Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Gebrauchtkauf

Erstellt von PD06, 16.07.2007, 01:17 Uhr · 11 Antworten · 2.367 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.12.2006
    Beiträge
    33

    Standard Gebrauchtkauf

    #1
    Hallo zusammen,
    ich möchte mir diese Woche 2 gebrauchte F650 GS ansehen.
    Beide sind BJ 2000 ca. 40tkm und haben ABS und Topcase. Eine hat
    Heizgriffe, bei der anderen bekomme ich ein Batterieladegerät
    von BMW dazu.
    Könnt ihr mir Tipps geben, auf welche Mängel, die
    bei diesem Modell vielleicht auftreten können, ich achtgeben
    sollte. Ich habe vor eine Probefahrt mit beiden zu machen.
    Soll ich irgendwelche Geschw. in bestimmten Drehzahlbereichen
    testen oder so ? Gibt es bestimmte Reparaturen, die bei 40tkm
    gemacht werden müssen ?
    Ich habe zur Zeit eine Transalp Bj. 1993 bei der ich viel selber machen
    konnte (Kettensatz getauscht, Bremsfl. und Bremsklötze selbst getauscht,
    Ventilspiel selbst kontrolliert und eingestellt, Sitz selbst bezogen etc.). Wie sieht das bei einer F650 GS mit ABS aus?
    LKL, Kette (Verschleissanzeige ?), Bremsen, Rost kann ich ja oberflächlich
    testen bei der Probefahrt.
    Ich habe von einem Bekannten gehört, dass die Auspuffrohre nicht rosten
    können, stimmt das ? Ist das ABS abschaltbar ? Ab welchem Modelljahr
    hat die F650GS eine Einspritzung ?
    Viele Fragen, ich weiß, aber vielleicht könnt ihr mir ein paar davon beantworten.

    Grüße

    Andreas

  2. Registriert seit
    28.12.2006
    Beiträge
    33

    Standard F650GS Bj. 2000

    #2
    Ich habe mir gestern eine F650GS angesehen (Bj. 2000, 45tkm), die bei einem
    Hondahändler offensichtlich eingetauscht wurde und bei der
    sich weder der Verkäufer noch der Mechaniker richtig auskannten.
    Vielleicht war das ja auch nur Mache ?
    Deshalb habe ich speziell zu diesem Modell ein paar Fragen:
    Ist der Hauptständer serienmäßig ?
    Da gab es einen ziemlich abgenutzten Schalter auf dem noch
    der 3.Buchstabe "S" zu erkennen war. Nachdem diese F650GS
    ABS hat (habs am Hinterrad probiert), nehme ich an, dass
    das der Abschaltknopf fürs ABS ist, allerdings hat da nichts geleuchtet
    und das ABS hat auch weiter funktioniert, nachdem man diesen
    Knopf gedrückt hatte. Ist der Schalter defekt oder haben wir
    einfach einen Fehler gemacht ?
    Das Motorrad wurde vom Verkäufer sofort nach Einschalten der Zündung
    angestartet, es lief kurz (ca. 15 sec.), dann hat der Verkäufer es wieder abgestellt. Als er es dann ca. 5 Minuten später wieder anstarten wollte,
    hat er den Starter ziemlich lange durchdrehen müssen, bis es wieder
    angesprungen ist ? Ich bin dann ca. 10 Minuten damit gefahren habe
    es dann wieder abgestellt und habe ca. 2 Minuten später wieder mehrere
    Anstartversuche unternehmen müssen, bis es wieder angesprungen ist.
    Kann da irgendwas bei der Steuerung der Einspritzung defekt sein ?

    Grüße

    Andreas

  3. Registriert seit
    13.07.2007
    Beiträge
    125

    Standard

    #3
    ich kenn mich zwar damit nich aus.. aber ich würd die finger davon lassen..

    wenn würd ich eh nur eine kaufen mit garantie, wenn wirklich mal was wäre..

  4. Registriert seit
    28.05.2007
    Beiträge
    512

    Standard

    #4
    Liegt der genannte Schalter bei der Lenkerbefestigung? Wenn ja, wird es der ABS Schalter sein. Bei meiner GS ,Bj04, muss der ABS Knopf gedrückt sein beim Starten des Motorrades, damit dass ABS ausgeschaltet wird. Dann leuchtet eine rote Lampe im Schalter. Wenn du nicht sicher bist, lasse lieber die Finger. Schau einmal beim freundlichen vorbei, da findest du sicher eine gute 650er. Der freundliche kann dir sicher auch Infos geben. Gruss Mario

