Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 93

Hintere Bremse schleift nach Belagwechsel ???

Erstellt von mmo-bassman, 18.11.2015, 18:10 Uhr · 92 Antworten · 10.905 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    568

    Standard

    #81
    Zitat Zitat von Gerlinde Beitrag anzeigen
    Quackes
    Wenn man engagiert bremst und nur die hintere Bremse wegbricht, dann kann man das gerade im unteren Geschwindigkeitsbereich so gut wie gar nicht merken, da wegen der Lastverteilung, wenn überhaupt, nur wenige Prozent der Bremsleistung von hinten kommen können. Wenn man vor einer Kehre viel Geschwindigkeit abbauen muß/will, dann steht normalerweise das Hinterrad sowieso. Das merkt man (auch bei Anti-Hopping Kupplungen), gerade dann, wenn man gleichzeitig noch runterschaltet (wer es dann auch macht).
    Wenn man also wirklich zu schnell in eine Kurve reingegangen ist, dann mußt man sich die Frage stellen, warum man nicht vorne mehr gebremst hat und die vordere Bremse war doch noch gut.
    Du redest so einen Quark!
    Die Anti-Shopping-Kupplung hat nicht mit der HR-Bremse zu tun. Sie regelt lediglich die Mororbremse beim plötzlichen Herunterschalten und Kupplung Kommenlassen soweit herunter, dass das HR von der Haft- in die Gleitreibung übergeht.
    Genauso ist die Wirkung der HR-Bremsleistung nicht bei geringeren Geschwindigkeiten geringer, sondern es kommt ganz und gar auf die Verzögerungsleistung an. Diese ist bei hohe Geschwindigkeiten meist auch höher.
    Ich rate dir zu einem intensiven Studium der Fahrphysik oder braucht man das nicht wenn man Dr. der Ferndiaknostik und Glaskugelhellseherei ist?!
    Deine oberkluge Ferndiagnose in allen Ehren, es soll Menschen geben, die können sehr gut abschätzen, wieviel Bremsleistung das jeweilige Rad noch verträgt bis es abschmiert/das ABS regelt (was in manchen Situationen einem Abschmieren gleichkommt). Ob und wieweit dies eingeschätzt/verschätzt oder sonst irgendwie, von welchen Faktoren beeinflusst wurde, kann man nach einem Sturz oftmals nichtmal selbst ganz zweifelsfrei klären, da spielen zu viele Faktoren mit rein. Aber gut dass du das aus der Ferne und ohne irgendwelche weiteren Informationen zu haben, kannst.

    Gruß Grandy

    PS: ich frage mich was das alles mit bassmans Bremsproblemen zu tun hat.

  2. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    783

    Standard

    #82
    Natürlich hat die Kupplung nichts mit der Hinterradbremse zu tun,
    Das Beispiel mit dem Runterschalten zeigt nur, wie wenig effektiv die Motorbremse bei einem durch vorderes Bremsen entlastetem Hinterrad, bezogen auf die Gesamtverzögerung ist.
    Bei einer Anti-Hopping Kupplung bringt man halt noch weniger Massenträgheitsmoment in den Antriebsstrang.

  3. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    1.078

    Standard

    #83
    Mist, Chips und Bier sind schon wieder leer!!!
    Aber macht ruhig so weiter, hat enormen Unterhaltungswert ...

    Nochmal zum Bremsen, oder nennen wir es eher “Verzögerung“, is vielleicht auch eine Frage des zeitlichen Ablaufs:
    Nähere ich mich einer Kurve, schalte ich runter, je nach Geschwindigkeit und einsehbarem Kurvenverlauf einen, manchmal auch zwei Gänge. Eine Anti-Hopping-Kupplung wirkt hier bei zu niedigem Gang oder zu schnellem Einkuppeln wie ein ABS fürs Getriebe.
    Erst nach dem Wiedereinkuppeln oder frühestens zeitgleich fange ich an mit beiden Bremsen zu bremsen, da in den meisten Fällen die Motorbremskraft nicht ausreicht zum “verzögern“. Wenn in diesem Moment die hintere Bremse (wegen
    Überhitzung) versagt, gibts da schon nen Schreckmoment, das kann ich mir schon vorstellen. Die Stabilität/Neigung des Fahrzeugs ist schon anders, wenn nur die Vorderbremse zur Verfügung steht. Danach mit hoher Drehzahl am Gas hängend durch die Schäglage, und ab dem Scheitelpunkt der Kurve vorsichtig wieder Gas geben. So mach ichs ...

