Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

GS 650 Sertao Startprobleme warm/Reparatur

Erstellt von Can, 27.08.2014, 17:11 Uhr · 38 Antworten · 6.775 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.11.2013
    Beiträge
    134

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von DakarRay Beitrag anzeigen
    Glaube mir, die Elkamed-Tanks sind nahezu unverwüstlich und mit Koffern und den dicken Tanks hat die F650GS eine enorm
    schlanke Taille, wo man im Falle eines Falles gut sein Bein drunter vorziehen kann, wenn die Fuhre mal liegt.
    Sturzbügel halte ich daher für nicht unbedingt nötig.
    Ich denke, bei dem Bild, welches ich von meinem HU-Prüfer bei der Probefahrt machte, wird das recht deutlich.

    Gruß aus Franken - Ray
    Dem Prüfer sein Gesichtsausdruck sagt folgendes aus:"Verdammt ich hasse eigentlich BMW, aber dieses Bike hätte ich gerne". Sieht gut aus die kleine dicke!
    Zurück zum Sertao Thema!
    Ich habe hier in Korea eine Nagelneue Sertao angeboten bekommen mit Koffern (die ich nicht brauche, aber dabei wären) Kofferträger, Höhere Scheibe,Sturzbügel, Griftheizung, ABS, für 10.000.000 WON umgerechnet 7299€ ausgeschrieben ist sie aber mit 11.500.000WON (8394€).
    Die 7299€ wären inkl. Europäischen bzw. schweizer Papieren. Es geht um die auf den Fotos zu sehen ist, ein Grosser Tank drauf und einpaar Kleinigkeiten, dann wäre sie optimal Ich fragte noch ob bereits der Deko-Regulator ersetzt worden ist? Warte da noch auf Antwort. Vom Bauchgefühl her tendiere ich mehr zu der bereits bewährten F650GS.







  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #32
    Die F650 ist ausfallsicherer als die X, wiegt aber bereits serienmäßig über vier Zentner.
    Auch wenn ein >100kg Fahrer kaum Probleme damit hat.... das sind schon ein paar ordentliche Pfunde.
    Die X kostet maximal fernreisetauglich umgebaut fast so viel wie die CCM.
    Käme ich mit 450ccm aus weil ich schlicht nicht mehr brauche..... ja, dann würde ich die CCM nehmen.

    Nur frage ich mich gerade wie die Firma die Ersatzteilversorgung gewährleisten will!? Schafft es doch BMW schon kaum zeitnah Teile in entlegene Gegenden zu liefern...

  3. Registriert seit
    10.11.2013
    Beiträge
    134

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Die F650 ist ausfallsicherer als die X, wiegt aber bereits serienmäßig über vier Zentner.
    Auch wenn ein >100kg Fahrer kaum Probleme damit hat.... das sind schon ein paar ordentliche Pfunde.
    Die X kostet maximal fernreisetauglich umgebaut fast so viel wie die CCM.
    Käme ich mit 450ccm aus weil ich schlicht nicht mehr brauche..... ja, dann würde ich die CCM nehmen.

    Nur frage ich mich gerade wie die Firma die Ersatzteilversorgung gewährleisten will!? Schafft es doch BMW schon kaum zeitnah Teile in entlegene Gegenden zu liefern...
    Ja das ist eben die Sache...wie sieht es mit der Ersatzteilbeschaffung aus? Ich finde einpaar englische Maschinen schön vom Design her, aber die Verarbeitung oder die Zuverlässigkeit sprach in meinen Augen nie wirklich für eine engländerin. Das ist auch noch so ein Grund weshalb mich die CCM etwas stutzig macht.
    Ich habe mal gerechnet und mich nach den 450ern bei Yamaha, Suzuki und der BMW umgeschaut. Wenn man nur die Verkleidung vorne ändert, und einen grösseren Tank draufknallt kommt man mit dem Preis locker hin...und hat wahrscheinlich das bessere Bike. Mir sind die 12000€ für die CCM Adventure einfach noch zuviel! Dann lieber die XT660 Tenere die es für 6900€ gibt, natürlich ist sie mit ihren 190KG wieder schwerer, und hat bereits einen 23Liter Tank. So genug gejammert...ich muss langsam gasgeben, und mich weiterhin nach einem Bike umschauen solang wir noch in Korea sind.

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #34
    na wenn 450er und zuverlässig, landest du automatisch bei der Yamaha WR 450 F, die hat mit dem zahmen Mapping über 40PS, wiegt unter 130kg, kostet neu ab 8000€ und einen großen Tank bekommst du in Amiland für ~300$
    noch dazu hat deren Motor wirklich den Ruf "bulletproof" zu sein. Ordentliches Licht, leiserer Auspuff und komplette Austattung ist schon dabei.

    wr450f.jpg

    übrigens, eine Yamaha Tenere 660 hat zwar 23 Liter Tankinhalt, wiegt fahrfertig aber auch 218kg! und nicht 190kg. Auch die steht mit über 8000€ in der Liste

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #35
    Die CCM 450 GP ist mit 8000Pfund ausgepreist, das entspricht ca. 10500€, nicht zuviel, wenn man bedenkt, dass KTM und Co für nackte 450er Sportenduros gute 9000€ nehmen.

