Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Hinterradbremse ruckt beim Gangwechsel

Erstellt von Malu, 01.06.2012, 12:47 Uhr · 33 Antworten · 5.260 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Malu Beitrag anzeigen
    Hab gerade gemerkt dass der Abs sensor hinten am sensorring schleift. Ich vermute ich hab den abstandsring falsch eingebaut. Am sonsor sind abriebspuren zu sehen. Nehme an er ist kaputt. Bin Ca 1400 km mit schleifendem Sensor gefahren... Ohman....

    Naja ich besorg mir einen neuen und Bau den ein geht ganz leicht wie ich grade seh. Werde berichten wenn der neue drin ist

    Gruß
    Würd aber bei Gelegenheit trotzdem mal den ABS Fehlerspeicher auslesen lassen und löschen. Der wird einiges protokolliert haben.

    Schau, ob Scheibe 5 zwischen Sensor und Bremssattel vorhanden ist, wenn nicht, kommt Sensor zu nahe an Sensorring. War ja vermutlich die Ursache.

    Anzugsmoment Raddrehzahlsensor an Bremssattel 8Nm

    Wichtig Sensorabstand Sensor - Sensorring mit Fühllehre ermitteln 0,2 - 1,4 mm

    Bild aus BMW Repair DVD G650
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken abs-sensor-hinten.jpg  

  2. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von BMW-Hans Beitrag anzeigen
    Wenn die ABS-Leuchte angeht, könnte eine Störung im ABS-Steuergerät vorliegen.
    Wenn die ABS-Leuchte angeht, bedeutet das, dass das ABS-Steuergerät eine Störung festgestellt hat, die in erster Linie im Bereich der Sensorik zu suchen ist. Und da kommen in erster Linie die ABS-Sensoren in Betracht. Ein falscher Abstand führt dazu, dass seine Impulse ausfallen. Fallen die Impulse nur eines der beiden Sensoren aus, ohne dass gebremst wird, diagnostiziert die Steuerung den Ausfall.

    Die zwischenzeitlichen Erkenntnisse bestätigen diesen Befund.

    Mechanische Ursachen wie schwergängiger Sattel, Bremskolben usw. sollten meines Erachtens keinen Einfluss auf die Regelung ausüben.
    Leider doch: Verschiebt sich beim Bremsen der ABS-Sensor gegenüber dem Ring, führt das zu einem vorübergehenden Auftreten des Fehlers und kann - schlimmer noch - zu einem Bremsausfall führen, indem die Sensoren dem ABS eine Blockierung vortäuschen und das ABS deshalb die Bremse löst.

    Tritt dieser Fehler bei anderen Einflüssen auf, schlägt nur die Störungserkennung an.

    Weil der erstgenannte Fall so gefährlich ist, muss man den Fehler sehr ernst nehmen. Spiel oder ähnliche mechanische Fehler können die Ursache sein.

    Eckart

  3. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    56

    Standard

    #23
    So wie versprochen ein Update:

    Hinterer Sensor wurde gewechselt( diesmal mit richtigem Abstand), Fehler immernoch da.
    Die ABS Leuchte geht übrigens erst beim Bremsen über 40 km/h an und bleibt an.
    Soll ich mal die Batterie abklemmen um den fehlerspeicher zu löschen?
    Was braucht man eigentlich um den Speicher auszulesen? Geht das so einfach oder kann das nur eine Werkstatt?


    Gruß

  4. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #24
    Da ist irgend ein Fehler im ABS-System. Da würde ich eh eine Werkstatt aufsuchen, weil Abklemmen der Batterie löscht den Speicher nicht, der muss mit dem Diagnosegerät ausgelesen werden. Eventuell ist so ersichtlich, was den Fehler verursacht.

    Der Sensorkranz am Hinterrad ist ok und nicht beschädigt ? Weil dann könnte der Sensor die Raddrehzahl nicht oder unkorrekt erfassen und meldet die Störung.

  5. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    56

    Standard

    #25
    Der Kranz ist ok nur leichte kratzspuren vom vorher falsch eingebauten Sensor.
    Kann man den speicherbselber auslesen? Oder ist entsprechendes equipment zu teuer?

  6. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #26
    Es gibt von Touratech ein Gerät, das GS-911 zu 479.00 €. Mit dem lassen sich Motorsteuerung wie ABS auslesen und Fehlerspeicher rücksetzen.

