Ergebnis 1 bis 7 von 7

Kettensatz selbst tauschen oder Werkstatt

Erstellt von GSWolf1150, 19.04.2013, 15:25 Uhr · 6 Antworten · 3.749 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    373

    Standard Kettensatz selbst tauschen oder Werkstatt

    #1
    Hi

    Ich war eben bei der DEKRA und nun hab ich 4 Wochen Zeit den Kettensatz zu wechseln bzw wechseln zu lassen,
    der ist nämlich durch.

    Ist es sehr aufwändig, diesen selbst zu tauschen?
    Braucht man spezielles Werkzeug oder reicht der Handelsübliche Werkzeugsatz mit Ratschenkasten und Maulschlüsseln?


    oder würde sich der Besuch beim freundlichen empfehlen?

    Falls ich es selbst machen sollte, habe ich gelesen das man die Kette mit einem Kettenschloss provisorisch verschließt und sich die Kette in der Werkstatt vernieten lassen soll?
    Wie lange kann man mit diesem Provisorium fahren?


    Wolf

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von GSWolf1150 Beitrag anzeigen
    Braucht man spezielles Werkzeug oder reicht der Handelsübliche Werkzeugsatz mit Ratschenkasten und Maulschlüsseln?
    Bei Honda reicht handelsübliches Werkzeug. Wenn die Schwinge schonmal draussen ist würde ich auch gleich noch die Schwingenlager und die Lager der Umlenkhebel fetten. Ich bin mal 28.000 km mit nem Kettenschloss gefahren aber verbaue trotzdem lieber ne Endloskette

    http://adventure-travel-experience.d...honda_transalp

    In welcher Region wohnst du denn? Ev. könnte man sich ja helfen...

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #3
    Du bist zur Dekra (HU?) gefahren ohne vorher dein Bike durchzuchecken?
    Wenn das jetzt kein Versehen war sondern du es schlicht nicht besser wusstest, dann würde ich dir raten den Tausch in einer Werkstatt oder von einem versierten Forumsmitglied machen zu lassen, da ich es dir (bitte nicht persönlich nehmen oder gar böse sein) nicht zutraue.

    Bei der Leistung der GS kann man getrost ein Clipschloss verbauen.
    Andererseits ist es wirklich sinnvoll dann und wann die Schwinge mal auszubauen, zu säubern und frisch zu schmieren.
    Bei einem Wechsel des Kettenkits bietet sich das natürlich an.

  4. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #4
    Ist keine große Sache.
    Du solltest aber die Schwinge ausbauen um die Lager zu reinigen u. zu Fetten, die rosten sonst gern.
    Kettensatz/Endlos würde ich von D.I.D nehmen, mindestens
    BMW F650 GS /Dakar (99-07) Kettensatz mit DID 520VM-X-Ring-Kette G&B - DID-Kettensatz BMW F650GS /Dakar /GS Dakar (Bj.99-07) und mehr... -
    noch besser
    BMW F650 GS /Dakar Kettensatz mit DID 520ZVMX-X-Ring-Kette gold - DID-Kettensatz BMW F650GS /Dakar /GS Dakar (Bj.99-07) und mehr... -
    Besorg dir vorher noch von BMW die Kettengleitschiene Nr. 27722343550, kostet glaube ich 13,- Euro, wenn sie tiefe Rillen hat wechseln.
    Ebenfalls von BMW Ritzelsicherungsblech 2 343 472, kostet ca. 1,50 Euro.
    Fett für die Lager bekommst du an jeder Ecke.
    Ansonsten brauchst du noch ca. 2 Stunden Zeit und einen Drehmomentschlüssel für 100 Nm.

    Kette aus-/einbauen
    • Ritzelabdeckung ausbauen.
    – Hinterradschwinge ausbauen (a33.6).
    • Kette von Kettenritzel abheben und nach hinten
    herausziehen.
    • Kettenanlaufrolle (1) und Gleitschiene (3) auf
    Verschleiß prüfen, ggf. erneuern.
    • Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge,
    dabei sind folgende Tätigkeiten besonders zu
    beachten.
    • Kettenspannung vor dem Festziehen der Steckachsmutter
    einstellen.
    X Anziehdrehmomente:
    Schwingenachse.................................... .... 100 Nm
    Zugstrebe an Schwinge ............................... 41 Nm
    Steckachse hinten ..................................... 100 Nm
    Kettenspannschrauben ................................ 10 Nm
    Halterung Radabdeckung an Schwinge ......... 9 Nm
    27 72 009 Kettengleitschiene aus-/einbauen
    • Befestigungen (2) oben/unten lösen,
    Gleitschiene (3) abnehmen.
    • Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge
    Kettenanlaufrolle Prüfen - aus-/einbauen Kostet bei BMW rund 50,- Euro, besser mal bei KTM oder beim Cross-Laden fragen die haben evtl. was für ca. 10,- Euro.
    L Hinweis:
    Kettenanlaufrolle kann auch bei eingebauter Kette
    und Hinterrad aus-/eingebaut werden.
    • Mutter (4) mit Inbusschlüssel SW 6 lösen.
    • Kettenanlaufrolle (1) zusammen mit Befestigung
    ausbauen.
    • Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.
    X Anziehdrehmoment:
    Kettenanlaufrolle an Rahmen ....................... 21 Nm

  5. Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    373

    Standard

    #5
    Danke für die super Beschreibung ich schau mal ob ich mich da dran traue.

  6. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #6
    Warum nicht,

    ich als Rentner hab das doch auch geschafft.

  7. Registriert seit
    24.06.2010
    Beiträge
    12

    Standard

    #7
    Einfach mal auf YouTube gehen und Video anschauen. Gib mal ein ( Technical Demo on BMW F 650 Swingarm Removal ) und du findest jede Menge Videos wie man die Schwinge aus/ein baut und fettet Kettensatz wechseln usw. Stell die das Laptop neben das Moped und los geht es. Kannst ja zwischendurch auf Pause drücken oder zurückspulen usw. Macht Spaß und man lernt seine Maschine besser kennen. Und billiger ist es auch noch. Hab ich letzte Woche gemacht, Neuer Endlos kette, Schwinge Raus, Lager gefettet, zwei Stunden fertig!

    Gruss, Werner


 

Ähnliche Themen

  1. Orginal GS Baujahr 2004 Sitzbank tauschen, was geht oder passt nicht
    Von Schweinehund im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 03:57
  2. ERLEDIGT Gedore Nusskasten 19 IMU-10 zu verkaufen oder tauschen
    Von juekl im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 09:26
  3. Freie Werkstatt oder guter Schrauber Raum Bodensee gesucht
    Von Wildwasserbahn im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 21:32
  4. Lacksatz tauschen oder lackieren ?
    Von Kilya im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 15:19
  5. Werkstatt-Ersatzmopped kostenlos oder nicht
    Von Schlonz im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 11:27