  5. MO9 - F650GS Dakar Gast

    Standard

    #5
    Hallo PD06,

    war zwar bis soeben nur Gast - aber bei Deinem Problem, welches ich ebenfalls hatte, musste ich mich gleich registrieren lassen.
    Der Schalter unterhalb des Lenkers ist für die Heizgriffe - klar.
    Der Schalter oberhalb des Lenkers ist für das ABS - nur werden "Deine" 650er kein ABS haben, da dieses erst seit 2002 angeboten wird.
    Abschaltung des ABS: Bei eingeschalteter Zündung den Schalter ein paar Sekunden gedrückt halten - ABS ist ausgeschaltet; die rote ABS-Lampe im Armaturenbrett blinkt.
    Ausschaltung des ABS: Automatisch nach erneutem Start.

    Der Hauptständer ist nur bei der GS-Variante (nicht bei der Dakar) serienmäßig. Der Auspuff ist aus Edelstahl - rostet also nicht.

    Viel Glück bei Deiner weiteren Suche. Ist ein klasse Motorrad.
    Michael

  6. Registriert seit
    13.07.2007
    Beiträge
    125

    Standard

    #6
    mal ne doofe frage, aber wer schaltet denn das abs aus?
    da is ma doch früh drüber das mans hat.. ?!

  7. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von diabolo1984
    mal ne doofe frage, aber wer schaltet denn das abs aus?
    Na die Erdfekel schalten beim Erdferkeln das ABS aus.

  8. Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    201

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Mister Wu
    Na die Erdfekel schalten beim Erdferkeln das ABS aus.
    so isses *grunz*

  9. Registriert seit
    28.12.2006
    Beiträge
    33

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von MO9 - F650GS Dakar
    Hallo PD06,

    war zwar bis soeben nur Gast - aber bei Deinem Problem, welches ich ebenfalls hatte, musste ich mich gleich registrieren lassen.
    Der Schalter unterhalb des Lenkers ist für die Heizgriffe - klar.
    Der Schalter oberhalb des Lenkers ist für das ABS - nur werden "Deine" 650er kein ABS haben, da dieses erst seit 2002 angeboten wird.
    Abschaltung des ABS: Bei eingeschalteter Zündung den Schalter ein paar Sekunden gedrückt halten - ABS ist ausgeschaltet; die rote ABS-Lampe im Armaturenbrett blinkt.
    Ausschaltung des ABS: Automatisch nach erneutem Start.

    Der Hauptständer ist nur bei der GS-Variante (nicht bei der Dakar) serienmäßig. Der Auspuff ist aus Edelstahl - rostet also nicht.

    Viel Glück bei Deiner weiteren Suche. Ist ein klasse Motorrad.
    Michael
    Vielen Dank für Antworten.
    Zum Thema ABS: diese F650GS hatte definitiv ABS, ich habe es bei
    der Hinterradbremse ausprobiert. Ausserdem leuchtet beim Einschalten der Zündung eine ABS-Lampe kurz auf.
    Zum Thema Starten: ich vermute mal nach Stöbern zu diesem Thema im Internet, dass die Steuerung der Einspritzung ziemlich verstellt ist, da man ja z.Bsp. erst ein paar Sekunden warten sollte mit dem Starten nach Einschalten der Zündung. Zu allem Überfluss hat der Verkäufer beim Starten noch Gas gegeben. Sollte ich mich dennoch zum Kauf entschließen,
    dann möchte ich dass die Software vorher neu aufgespielt wird, sodass
    ich dann überprüfen kann ob das die Ursache der Startprobleme war.
    Da es sich beim Verkäufer um einen Markenhändler handelt und ich
    12 Monate Garantie habe, sollte das kein Problem sein.

    Grüße Andreas

  10. MO9 - F650GS Dakar Gast

    Standard

    #10
    Hallo PD06,

    wenn die Dakar ABS hat, dann prüfe bitte die Bremsscheibe: ist die typische ABS-Lochung vorhanden (ca. 50 Longlöcher als kleinster Kranz auf der Bremsscheibe) sowie der ABS-Sensor?
    Würde mich interessieren.
    Was mußt Du denn für die Dakar bezahlen?

    Ihr habt schon ziemlich Recht: die Erdferkel schalten das ABS aus, wenn sie sich auf Schotter befinden!!!

    Gruß
    Michael


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gebrauchtkauf
    Von anstro im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 21:42
  2. Gebrauchtkauf
    Von Kai R im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 15:17
  3. Gebrauchtkauf GS
    Von BMW ist klasse im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.12.2007, 12:54
  4. Gebrauchtkauf F 650
    Von billy im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.05.2007, 23:25
  5. Gebrauchtkauf
    Von murphy im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.05.2007, 20:30