Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Kaufen oder lieber nicht?

Erstellt von Torrente, 13.11.2011, 18:28 Uhr · 19 Antworten · 3.126 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.11.2011
    Beiträge
    4

    Standard Kaufen oder lieber nicht?

    #1
    Hallo erst mal an alle,

    ich bin neu hier im Forum und möchte mir nun im Winter endlich ein Motorrad zulegen. Habe bei einem nahe gelegenen Händler eine schöne F650GS Dakar gesehen.

    Daten:
    Erstzulassung 04/2000
    HU 03/2013
    KM 52.000

    Extras sind Heizgriffe, Steckdose, weiße Blinker, LED Rückleuchte, Ölthermometer, Touratech Kotflügel, neue Zylinderkopfdichtung, Scheckheft gepflegt, Reifen 1000km alt.

    Das gute Stück ist nie im Gelände bewegt worden und soll 2.900€ kosten.
    sollte man da zuschlagen oder lieber nicht? Oder ist der Preis eventuell zu hoch angesetzt?

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #2
    bei einem fast 12 Jahre alten Moped würd ich noch zu handeln versuchen..

  3. Registriert seit
    13.11.2011
    Beiträge
    4

    Standard

    #3
    Das hatte ich auch vor aber mir ging es in erster Linie um die Laufleistung und ob diese noch im Rahmen ist oder ob man dort lieber von abstand nehmen sollte.

    Wie viel sollte ich denn maximal noch für die Maschine bieten? Bin leider völlig ratlos.

  4. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    621

    Standard

    #4
    Die Laufleistung ist kein Problem, nur warum wurde die Zylinderkopfdichtung gewechselt ?

    Das Motorrad dürfte kein ABS haben.
    Die wird dir so leicht keiner mehr abkaufen wollen, falls du als Anfänger damit nicht klarkommen solltest.
    Motorräder ohne ABS gehen gebraucht ganz schlecht, wenn es Alternativen mit ABS gibt, das sagte mir zumindest ein BMW Verkäufer, der sich weigerte, eine GS ohne ABS in Zahlung zu nehmen.
    Die verkaufen sich nur über den Preis, und in deinem Fall wäre mir der Preis definitiv zu hoch für eine Dakar ohne ABS.

  5. Registriert seit
    13.11.2011
    Beiträge
    4

    Standard

    #5
    Korrekt die Maschine ht kein ABS. Bei der Dichtung handelt es sich um die Zylinderkopfdeckeldichtung. Mir persönlich ist ABS nicht so wichtig. Und da ich schon mal eine Dakar zur Probe Gefahren bin denke ich, dass ich mit ihr klar kommen werde

    Als Preis habe ich für dieses Exemplar an 2.250 - 2.500€ gedacht.

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Torrente Beitrag anzeigen
    Korrekt die Maschine ht kein ABS. Bei der Dichtung handelt es sich um die Zylinderkopfdeckeldichtung. Mir persönlich ist ABS nicht so wichtig. Und da ich schon mal eine Dakar zur Probe Gefahren bin denke ich, dass ich mit ihr klar kommen werde

    Als Preis habe ich für dieses Exemplar an 2.250 - 2.500€ gedacht.
    das hört sich schon besser an...Dakars stehen höher im Kurs wie normale 650er....vllt ist es ja ein gutes Argument zu sagen " tja ich würd sie ja gern nehmen...aaaaber ohne ABS"....wobei ich mein ABS rausgeschmissen habe...sehe keinen Wert darin 12 Kilo zusätzlich mit rumzuschleppen um mir ne Pseudosicherheit einzukaufen und dann im nächsten Schotterweg festzustellen das ich nicht angehalten bin um "Die Prozedur" durzuführen..

    by the Way kann auch weniger kaputt gehen...und ich hab noch ohne ABS moppedieren gelehrnt

  7. Registriert seit
    13.11.2011
    Beiträge
    4

    Standard

    #7
    Die Gewichtsersparnis ist ein gutes Argument. Ich habe mein Führerschein auf einer CBF 500 gemacht und bin selbst bei den Sonderübungen wie Vollbremsung usw. nie in den Bereich gekommen, wo das ABS einsetzte und war so schon immer fasziniert von der Verzögerung.

