Ergebnis 1 bis 10 von 10

Glühbirne Abblendlicht F 650 GS Dakar

Erstellt von Rheinberg, 23.05.2011, 08:50 Uhr · 9 Antworten · 3.656 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.05.2011
    Beiträge
    7

    Standard Glühbirne Abblendlicht F 650 GS Dakar

    #1
    Hallo zusammen,

    da ist mir am Samstag doch die Birne des Abblendlichtes durchgebrannt und ich bin leider mit dem versuch diese zu wechseln gescheitert. Die Dakar ist Bj. 2002, die Gummidichtugen hatte ich abgezogen soweit wie möglich, ich bekomme aber den Stecker nicht aus der Fassung gezogen. Ich wollte aber auch nicht mit letzter Kraft ziehen, um nicht irgendetwas abzubrechen. Gibt es da einen Trick bei oder muss ich auch irgendeine Sperre drücken, um den zu entriegeln oder soetwas? In der Reparaturanleitung steht auch nur "Stecker ziehen, dann den Ring nach linksdrehen und die Fassung mit Birne entnehmen.... Na super...

    Vor ab schon mal vielen Dank, sonst müsste ich echt zum und das wäre ja schon ein bissel peinlich...

  2. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    756

    Standard

    #2
    Hast schon richtig gemacht. Bisschen rütteln beim Drehen und dann versuch's mal mit 'nem bisserl WD 40 oder ähnliches.
    Die Fassung wird witterungsbedingt fest gegangen sein.

    Jürgen

  3. Registriert seit
    06.05.2011
    Beiträge
    7

    Standard

    #3
    Na dann, werde ich mal ein bisschen sprühen und hoffentlich morgen mal besseres berichte...
    Besten Dank vorab!

  4. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    756

    Standard

    #4
    Moooooment:
    Abdeckung an der Rückseite abnehmen, haste gemacht.
    Dann, Lampe in Fassung eindrücken und mit Linksdrehung lösen (Bajonett-Verschluss).
    Jetze hammwatt ;-)
    Jürgen

  5. Registriert seit
    06.05.2011
    Beiträge
    7

    Standard

    #5
    Hmmm, also erst drücken, dann drehen! OK! Besten dank; das Drehen hatte ich ja schon, nur ohne Drücken....

  6. Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    22

    Standard

    #6
    Hallo,
    also wenn ich das richtig verstehe und wenn die Birne gleich wie bei der 2000er montiert ist dann ist doch das Abziehen vom Stecker das Problem.
    Bei meinem ersten Wechseln der Birne hatte ich auch mit 2 Problemen zu kämpfen:
    - der Stecker ging recht schwer runter -> also wirklich stark anziehen (nur ziehen!)
    - den Verschlussring (Kunststoff) zum Öffnen drehen ging ebenfalls schwer.

    Beide Probleme löste ich mit:
    - Kontakte der neuen Birne mit etwas Kupferpaste behandeln (Achtung keinen Kurzschluss machen)
    - den Verschlussring im Berich der beiden Nocken mit etwas Vaseline behandeln (wie ich auch den bewegten Kabelbaum im Lenkerberich und die Gummiteile behandle)

    Seither geht der Birnentausch wie geschmiert, von drehen des Steckers oder der Birne weiß ich diesbez. nichts. Bei der 2000er muss nur dieser schwarze Ring verdreht werden. Birne wird einfach in Fassung geschoben von hinten mit Ring gesichert, Gummimuffe aufschieben und Stecker anstecken.
    Grüße

  7. Registriert seit
    06.05.2011
    Beiträge
    7

    Standard

    #7
    Mahlzeit!
    Also, ich habe mich an Eure Ratschläge gehalten... einsprühen des Steckers und ein bißchen abgewartet und schon ging er raus. Die Fassung der Birne konnte ich dann nach kurzem Drehen und drücken ebenfalls rausnehmen... ABER: Ich bekomme das Scheiding nicht mehr rein!!! AAAAAAAhhh....

    Gibt es dafür auch Tricks an die ich denke sollte.... bin anscheinend echt zu blöd...

    Gruß
    Thorsten

  8. Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    22

    Standard

    #8
    Also du musst auf die Position der seitlichen Laschen achten.
    Diese erlauben das Einstecken der Birne nur in einer bestimmten Position (damit der Abblendfaden im Reflektor richtig positioniert ist, hat was mit der Reflexion im SW zu tun).
    Grüße

  9. Registriert seit
    06.05.2011
    Beiträge
    7

    Standard

    #9
    Endlich!
    Birne ist drin und hält... Vielen Dank! Ist aber auch beschissen gemacht und kaum was zu sehen... aber nu, jetzt geht es ja wieder

  10. LGW Gast

    Standard

    #10
    Keine Sorge, etwa ab dem dritten mal geht's deutlich leichter


 

Ähnliche Themen

  1. Glühbirne brennt durch
    Von lumpi im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 17:10
  2. Glühbirne Fahrlicht geplatzt
    Von KleinAuheimer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 22:35
  3. Klammer für Glühbirne R12 GS verloren - wo bestellen?
    Von leiter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 18:12
  4. H7 Glühbirne - preisunterschiede so gross
    Von fichti im Forum Zubehör
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 06.03.2009, 10:19
  5. Glühbirne defekt, ist sie aber nicht
    Von Schlonz im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 10:39