Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Kurvenverhalten F650GS

Erstellt von Kochi, 06.07.2010, 22:28 Uhr · 23 Antworten · 3.724 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    3

    Standard Kurvenverhalten F650GS

    #1
    'n Abend zusammen

    Ich bin heut mal wieder hinter meiner Freundin her gefahren und hab mich gewundert wie störisch die um die Kurve fährt. Zu Hause hab ich mir das Kälbchen mal geschnappt und bin ne Runde gefahren.
    Also ich glaub ein störischer Esel geht eher um ne Kurve rum als die kleine GS. Sowas kenn ich von meiner 1150 GS nicht.
    Kann das daran liegen das die 650'er von Haus aus tiefer ist oder liegt es an dem Reifen? Es sind die Bridgestone Trailwing 251 werksseitig montiert.
    Auf der 1150'er fahr ich den Tourance und die läuft von allein um die Kurve.
    Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit der tieferen GS oder dem Bridgestone Reifen gemacht?

    Gruß Stephan

  2. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    #2
    Reifenluftdruck zu gering?

  3. Registriert seit
    19.05.2010
    Beiträge
    98

    Standard

    #3
    Würde ich auch mal drauf tippen...

  4. Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    3

    Standard

    #4
    hmm, hätt ich ja selber auch drauf kommen können.
    Werd morgen gleich mal den Luftdruck prüfen und dann nochmal ne Runde fahren

  5. LGW Gast

    Standard

    #5
    Also mir fehlt ein bisschen der Vergleich, aber die Dakar flüppt trotz des 21ers mit Tourance einfach so um die Kurven. Dynamische Sitzposition (nah am Tank) hilft natürlich bei der Schwerpunktkontrolle, aber "eckig fahren" muss man auf keinen Fall mit dem Vogel. Allerdings kommt man oft mit relativ wenig Schräglage aus...

  6. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #6
    Die Schrumpfkälber sind von Haus aus schon bockiger als die ''normalen'' das stimmt auf jeden Fall schon mal.
    Ist das Schrumpfkalb schon mal umgefallen?
    Grille hatte das mal bei ihrer Kleinen, danach ist die Mopete gefahren wie ein bockiger Esel, ganz furchtbar. Ich bin damit gefahren und hab nur gedacht, wenn alle F's so fahren würden, dann bloß weg damit
    Beim Umfallen hatte sich die Gabel verspannt, nach lösen der Gabelbrücke, kräftig durchfedern und wieder befestigen war die Welt wieder in Ordnung.

  7. Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    166

    Standard

    #7
    Es wird in diesem gerade auch aktuellen Thread berichtet, dass das Kurvenfahren der kleinen absolut problemlos geht:
    http://www.gs-forum.eu/showthread.ph...717#post577717

  8. Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    94

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Kochi Beitrag anzeigen
    'n Abend zusammen

    Ich bin heut mal wieder hinter meiner Freundin her gefahren und hab mich gewundert wie störisch die um die Kurve fährt. Zu Hause hab ich mir das Kälbchen mal geschnappt und bin ne Runde gefahren.
    Also ich glaub ein störischer Esel geht eher um ne Kurve rum als die kleine GS. Sowas kenn ich von meiner 1150 GS nicht.
    Kann das daran liegen das die 650'er von Haus aus tiefer ist oder liegt es an dem Reifen? Es sind die Bridgestone Trailwing 251 werksseitig montiert.
    Auf der 1150'er fahr ich den Tourance und die läuft von allein um die Kurve.
    Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit der tieferen GS oder dem Bridgestone Reifen gemacht?

    Gruß Stephan
    Hi Stepahn,
    da ist was Oberfaul, im normalfall haben die Dickschiffe Probleme auf kurvenreicher Strecke mitzuhalten. Check mal die ganze Fahrwerkseinstellung (Dämpfer,Federvorspannung) Reifenluftdruck, Lenkkopflager und wie schon erwähnt evtl. Gabel verspannt. Geradeauslauf freihändig Testen auf einer gute Strasse, Lenkrad darf bei verschiedenen Geschwindigkeiten nicht anfangen zu zittern bzw. schlagen und der Geradeauslauf sollte relativ gerade sein sodas du nicht sofort nach re./li. abdriftest.Natürlich ist der Fahrkomfort und Kurvenlage nach dem "Tieferlegen" wesentlich eingeschrängt. Sollte es nicht besser werden nach der Fahrwerkseinstellung würde ich die "Tieferlegung" sofort zurückbauen und es mit einer tiefen Sitzbank (extra low) kompensieren, denn so hat deine Freundin kein Spass am Möppi fahren und gefährdet sich und andere mit den störrischen Bock.

    africanfun

  9. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.844

    Standard

    #9
    Schau mal auf das Alter der Bridgestone Schluffen.

    Wenn se über 4 Jahre alt sind runter mit und den Tourance oder Trail Attak drauf, richtigen Luftdruck rein und Du wirs das Kälbchen nicht wieder erkennen.

  10. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    515

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Kochi Beitrag anzeigen
    Also ich glaub ein störischer Esel geht eher um ne Kurve rum als die kleine GS.
    Sowas kenn ich von meiner 1150 GS nicht.
    Kann das daran liegen das die 650'er von Haus aus tiefer ist
    oder liegt es an dem Reifen? ...Gruß Stephan
    Hi Stephan,

    recht untypisch für die 650er.(Auch für eine Tiefergelegte)
    Wenn der Reifendruck einigermaßen stimmt, schau mal nach,
    ob das Lenkkopflager einen Rastpunkt aufweist.

    Die DR650 meines Lieblingsschwagers hatte einen Rastpunkt,
    der genau in der Geradeausstellung "einrastete".
    Dadurch war der Bock störrisch wie ein Maulesel.
    Er hatte sich dran gewöhnt, mir fiel es beim Moppedtausch sofort auf.

    Lenkkopflager erneuert und der Hobel war wie ausgewechselt.

    Gruß aus Hip - Ray


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 20:23
  2. BMW F650GS
    Von bmwcruiser im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2008, 21:04
  3. Auf "alte" F650GS + Zubehör mehr Preisnachlass wegen „neuer“ F650GS
    Von Klax im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 15:47
  4. F650GS
    Von holder30 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 01:09