Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

HILFE: Laute Geräusche bei hoher Drehzahl!!!

Erstellt von mmo-bassman, 09.06.2015, 23:21 Uhr · 30 Antworten · 3.715 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    1.078

    Unglücklich HILFE: Laute Geräusche bei hoher Drehzahl!!!

    #1
    So, wurde ja auch Zeit, dass ich mein erstes technisches Problem kriege:

    G650GS, Bj. 2014 (Chinaböller), 11.000 km, Garantie, nächsten Freitag Termin für 10.000 er.
    Problem: Bei hohen Drehzahlen ab 6.000 Umdr. wird der Motor plötzlich höllenlaut, dass man Angst kriegt.
    Das Geräusch kommt eindeutig aus dem Motorraum, nicht Getriebe, nicht Auspuff. Es klingt wie das normale Motorgeräusch, nur wesentlich lauter, heller, metallischer Klang. So als ob irgendein Teil nicht richtig geschmiert wird. Nehme ich die Drehzahl wieder zurück (unter 6.000) hörts auch sofort wieder auf. Tritt in allen Gängen, bei allen Geschwindigkeiten und sogar im Stand (Leerlauf) bei entsprechender Drehzahl auf. Ölstand überprüft, alles ok.

    Ich fahre eigentlich nicht in so hohen Drehzahlen, aber beim schnellen Hochbeschleunigen kann man schonmal kurzfristig die 6k knacken bevor man hochschaltet. Außerdem setzt der Drehzahlbegrenzer erst wesentlich später, jenseits der 7.000 ein. Wenn ich auf der Autobahn Höchstgeschwindigkeit fahren will, muss ich im 5. Gang auch über die 6.000 drüber, das sollte der Motor zumindest kurzfristig locker aushalten.

    Was ist da los? Bin für jeden Tipp dankbar!

    Vielen Dank, Gruß, Reiner.

  2. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #2
    Mann! Du fährst nen EINZYLINDER, VIERTAKTER!!!

    Die mögen keine Drehzahlen in den von Dir geforderten Bereichen...

    Wenn Du bei den Drehzahlen einen runden Motorlauf willst, kauf Dir Dir nen 2-Takter. Aber aufpassen, der zieht Dir ab 7000 Umdrehungen die Arme lang...

    Gruss
    Jan

  3. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    1.078

    Standard

    #3
    Nee, nee, is ja nett, dass Du mich beruhigen willst, aber da stimmt was nicht.
    Sie wird PLÖTZLICH viel lauter, is ganz klar drehzahlabhängig.
    Der "Fehler" ist 10.500 km nicht aufgetreten, und plötzlich, also die letzten 500km macht sie da oben so´n Krach.
    Bin schon vorher ein paarmal Höchstgeschwindigkeit (170/7000 U) auf der AB gefahren, und da war die ersten 10.000 km alles i. O., das Geräusch ist definitiv neu.

    Natürlich werd ich das am Freitag den Schraubern beim Freundlichen erklären/vormachen, aber ich trau den Brüdern nicht, bei Garantie winden die sich doch wie die Aale. Wäre halt schön, wenn Ihr ne Idee hättet, dann kann ich viel sicherer in das Gespräch reingehen.

  4. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    515

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von KaTeeM is a schee... Beitrag anzeigen
    Mann! Du fährst nen EINZYLINDER, VIERTAKTER!!!

    Die mögen keine Drehzahlen in den von Dir geforderten Bereichen...

    Wenn Du bei den Drehzahlen einen runden Motorlauf willst, kauf Dir Dir nen 2-Takter. Aber aufpassen, der zieht Dir ab 7000 Umdrehungen die Arme lang...

    Gruss Jan
    Hallo Jan,

    die BMW-Eintöpfe vertragen hohe Drehzahlen,
    wenn es sein muss auch kurz vor Abriegeldrehzahl, stundenlang
    und das Zehntausende von Kilometern lang!
    Der gleitgelagerte Kurbeltrieb kann das ab.
    Bei einem Kürbis muss man da natürlich vorsichtiger sein.
    KW-Rollenlagerung baut schmaler, leichter - aber auch deutlich empfindlicher....

    Natürlich werd ich das am Freitag den Schraubern beim Freundlichen erklären/vormachen,
    aber ich trau den Brüdern nicht, bei Garantie winden die sich doch wie die Aale.
    Wäre halt schön, wenn Ihr ne Idee hättet, dann kann ich viel sicherer in das Gespräch reingehen.
    Auch wenn ich mit dem aktuellen Triebwerk aus Fernost wesentlich weniger Erfahrung
    als mit den Rotax-Singles habe, kannst Du sicher sein, dass ein Defekt vorliegt.

    Das Triebwerk muss bis zum Spucken im Drehzahlbegrenzer mechanisch ruhig bleiben.

