Ergebnis 1 bis 3 von 3

Hinterradbremse entlüften

Erstellt von ha_pe, 26.03.2011, 14:08 Uhr · 2 Antworten · 3.305 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    36

    Standard Hinterradbremse entlüften

    #1
    Hallo Leute,

    klar bin ich gefahren, als of meine Maschine keine Wartung brauchen würde. Jetzt ist die hintere Bremse ohne Bremsflüssigkeit.

    Ich habe im Forum gestöbert - da heisst es, zuerst beim Bremsdruckmodulator entlüften. Habe mir das heute angeschaut. Ich sehe da einen Block, an dem vier Bremsleitungen ankommen, oder 2 ankommen und 2 weitergehen.

    Wo soll ich da entlüften?
    Irgendwelche andere Ideen, wie durchdrücken mit einem Gerät zum Bremsflüssigkeit tauchen?

    Was kostet das in der BWM Werkstatt?

    Übrigens habe ich die Dimensionen für meine Radlager hinten vom BMW erhalten, zum Händler, für 30 Euro hatte ich die Lager. die Lager waren sogar lagernd. Der BMW kauft die eh bei uns.

    Gruß und Dank
    HP

  2. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard Bremsflüssigkeit

    #2
    Zitat Zitat von ha_pe Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    klar bin ich gefahren, als of meine Maschine keine Wartung brauchen würde. Jetzt ist die hintere Bremse ohne Bremsflüssigkeit.

    Ich habe im Forum gestöbert - da heisst es, zuerst beim Bremsdruckmodulator entlüften. Habe mir das heute angeschaut. Ich sehe da einen Block, an dem vier Bremsleitungen ankommen, oder 2 ankommen und 2 weitergehen.

    Wo soll ich da entlüften?
    Irgendwelche andere Ideen, wie durchdrücken mit einem Gerät zum Bremsflüssigkeit tauchen?

    Was kostet das in der BWM Werkstatt?

    Übrigens habe ich die Dimensionen für meine Radlager hinten vom BMW erhalten, zum Händler, für 30 Euro hatte ich die Lager. die Lager waren sogar lagernd. Der BMW kauft die eh bei uns.

    Gruß und Dank
    HP
    oder in deinem Fall das Bitumen (wirst schon sehen wie schwarz das sein kann) Wechseln ist bei dem einfachen ABS der 650er eigentlich kein Problem. Besorg dir ne vernünftige Handunterdruckpumpe mit Behälter. Füll da ein bisken Bremsflüssigkeit rein, sodaß der Schlauch, der letztendlich rausgeht und an den Bremssattel angeschlossen ist unterhalb des Flüssigkeitsniveaus befindet. Schraube wo was der Schlauch dran hängt leicht lösen, sodaß die Flüssigkeit rausgesaugt werden kann. An den anderen Anschluß packst du die Unrerdruckhandpumpe dran. Du ziehst also die Luft aus dem Behälter, sodaß der Unterdruck die Flüssigkeit aus dem Bremssattel rauszieht. Jetzt brauchst du eigentlich nur noch den Bremsflüssigkeitspott am Moped oberhalb der Fußbremspumpe aufmachen, mit der Unterdruckpumpe raussaugen und nachkippen, bis aus dem Bremssattel die gleiche Färbung und keine Luftblasen mehr rauskommen. Der Behälter, in dem nu das Bitumen (deine alte Bremsflüssigkeit) reinläuft sollte sich im Niveau unterhalb des Bremssattels befinden. Aufpassen musst du nur beim nachkippen, das du nicht wieder Luft ziehst. sonst fängst du wieder von vorn an. Hab beim scharzen Kälbchen aber auch fast nen halben Liter durchgejagt, bis das was unten rauskam wirklich klare Bremsflüssigkeit war. Das erste was rauskam sah wie Altöl bei nem Auto nach 30.000 km aus.

    Solltest du noch Gummibremsleitungen verbaut haben denk mal über nen kompletten ummantelten Stahlflex Satz (http://www.melvin.de) nach. Kost nicht die Welt und würde sich lohnen, diese vor der Aktion anzuschaffen. Bitte aber mit neuen Dichtringen und nach Nenndrehmoment montieren. Die Bremsleistung wirds dir danken.

    Außerdem kannst du auch hier was Prinzipielles (ich sprach von "saugen") mit Bildern nachlesen, nur hast du keinen Entlüftungsnippel am ABS-Gerät wie an der 11er:
    http://www.powerboxer.de/Bremsen-entlueften.html

    Oder hier im 650er Forum:
    http://www.f650.de/forum/index.php?p...threadID=86594
    oder:
    http://www.f650.de/forum/index.php?p...threadID=91547

    Wenn du keine 2 linken Hände hast und vielleicht jemand aus dem Forum in deiner Nähe wohnt der das schonmal gemacht hat und vielleicht das erste Mal mit dir zusammen erledigt wirst du verstehen das das kein Hexenwerk ist.

    Okidoki?


  3. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    470

    Standard

    #3
    Hallo Hape,

    am Druckmodulator ist nichts zu entlüften. Auch mit dem Unterdruckentlüften ist das so eine Sache. Wenn nähmlich Luft im Hauptbremszylinder oder im ABS Steuergerät ist, sollte unter Druck entlüftet werden.
    Gehe folgendermaßen vor:
    Einkaufen: Spritze 20ml
    und sowas:http://www.louis.de/_4075d01b4f56a0f...nr_gr=10003449
    Besorgen: Marmeladenglas

    1.) Alte Bremsflüssigkeit aus Vorratsbehälter mit Spritze absaugen und ins Marmeladenglas entsorgen
    2.) Vorratsbehälter wieder mit frischer Flüssigkeit auffüllen
    3.) Schlauch am Entlüfternippel am Bremssattel anschließen und ins Marmeladenglas hängen (evt Pegel soweit auffüllen, bis Schlauch sicher in der Flüssigkeit eintaucht.
    4.) Fußbremshebel langsam betätigen und Druck aufbauen (halten)
    5.) Entlüfternippel öffnen bis Fußbremshebel kurz vor Endstellung - dann wieder zudrehen und Fußbremshebel langsam loslassen (geht am besten zu zweit)
    6.) Vorgang so lange wiederholen, bis frische, blasenfreie Bremsflüssigkeit im Schlauch zu sehen ist.

    Wichtig: Immer den Pegel im Vorratsbehälter im Auge behalten!!! er sollte nie weniger als 1/3 betragen.

    Wenn Du kein versierter Schrauber bist, laß die Finger von der Bremse und bemüh einen Profi. Die Bremse ist Deine Lebensversicherung!!!!!


 

Ähnliche Themen

  1. Bremssystem Entlüften ABS 3
    Von galapago im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 21:52
  2. R 1200 GS Bremsen entlüften
    Von jepper56 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.12.2011, 17:11
  3. Bremse entlüften F 650
    Von trialrider im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 08:49
  4. Bremsen entlüften nur bei BMW???
    Von Kelle im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2007, 07:47
  5. HIIIIILFEEEE....Hinterradbremse lässt sich nicht entlüften
    Von DasSchnabeltier im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.2005, 23:18