    Der Preis war aber nicht der ausschlaggebende Faktor, der mich unsicher machte. Mir machte eher die Laufleistung und die getauschte Dichtung der Maschine Kopfschmerzen.

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #8
    Und ich bin immer fasziniert wenn ich all den Mist über ABS lese. Pfahrschule, Follbrömsung. Da lachen nicht nur die Hühner.

    Wohlgemerkt: ich habe nichts gegen die, die keines wollen.

  9. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #9
    Jeder der behauptet, ABS sei Pseudosicherheit und er könne besser bremsen wie jedes ABS ist ein Löli, wie wir hier in der Schweiz Dummschwätzern sagen.

    Auch ich bin noch Maschinen ohne ABS gefahren und hatte mal einen glimpflich verlaufenen Ausrutscher, der mit ABS aus meiner Sicht vermeidbar gewesen wäre. Auch wenn man sich an die Blockiergrenze herantasten kann, ist nie sicher ob das Gefühl vom einen zum anderen Mal noch das Gleiche ist, da sich Reibwerte durch verschiedene Strassenbeläge usw. ändern. Das ABS erkennt solche Veränderungen und regelt entsprechend die Bremskraft und verhindert das unweigerlich zum Sturz führende Blockieren insbesondere des Vorderrads.

    Daher sollten meiner Ansicht nach gerade Motorräder ohne ABS weder eingeführt noch zugelassen werden dürfen.

    BMW hat den enormen Sicherheitsgewinn Ende der 80-er erkannt und das anfänglich zugegeben schwere ABS konsequent weiterentwickelt. Schon damals spielten bei einem Tourendampfer wie der K100 einige Kilos aktive Sicherheit keine Rolle, im Gegenteil, dem vorerst aufpreispflichtigen ABS war ein derart grosser Erfolg beschieden, dass BMW ab etwa 1991 das ABS bei der K1100 serienmässig anbot.

    Motorrad News Ausgabe 11/2011 führte einen Lesertest mit ABS-ausgerüsteten Hondas durch, allen die meinen, ABS bringe nichts, empfehle ich diesen Test zur Lektüre.

  10. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    56

    Standard

    #10
    Also ich kann mir nicht vorstellen, dass 12 Kg weniger viel ausmachen. Vom "Halten" der Maschine merkt man da überhaupt nix. Selbst wenn ich meine Koffer bis obenhin vollpack merkt man da nix (Bin nicht grade ein Muskelprotz, erher das Gegenteil ) und im Verbrauch macht das denk ich auch nix. Nicht mal meine Fahrweise ändert was an der Tatsache, dass meine F "nur" 4,2 - 4,4l/100km braucht.

    Ein Bekannter hat mal gemeint er braucht kein Reserverad bei seinem neuen BMW 3er.... währ unnötig Gewicht. 3 Wochen später stand er im Urlaub... mit nem Platten.

    Mich beruhigt es, zu wissen, dass es da is. Natürlich sollte man das nicht als Vorwand nutzen um zu "Fahren wie die Sau". Aber Menschen machen nunmal Fehler bzw. lassen sich ablenken und wenn es mal passieren sollte könnte es einem den Arsch retten, wie mein Fahrlehrer immer sagte =)

    Es kommt halt drauf an ob es für dich von Wert ist. Mir war es das. hab meine F für ca 2800 bekommen. Hätte mir auch eine gepflegte CBR, was sicherlich auch ne gute Maschine ist, für 1600€ von nem Bekannten kaufen können. Natürlich spielten auch noch andere Faktoren eine Rolle.
    Aber für mich war klar: Nur mit ABS!
    Sollte jeder für sich entscheiden.

    Gruß


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Benzinpumpe laut - hilft ein Additiv oder lieber nicht?
    Von Struwie im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.05.2013, 13:23
  2. 2010er jetzt kaufen oder nicht ??
    Von Ralle75 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.05.2010, 10:08
  3. Neue 07er GS Kaufen oder nicht
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 04:14
  4. Soll ich oder lieber nicht (1100gs kauf)
    Von kingpin im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.02.2006, 20:46
  5. 98er GS1100, kaufen oder lieber nicht?
    Von chemlut im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.08.2005, 21:13