    Mein erster Verdächtiger wäre der Bereich der automatischen Dekompression.
    Da treten gerade bei den Loncin-Triebwerken öfter mal Probleme auf.

    Der Steuerkettenspanner ist zwar auch einer der üblichen Krachmacher,
    aber bei der Laufleistung unüblich und vor allem tritt da das Geräusch eher
    im Standgas auf und wird bei höheren Drehzahlen besser.

    Lass Dir eine Auftragsbestätigung geben, wo der Fehler explizit aufgeführt wird.
    Sollte dann keine Besserung auftreten, gleich wieder reklamieren.
    Dann geben sich die Werkstätten erfahrungsgemäß schon mehr Mühe.

    Lass Dich nicht mit irgendwelchen Sprüchen abfertigen,
    mache die Tests mit hohen Drehzahlen aber bitte nur mit warmgefahrenen Triebwerk.

    Lass hören, wenn Du das Problem gelöst hast, was genau die Ursache war.

    Gruß aus Franken - Ray

  5. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #5
    Sie mögen es vertragen aber anhören tut es sich gruselig. Aber stimmt schon, wenn es erst die letzten paar hundert Kilometer so war, sollte es mal kontrolliert werden.

    Gruss
    Jan

  6. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    515

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von KaTeeM is a schee... Beitrag anzeigen
    Sie mögen es vertragen aber anhören tut es sich gruselig. Aber stimmt schon, wenn es erst die letzten paar hundert Kilometer so war, sollte es mal kontrolliert werden.

    Gruss Jan
    Ich hatte 2002 eine nagelneue LC4 Adventure.
    Klasse Mopped, wenn auch vibrationsfreudig.
    Ich wurde beim Kauf schon vorgewarnt,
    die Kleine nicht unter 3000 Umdrehungen zu fahren und ihr tunlichst
    nicht länger gleichbleibende Drehzahlen über 5000 U/min zuzumuten,
    trotzdem hat auch die größte Zurückhaltung nichts genutzt.
    Kurbelwellenlagerschaden bei 9500km.
    Reparaturkosten rund 3000€, Wartezeit ca. 6 Monate, da die
    KTM-Fachwerkstatt für Motorrevsion vollkommen ausgelastet war.

    KTM in Oberhausen hat es dann auf Garantie gerichtet,
    aber das Vertrauen war dahin.
    Vor allem, als ich mitbekommen hatte, wen alles dasselbe Schicksal ereilt hat.

    Als mir dann noch eine schicke Basic mit 9.000km für 4500€ über den Weg lief,
    war die KTM ratzfatz Geschichte.



    Gruß aus Franken - Ray

  7. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #7
    KTM ist der letzte Schrott die damaligen LC 4 das Getriebe ausgangslager war ständig breit musste häufig gewechselt werden auf die Plastikzahnräder für die Oelpumpen gingen gleich mit über den Jordan .
    Strecken von 100 km am Stück waren eine echte Tortour .

  8. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #8
    Na, da hab ich mit meiner 2004er ja mal Richtig Glück! Bisher über 20.000 km (ohne Schàden) und davon 9k reinstes offroad. Und das richtig.

    Und Strecken bis 500km gehen sogar - kommt halt auf die Leidensfähigkeit des Fahrers an. Der A**** schläft einem eh schon nach 50km ein, dass stimmt.

    Ist halt keine GS...

  9. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von KaTeeM is a schee... Beitrag anzeigen
    Na, da hab ich mit meiner 2004er ja mal Richtig Glück! Bisher über 20.000 km (ohne Schàden) und davon 9k reinstes offroad. Und das richtig.

    Und Strecken bis 500km gehen sogar - kommt halt auf die Leidensfähigkeit des Fahrers an. Der A**** schläft einem eh schon nach 50km ein, dass stimmt.

    Ist halt keine GS...
    Zugegeben ,meine Xmoto ist auch nicht wirklich ein Langstreckenbomber aber besser ,viel besser als diese LC4 s von damals .

  10. Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #10
    Sag mal Reiner....mal eine völlig dämliche (oder auch nicht) Frage:


    Öl ist genug drauf?




    ....so in der Werkstatt habe ich schon einiges erlebt...was den Ölstand angeht


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geräusch bei gezogener Kupplung
    Von Helge im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2014, 13:19
  2. Lautes Geräusch der Benzinpumpe?
    Von BMW R850GS Reinhard im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 23:39
  3. Stottert bei höherer Drehzahl ab 5000 U/min
    Von dersteiger im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 18:13
  4. Rasseln/Leistungsverlust bei Last u. hoher Drehzahl
    Von AMGaida im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 20:32
  5. Beschleunigen bei hoher Geschwindigkeit
    Von Olli_aus_Lohmar im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 03:40