Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

HILFE: Laute Geräusche bei hoher Drehzahl!!!

Erstellt von mmo-bassman, 09.06.2015, 23:21 Uhr · 30 Antworten · 3.724 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von mmo-bassman Beitrag anzeigen
    ...
    So, und jetzt vergrab ich mich wieder ...

    Gruß, Reiner.
    lass gut sein.
    ist doch gut, dass es so etwas einfaches gewesen ist.
    fehler passieren halt und wenn TT das so knapp fertigt, sind probleme vorprogrammiert.

    ach ja:
    danke für deine ehrliche antwort.
    und viel spass mit dem jetzt wieder leiseren mopped

  2. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #22
    Kannst wieder hervorkommen, das kann jeden Anderen auch passieren.

    Hauptsache jetzt ist alles gut.

  3. Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    568

    Standard HILFE: Laute Geräusche bei hoher Drehzahl!!!

    #23
    Hey Reiner,
    Brauchst dich nicht verstecken. Wer kann den ahnen dass die Geräusche davon kommen. Wie du schon schriebst, war es nur bei Fahrt und ab 6000 U/min hörbar. Selbst im ersten Gang sind das bestimmt 40 km/h, da kann man das nur sehr schwer detektieren.
    Vielleicht hätte es dir beim Putzen auffallen können, aber ob da der Zusammenhang zwischen der Scheuerstelle und den Geräuschen klar gewesen wäre, wage ich auch zu bezweifeln. Wer denkt schon an sowas...
    Also, danke nochmal für die Aufklärung und weiterhin gute Fahrt, mit etwas schmalerer Geldbörse.

    Gruß Grandy

    Edit: aber auch gut von den Mechanikern, dass sie das gefunden haben. Wie gesagt finde nicht, dass es einfach ist diese Fehlerquelle zu finden. 🏼

  4. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    1.078

    Standard

    #24
    Schön, dass Ihr mich rehabilitiert habt,
    ich hatte schon die Idee mein Profil zu löschen und mich heimlich neu anzumelden, hab schon nach nem passenden Namen gesucht.

    Der Schrauber war wirklich fit, so Mitte 50 und erstmal total genervt, als ich dabei bleiben wollte, hat sowas gefaselt von "geht nicht, wegen versicherungstechnisch und überhaupt, da könnte ja jeder kommen ..." Dann teilte er mir mit, dass es VOR der Mittagspause (ich war seit 8:30 h da!) sowieso nix mehr werden würde. Ich war schon ziemlich angefressen, als es dann um 13:30h endlich losging. Nach ein paar "Gesprächsopenern" hatte ich ihn dann. Als er merkte, dass ich ihm nix Böses will, sondern nur interessiert bin und auch brav nicht im Wege rumstehe, wurde´s n richtig netter Nachmittag. Er hat mir viel gezeigt und erklärt, hat selbst zugegeben, dass er bei der 650 (insbesondere bei der alten "F") die Wartungsintervalle von einem Jahr, bzw. 10.000 für völlig übertrieben hält, mit Ausnahme des Ölwechsels. Ventile hätte er an nem 650er-Motor noch nie während einer Standardinspektion (!) nachstellen müssen, die lägen immer in der Toleranz. Und wenn es doch mal nicht so wäre, dann würde man das hören versicherte er mir.

    Am Ende hab ich sogar assestiert, Taschenlampe gehalten, Werkzeug gereicht, etc. Er hat mir dann zum Schluss noch ca. 20 Seiten aus der Rep-DVD ausgedruckt, mit Füllmengen, Anzugsdrehmomenten, usw. Hab ich zwar schon, aber hab mich trotzdem höflich bedankt. Der hat schon kapiert, dass er mich wegen Inspektionen nie wieder sieht. Das "scheckheftgepflegt" im Zusammenhang mit dem Wiederverkaufswert ist mir egal, da ich sowieso nicht vorhabe das Teil bald zu verkaufen. Nur für das eine Jahr Gewährleistung das ich noch habe, wars halt wichtig den Stempel zu kriegen.

    Das mit der TT-Motorwanne hatte er übrigens nach zwei Minuten als Erstes gefunden. Er hat böse über die beiden großen Anbauteilehersteller abgelästert, hätte oft Probleme mit Passgenauigkeit und Qualität der Teile. Deshalb sucht er bei so merkwürdigen Fehlerangaben wie bei mir immer erst nach fremden Anbauteilen und guckt da, weils häufig davon kommt (sagt ER!). Is halt durch und durch n BMW-Mann.
    Um 17:30h hab ich mich dann auf den Heimweg gemacht, völlig geschafft , aber um einige Erfahrungen reicher ...

    Gruß, Reiner.

  5. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #25
    Das war ja dann ein langer Tag, nur arbeiten ist schlimmer.

  6. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    515

    Standard

    #26
    Ein echtes "Happy End" und die Ausführungen des Mechanikers kann
    ich nur bestätigen. Die F650GS ist eine grundsolide Konstruktion.

    Gute Fahrt und viel Spaß damit - Ray

  7. Registriert seit
    20.02.2015
    Beiträge
    454

    Standard

    #27
    Die Rehabilitation wird nur wirksam, wenn Du endlich ein R 13, F 650 GS geeignetes Windschild
    findest

    Danke vorab Rainer

  8. Registriert seit
    10.12.2014
    Beiträge
    94

    Standard

    #28
    Siehst Du Reiner - kleine Dinge haben eine große Wirkung ;-)

  9. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    1.078

  10. Registriert seit
    20.02.2015
    Beiträge
    454

    Standard

    #30
    1) und 2) habe ich doch selbst schon drauff, 3) ist ohne Einsparung

    Testat:

    : Spontanität: 2
    : Spielwitz: 3 -
    : Zielorientierung: 4
    : Sozialkompetenz: 1
    : Monetarisierung: 4


    Fazit: Knapp, aber Ja


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geräusch bei gezogener Kupplung
    Von Helge im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2014, 13:19
  2. Lautes Geräusch der Benzinpumpe?
    Von BMW R850GS Reinhard im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 23:39
  3. Stottert bei höherer Drehzahl ab 5000 U/min
    Von dersteiger im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 18:13
  4. Rasseln/Leistungsverlust bei Last u. hoher Drehzahl
    Von AMGaida im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 20:32
  5. Beschleunigen bei hoher Geschwindigkeit
    Von Olli_aus_Lohmar im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 03:40