Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50

Hat die G 650 GS mit ABS Überschlagschutz?

Erstellt von Frankk F, 28.05.2012, 22:15 Uhr · 49 Antworten · 7.437 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.05.2012
    Beiträge
    58

    Standard Hat die G 650 GS mit ABS Überschlagschutz?

    #1
    Hallo,


    Die Bedienungsanleitung ist hierzu nicht eindeutig.

    Ein paar mal in den Regelbereich gebremst, alles i.O.

    Plötzlich hat sich bei einer Bremsung das Hinterrad gehoben (griffiger Belag, wärmere Reifen?); der Schock fährt in die Glieder, Vorderbremse gelöst, alles nochmal gut gegangen.

    Ein paar weitere Übungen in den Regelbereich hinein, nun habe ich den Eindruck, dass bei abhebenden Hinterrad automatisch die Voderbremse gelöst wird. Hierbei stets mit Vorder- und Hinterradbremse gebremst.

    Im Nachhinein stell ich mir die Frage ob bei dem abhebenden Hinterrad ich nicht nur die Vorderbremse benutzt habe, würde so Einiges erklären.

    Was meint Ihr dazu, hat sie nun Überschlagschutz oder nicht?


    Gruß

  2. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #2
    Da ich noch nie in den Regelbereich gebremst habe, weiss ich es auch nicht.

    Die G650GS wurde von verschiedenen Motorradzeitschriften Vergleichstests unterzogen oder alleine getestet und in diesen Berichten habe ich nie etwas darüber gelesen, dass bei harten Bremsungen das Hinterrad abhebt.

    Je nach Situation und Griffigkeit des Belags kann es möglich sein, dass das Hinterrad entlastet, ich denke aber, dass das neue Bosch-ABS schon mit Ueberschlagschutz ausgestattet ist und aufmacht, wenn vorne eine Blockierung auftritt.

  3. Registriert seit
    11.05.2012
    Beiträge
    58

    Standard

    #3
    Weiß denn jemand, welches Bosch System verbaut worden ist?

  4. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #4
    Es ist das Bosch ABS 9 base, das seit 2010 verbaut wird und mit 0,7 kg leicht ist.

    Gemäss Bosch ist es mit Ueberschlagschutz ausgestattet.

    Infos www.bosch-motorcycle.com
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken stage_sicherheitssysteme_abs_base_plus_w734.jpg  

  5. Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    330

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von BMW-Hans Beitrag anzeigen
    Da ich noch nie in den Regelbereich gebremst habe, weiss ich es auch nicht.....
    Das solltest du dringend üben. Sonst weisst du nicht was deine Bremse alles leistet und noch viel wichtiger ist das Gefühl dafür. Wenn es dann mal drauf an kommt ist es für dich nicht neu.
    Wenn du es ein paar mal machst wirst du sehen wie sich dein Bremsweg immer weiter verkürzt.
    Wie Frankk F. schon schreibt ÜBEN!

  6. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von reverant Beitrag anzeigen
    Das solltest du dringend üben. Sonst weisst du nicht was deine Bremse alles leistet und noch viel wichtiger ist das Gefühl dafür. Wenn es dann mal drauf an kommt ist es für dich nicht neu.
    Wenn du es ein paar mal machst wirst du sehen wie sich dein Bremsweg immer weiter verkürzt.
    Wie Frankk F. schon schreibt ÜBEN!
    Hast Recht, sollte man machen, damit man's im Notfall intus hat.

  7. Registriert seit
    11.05.2012
    Beiträge
    58

    Standard

    #7
    Also ich bestätige üben, üben, üben.

    Erste Schlussfolgerungen aus dem oben Beschriebenen: immer schön die Hinterbremse mitnehmen, sonst ist nichts mit Übrschlagschutz. Stell Dir vor, Du machst diese Erfahrung erst in einerNotsituation, dann könnte es zu spät sein.

    Hat mir auch geholfen herauszufinden wieviel Grip noch bei nassem Asphalt vorhanden ist! Oder mal vor und auf einem nassen Zebrastreifen bremsen, sehr lehrreich. aber nur mit ABS.

    Was ich mich noch nicht getraut habe ist in Kurven in den Regelbereich hineinzubremsen; würde auch gerne hier die Grenzen kennen, statt vorsichtig und unwissend umherzufahren.

  8. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #8
    ABS vor 2010 haben wahrscheinlich den Überschlagschutz noch nicht.
    Aber ich schau mal, wie es sich verhält

  9. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Frankk F Beitrag anzeigen
    Also ich bestätige üben, üben, üben.

    Erste Schlussfolgerungen aus dem oben Beschriebenen: immer schön die Hinterbremse mitnehmen, sonst ist nichts mit Übrschlagschutz. Stell Dir vor, Du machst diese Erfahrung erst in einerNotsituation, dann könnte es zu spät sein.

    Hat mir auch geholfen herauszufinden wieviel Grip noch bei nassem Asphalt vorhanden ist! Oder mal vor und auf einem nassen Zebrastreifen bremsen, sehr lehrreich. aber nur mit ABS.

    Was ich mich noch nicht getraut habe ist in Kurven in den Regelbereich hineinzubremsen; würde auch gerne hier die Grenzen kennen, statt vorsichtig und unwissend umherzufahren.
    ABS verhindert den Aufstellmoment beim Bremsen in Kurven nicht.

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von BMW-Hans Beitrag anzeigen
    ABS verhindert den Aufstellmoment beim Bremsen in Kurven nicht.
    ABS kann auch den Verlust der Seitenführungskraft nicht verhindern

    Gruß
    Berthold


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Überschlagschutz abschalten
    Von kmfrank im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.03.2012, 21:41
  2. Überschlagschutz beim Conti-ABS
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 01:14