.02.2016, 20:54 Uhr · 14 Antworten · 2.567 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von mmo-bassman Beitrag anzeigen
    Genau, hinten organisch, jetzt weiß ichs auch.
    Was bitte ist denn der “Leerlaufsteller“ und wo sitzt der, was meinst Du?

    Der Leerlaufsteller sitzt an /auf der Einspritzanlage und regelt zb bei Kaltlauf die Drehzahl an .

    Bei warmen Motor regelt er das Standgas Elektronisch . OK ?

  2. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #12
    Vor allem sollte man die Kanten der Beläge zum Radflansch hin brechen. Gerade bei bereits eingelaufenen Scheiben neigen die hier am Grat zum Quietschen. Das ist aber nicht nur bei dem Modell so, sondern gilt grundsätzlich.

    Insgesamt empfinde ich die Bremswirkung als gar nicht sooo schlecht. Bei Modellen mit Telegabeln muß man halt hinten mitbremsen, um eine bessere Wirkung zu erzielen und das Abtauchen zu verringern. Als langjähriger Dick-GS-Fahrer mag einem das ungewohnt vorkommen, deswegen ergibt es für durchaus einen Sinn auch bei der Großen hinten mitzubremsen. So brauch ich mich nicht umzugewöhnen. Außerdem ist die Bremswirkung der großen GS schon etwas ausgereifter. Das liegt aber nicht an der angeblich schlechten Bremse der kleinen. Es gibt schlechtere.

    Was die Bremsbeläge anbelangt gibt es sicherlich sehr unterschiedliche Meinungen dazu. Bei meinen Einzylindern nehme ich beispielsweise organische Beläge. Schlicht und einfach weil die harmonischer ansprechen und ich die Notwenigkeit von Sinterbelägen hier nicht so sehe. Bei der großen kommen Sinter drauf. Aber im Prinzip ist es m. E. bei kleinen eigentlich auch egal. Bremsen muß sie können. Das tut sie bislang ganz gut.

    Gruß Tom

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    Vor allem sollte man die Kanten der Beläge zum Radflansch hin brechen. ...
    Was meinst du mit Radflansch?

  4. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #14
    Diese Frage hatte ich erwartet, war zugegebenermaßen blöd ausgedrückt. Die radial innen gelegene Seite der Scheibe. Also Richtung Achse.

    Aber ich hab im Nachhinein gesehen, daß es hier um ein ganz anderes Mopped geht, als ich bislang meinte. Das ändert zwar nix am Kantenbrechen aber meine Aussagen und Erfahrungen bezüglich des Bremsverhalten gelten nicht für die G650 sondern für die F650 GS, speziell Dakar.

    Gruß

  5. Registriert seit
    24.08.2015
    Beiträge
    5

    Standard

    #15
    Also ich habe jetzt auch seit einem Jahr, vorne Brembo Sinterbeläge und hinten Brembo organisch drauf und bin ehrlich gesagt mit der Bremswirkung sehr zufrieden, kenne allerdings auch nicht den Vergleich zur großen GS. Bremse aber auch immer vorne und hinten mit.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Verkaufe F 650 GS, Schwarz, 3000 km...
    Von GS_Tourer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.05.2005, 18:32
  2. Windschild für F 650 GS gesucht
    Von Biting Cock im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.04.2005, 15:08
  3. topcase für F 650 GS
    Von Herbi im Forum Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 11:29
  4. Verkaufe eine F 650 GS
    Von phmai im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.03.2005, 10:28
  5. 650 GS Dakar aus Heidelberg
    Von feuerrot im Forum Neu hier?
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.07.2004, 09:03