    Doch was bringt das im Endeffekt. Ich muss zur Behebung der Fehler oft dennoch zur Werkstätte, insbesondere bei den Motorrädern mit canBus, da hier ein ausgewechseltes Teil wieder neu am Can Bus angemeldet werden muss und das geht wiederum nur mit den BMW-Diagnosecomputern.

    Meines Erachtens braucht man solche Geräte als Privatanwender zu wenig, dass sich eine Anschaffung lohnt. Im Normalfall wird jeweils bei der Inspektion der Fehlerspeicher ausgelesen und das reicht vollkommen. BMW Diagnosetester werden eh nicht an Privatpersonen verkauft.

    In Deinem Fall würde ich mal beim Händler vorbeifahren, eventuell sind diese Kratzspuren schon die Ursache und ob dem so ist, verrät der Fehlerspeicher.
    Wenn jetzt mit dem neuen Sensor immer noch eine Fehlfunktion da ist, muss es einen Grund dafür geben.

    Zweite Ursache kann ein voller Fehlerspeicher sein. Wenn der keine Fehlfunktionen mehr protokollieren kann, schaltet sich das ABS zur Sicherheit ab, somit weiss der Fahrer, dass etwas nicht mehr stimmt. Das hatte ich an meiner früheren Boxer mal, ein paar Mal bei abgesteckter Sensorleitung die Zündung an und aus, das ABS erkannte den fehlenden Sensor, dazu infolge alternder Batterie Unterspannung beim anlassen, da schaltet das ABS auch aus, etwas fahren, abstellen, wieder anlassen und das ABS ist wieder da. Wird aber jedes Mal in den Speicher als Fehler eingetragen und irgendwann ist er voll.

    Bin dann zum Händler, mit dem Diag ausgelesen und gut war's. Er hat nicht dafür verlangt, ich spendete einen Obolus an die Kaffeekasse.

  7. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    56

    Standard

    #27
    Hab die Batterie mal ne Stunde abgemacht. Fehler immernoch da. Naja, ein Versuch wars wert. Kost ja nix paar Schrauben anzuziehen

    Ja hab schon beim =) angerufen.
    Auslesen und leeren kostet etwa 30€
    Ohne irgendeine Reparatur. Dass der Speicher voll ist is ne gute Idee. Bin immerhin lange mit dem Fehler gefahren.
    Wird wohl nicht anders gehn.
    Wenn ich vorher alles was ich selber machen kann ausprobiert hab ist mein Gewissen wenigstens beruhigt, dass ich das Geld nicht unnötig ausgebe.


    Werd mich melden wenns was neues gibt.

  8. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #28
    Aus Gründen der Sicherheit ist das bewusst so gewollt, dass sich die Fehlerspeicher nicht einfach durch Abklemmen der Batterie löschen lassen, da Fehler gerade beim ABS schon ernst zu nehmen sind und durch einen Fachbetrieb behoben werden müssen. Da geht es um die eigene und nicht zuletzt die Sicherheit Anderer. Und da ist das Geld nicht unnötig ausgegeben.

    Mit dem Auslesen alleine ist es nicht getan, wichtig die Ursache zu finden und abzustellen, da kommen vielleicht noch ein paar Euros hinzu.

  9. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #29
    Ich denke wenn der Fehler gelöscht wird ist das Problem beseitigt.

    Bei der F habe ich es noch nicht erlebt, aber bei meiner K1200RS Bj.2000 mit ABS II.

    Mit der habe ich mal auf der Seite gelegen, danach hatte ich einen ABS-Fehler.

    Ist auch logisch weil im Liegen das Vorderrad still stand und das Hinterrad noch drehte.

    Solch ein Fehler muss gelöscht werden und dann sollte alles gut sein.

    Such dir mal einen anderen Händler der keine 30 Euro dafür nimmt.

  10. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    56

    Standard

    #30
    Kann das jeder BMW Vertragswerkstatt? Oder nur die im Glaspalast?


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Es prasselt, der Motor ruckt oder stirbt ab und der Drehzahlmesser tanzt ????
    Von globetrotter33 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 07:48
  2. Normal? F800GS ruckt leicht , wenn man 1. Gang einlegt.
    Von hkais im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 18:43
  3. Gangwechsel
    Von Alibaba im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 10:28
  4. Kuh ruckt kurz im fünften Gang
    Von elasticcow im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 10:20
  5. F 650 GS ruckt als würde der Gang raus springen
    Von owengeler im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 00:49