  4. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    783

    Standard

    #84
    Zitat Zitat von mmo-bassman Beitrag anzeigen
    ......Wenn in diesem Moment die hintere Bremse (wegen
    Überhitzung) versagt, gibts da schon nen Schreckmoment, das kann ich mir schon vorstellen. Die Stabilität/Neigung des Fahrzeugs ist schon anders, wenn nur die Vorderbremse zur Verfügung steht. ...
    Dieses von Dir genannte durchaus nachvollziehbare Schreckmoment ist doch das was sich im Kopf abspielt. Entweder macht man in Folge da gar nix (und liegt evtl auf der Nase) oder die richtigen Folgereaktionen sind durch zB Übung und langjährige Routine schon "gebahnt" (eher selten) oder man macht halt eher zufällig das Richtige (Glück gehabt).
    Ich bin da absoluter Hardliner und käme (gerade auch bei mir) nie auf die Idee eine persönliche Fehlreaktion in Frage zu stellen und stattdessen einen Fehler woanders als bei mir zu suchen.

  5. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    1.078

    Standard

    #85
    Ähhhmm, was willst Du uns damit sagen???
    Wenn ich in der von mir beschriebenen Situation falsch reagiere, dann bin ich ganz allein daran Schuld, wer denn auch sonst? Aber erschrecken wird man sich ja noch dürfen, wenn man mit dem Bremspedal plötzlich ins Leere tritt. Die richtige oder falsche Reaktion hängt dann von wahnsinnig vielen Faktoren ab. Zeit hast Du in der Situation ca. eine Sekunde ...

  6. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    783

    Standard

    #86
    Man darf nicht nach Schuld fragen (das Wort habe ich, weil es so negativ besetzt ist, oben mit Absicht vermieden), sondern eher was kann man selber beim nächstenmal besser machen, wenn man wieder in eine ähnliche Situation kommt.

  7. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    1.078

    Standard

    #87
    ... beim nächsten mal mach ich nicht mehr die roten Sinterbeläge drauf, die haben mir nämlich den ganzen Thread hier eingebrockt!

  8. Registriert seit
    06.07.2015
    Beiträge
    905

    Standard

    #88
    Jetzt muß ja, da ich hier zufällig drauf gestoßen bin und fast den ganzen thread gelesen habe, nochmal nachfragen!
    Was war den jetzt der fehler an der hinteren bremse? So wie ich das jetzt verfolgt habe gab es garkeinen, sondern die scheibe wurde halt durch normales bremsen heiß und hat die hitze auch einen moment gehalten !??

  9. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    1.078

    Standard

    #89
    Ich ignoriers mittlerweile!
    Bin jetzt bei 35.000 km. 2. Satz Bremsbeläge (organisch) is jetzt auch fast fertig, muss ich bald wieder wechseln. Vorne (Sinter) sind immer noch die ersten drauf. Die hintere Bremsscheibe is auch noch drauf, neulich auch ohne Beanstandung durch den TÜV gekommen.

    Die Bremse wird weiterhin heiß, meiner Meinung nach auch mehr, als gesund ist. Funktioniert aber einwandfrei, gab noch nie Probleme, bremst zuverlässig. Also was solls, ich konnte mich an den alten Thread hier gar nicht mehr erinnern, nach 35 Tkm mach ich mir keinen Kopp mehr. Die Bremse wird heiß, aber sie bremst. Ich hab mich damit abgefunden, dass es scheinbar normal so ist.

  10. Registriert seit
    06.07.2015
    Beiträge
    905

    Standard

    #90
    Danke Dir!
    Sie wird auch heiß wenn du sie eine zeitlang nicht benutzt hast?
    Ich frage weil mein freund ein ähnliches problem hat, allerdings vorne :-(
    Wir sind jetzt auch am zweifeln ob es normal ist oder vielleicht die dichtungsringe leicht gequollen sein könnten!?
    Er hat sie bzw. die kolben mit öl sauber gemacht und abgewischt beim letzten belagwechsel, Ihm wurde gesagt sie
    könnten dadurch schon aufquellen! Keine ahnung kolben gehen recht leicht aber es schleift halt ganz leicht, so das das rad
    max eine halbe bis 3/4 umdrehung macht wenn man es anstößt..


 
Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie heiß wird die hintere Bremse?
    Von GSandl im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.04.2017, 21:55
  2. Vordere Bremse schleift nach Umbau auf 17"
    Von YellowBrick im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.08.2015, 09:57
  3. Vordere Bremse nach Winterpause blockiert
    Von fwgde im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 15:39
  4. Bremse gibt nach
    Von PhyloGS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 21:01
  5. Hintere Bremse
    Von fstefan im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 23:23