Ergebnis 1 bis 5 von 5

GS 650/BJ2000: Keine Anzeigen im Cockpit - BIke startet nicht

Erstellt von duroy, 13.04.2013, 13:42 Uhr · 4 Antworten · 867 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.04.2013
    Beiträge
    3

    Standard GS 650/BJ2000: Keine Anzeigen im Cockpit - BIke startet nicht

    #1
    Hallo!
    habe gebrauchte F650GS, Baujahr 2000. Vor einem Jahr privat gekauft. Gut 3000 km gefahren. Ohne Probleme.
    Und ein echtes Problem, dass sie jetzt nicht anspringt.

    Jetzt nach dem Überwintern (nicht vorschriftgemäß, nix entleert etc, werde mich bessern) springt das Bike nicht an. Batterie neu geladen, nix tut sich, dann plötzlich nach etwa 30 Sekunden surrt es im Cockpit und es kommt die gesamte Cockpitanzeige inkl. Tachometer, Uhr, Licht. Bike startet, ist aber gleich wieder weg. Batterie geladen, sehe, dass Spannung kaum über 12 V raufgeht. Trotzdem Einbau. Bike zunächst komplett tot, dann irgendwann meldet sich das Cockpit. Start funktioniert. Lasse Bike laufen, fahre weg. Während der Fahrt "ruckelt" der Motor gelegentlich, stirbt nach etwa drei Minuten plötzlich während der Fahrt ab (Kein Fahrfehler!). Bike tot. Keine Anzeige im Cockpit. Maschine lässt sich nicht starten.

    Ich baue neue Batterie ein (ist richtig geladen etc). Bike springt sofort an. Ich fahre weg und tanke 20 Min. später, stelle dafür den Motor ab. Maschine springt wieder einwandfrei an. Während der Fahrt kleine Motorruckler, aber das bin ich von der letzten Saison her gewohnt. Schreibe das dem Einzylinder zu. Ist eher rauh...
    Daheim nach 20 Minuten stelle ich den Motor ab. Und habe ein Deja-vu-Erlebnis: Cockpit komplett tot, keine Tachoanzeige, keine Uhr, Maschine startet nicht. Teste Batterie: Ist voll geladen (über 12V).

    Was kann/soll ich noch checken? Ich kann mit dem Motorrad ohne Begleitung ja nicht einmal in die Werkstatt fahren und muss damit rechnen, dass ich auf offener Strecke hängen bleibe.


    • Ich habe Sprit gecheckt. Ist ok.
    • Batterie ist ok.
    • Sicherung kanns nicht sein, sag ich mal.
    • Kriechstrom irgendwo? Glaub ich nicht.
    • Warum ist die Cockpitanzeige tot?
    • Starter defekt? Dann fällt ja nicht die Cockpitanzeige gänzlich aus.
    • Zündkerze: detto
    • Vergaser? detto


    Bitte um Hilfe. Danke!
    George

  2. Registriert seit
    19.05.2012
    Beiträge
    55

    Standard

    #2
    Hallo duroy,

    Ich habe zum Überwintern auch nur meine Batterie ausgebaut, da ich kein Stahltank und Einspritzer habe brauchst ja auch nichts entleeren (korrigiert mich wenn ich da falsch liege). Habe mir extra so ein Motorrad-Ladegerät gekauft dass ständig entlädt und wieder auflädt. Dann hab ich die Batterie mit 13,4V abgehängt und eingebaut, lief alles einwandfrei.

    Eine Woche später bin ich erneut gefahren, hab sie aus der Garage raus, nach 2 mal rütteln sofort angesprungen. Danach bin ich ca. 10min zur Tanke gefahren, und dann stand ich da, nicht mehr angesprungen. Habe mein Freund angerufen der mir zu Hilfe gekommen ist, was war Batterie zu schwach.

    Ich hatte das Problem dann öfters, habe deswegen nachgeschaut. Vielleicht hilft das hier etwas.

    Bei meinem Motorrad (G650GS BJ 2012) brauch ich mindestens eine Spannung von 12,6V dass sie anspringt. Sobald das darunter geht springt sie nicht an und rüttelt nur druch bis die Batterie komplett versagt und auch das Tacho aus geht.

    Du hast geschrieben über 12V, wie viel denn genau? Normalerweise sollte eine neue Batterie mehr als 13V besitzen meines Wissens nach.

    Aber ich finde das mit dem Tacho sehr ungewöhnlich, dass da garnichts geht. Hast schonmal den Füllstand deiner Batterie nachgeschaut, wenn du eine Säurebatterie hast?


    Hoffe wir kommen hier zu einem Ergebnis.

    Gruß Dkey

  3. Registriert seit
    11.04.2013
    Beiträge
    3

    Standard

    #3
    Hallo DKey,

    herzlichen Dank für Deine Antwort. Werde Spannung noch einmal checken; denke aber, dass sie über den 12,6 lag. Man soll ja hinhören :-)

    Aber die neue Batterie ist ok. @alle: Ich glaube, die Batteriediskussion bringt mich wenig weiter. Habe die Foren gecheckt, alles dazu gelesen. Und: Ein guter Freund, ein echter Batterieexperte, quält mich mit allen technischen Details dazu :-)
    Bin mittlerweile (fast) ein Batterieexperte...
    Sie ist nagelneu (gestern gekauft), vorschriftsmässig aufgefüllt und abgegast, eine Nacht geladen, Ladung ist ok - und das Bike springt ja an.
    Es würde sicher auch mit Starthilfe anspringen. Aber wenn dann plötzlich der Motor "ruckelt" und/oder ausfällt (etwa wegen eines Fahrfehlers)?
    Ohne Cockpitanzeigen geht nix. Thats it" das ist offenbar das Problem.

    Schauen wir mal, was andere meinen :-)

    lg Duroy

  4. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #4
    Die Sicherungen 2 + 6 sind für das Cockpit.

    Kann auch ein Kabelbruch unter dem Zündschloss sein, mal den Lenker nach rechts u. links bewegen.

    Kann auch ein loses Kabel an der Batterie sein, die sollte min. bei Zündung ein 12,3 V haben (ca.70% Ladezustand).

    Oder loses bzw. korodiertes Massekabel.

    Nach einsetzen der Batterie, Zündung an, Gas 2x Auf/ZU, Zündung aus, dann ohne Gas starten.

    Standgas im Leerlauf 1500 UpM.

  5. Registriert seit
    11.04.2013
    Beiträge
    3

    Standard

    #5
    Lieber BMW Peter,
    danke für die Tipps. Ok, werde mal alle Kabel checken und entsprechend starten (wenn ich es überhaupt so weit schaffe).
    Gebe Bescheid, ob's das war.
    lg Duroy


 

Ähnliche Themen

  1. startet nicht
    Von thrupp im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 05.04.2013, 21:16
  2. Bremslicht geht immer, keine Anzeige im Cockpit
    Von Karlson im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.12.2011, 08:13
  3. Startet nicht
    Von Jos im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.08.2011, 10:55
  4. Startet nicht ?
    Von thai-live im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 29.01.2011, 19:43
  5. Startet nicht!
    Von Yspertaler im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 11:50