  6. Registriert seit
    10.11.2013
    Beiträge
    134

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Die CCM 450 GP ist mit 8000Pfund ausgepreist, das entspricht ca. 10500€, nicht zuviel, wenn man bedenkt, dass KTM und Co für nackte 450er Sportenduros gute 9000€ nehmen.
    Die wird leider um die 11500 - 12000€ kosten, und die nackten Enduro's wie Yamaha WR450 gibt es ab 6990€ (nagelneu Mod.2011) oder die 2014 wie die hier für 7398€ WR450. Ich werde erstmal bei der R1100GS bleiben müssen, und sie als Motivation für die Weiterfahrt auf eine 21 Zoll Frontfelge umrüsten... FALLS jemand eine 21 Zoll Felge für die 11xxer hat, oder jemand kennt der eine verkaufen möchte? Bitte bei mir melden! Danke

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #37
    naja du kannst die CCM nagelneu und Listenpreis nicht vergleichen mit Motorrädern, die schon mit % weggehen, um den Verkauf anzukurbeln. Klar ist entscheidend, was du tatsächlich zahlst, aber das weiß man bei der CCM noch nicht.
    Der Listenpreisvergleich ist nicht so übel.....nimm ne neue 690er KTM, bau da ne Rallyeverkleidung dran, großer Tank usw. da liegst du deutlich über der CCM. auch eine 450er ECX wird nicht günstiger hergehen im Rallyetrimm.

    für 7000€ ne 2011er WR 450 nehmen, großer Tank drauf. fertig. mehr Aufwand würde ich garnicht treiben, wenns denn leicht sein soll.

  8. Registriert seit
    10.11.2013
    Beiträge
    134

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    naja du kannst die CCM nagelneu und Listenpreis nicht vergleichen mit Motorrädern, die schon mit % weggehen, um den Verkauf anzukurbeln. Klar ist entscheidend, was du tatsächlich zahlst, aber das weiß man bei der CCM noch nicht.
    Der Listenpreisvergleich ist nicht so übel.....nimm ne neue 690er KTM, bau da ne Rallyeverkleidung dran, großer Tank usw. da liegst du deutlich über der CCM. auch eine 450er ECX wird nicht günstiger hergehen im Rallyetrimm.

    für 7000€ ne 2011er WR 450 nehmen, großer Tank drauf. fertig. mehr Aufwand würde ich garnicht treiben, wenns denn leicht sein soll.
    Ich würde höchsten noch einen guten Sturzbügel montieren...bin mal gespannt was der Chef von CCM antwortet? Heute kam eine Email von CCM England mit der Emailadresse von Chef, er wird sich darüber freuen was ich geschrieben habe...so hiess es von CCM und ich soll ihn persönlich kontaktieren. Schauen wir mal...viel erhoffe ich mir nicht, aber wer weiss

  9. Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    96

    Standard

    #39
    Hi, Kollege hat die CCM 644 mit dem Suzuki DR650SE Motor. Der ist recht standfest. So ab 80tkm wurden Risse zwischen Zuendkerzengewinde und Ventilsitz festgestellt. Ersatztseilversorgung seitens Suzuki ausgesprochen gut, der Motor wird noch gebaut. Andere Japaner? Die aelteren DR haben oefter eingelaufene Kipphebel plus NW sowie dritter Gang, so bei 30tkm, die 600 Xt gibt ab und an den 5ten Gang auf, die XR/XL hat schonmal lose Ventilsitzringe im Auslass. Irgendwas ist halt immer :-). Bei meiner Sertao habe ich auch schon bei Km 684 Warmstartproblematik sowie Wasserpumpe auf Garantie machen lassen (die startete uebrigens selbst kalt nicht mehr - das muss man erstmal hinbekommen...eigentlich relativ peinlich), seitdem laeuft die jedoch einfach nur schoen. Die DR650SE wird nach 18j immer noch gebaut und kann ueber England eingefuehrt und zugelassen werden. 165 kg fahrfertig und sehr zuverlaessig (hatte ich auch) und fuer die Reichweite gibt es Acerbis und IMS Tanks. Nur halt nicht so bequem wie die Sertao. Was bei mir den Ausschlag gab...


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.08.2013, 08:20
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.08.2013, 19:25
  3. Verkaufe GS 650 Dakar
    Von AStein im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.2005, 16:00
  4. GS-650 im Winterdienst
    Von GS-Jürgen im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.05.2005, 08:50
  5. Verkaufe BMW GS 650
    Von lapd im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2005, 18:09