Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Leerlauf einstellen

Erstellt von 1bmwgs1, 12.09.2011, 17:23 Uhr · 15 Antworten · 9.884 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    77

    Standard

    #11
    hallo,

    sorry, ich habe ja auch nicht den direkten bezug dazu gemeint. ich wollte ja nur mitteilen, dass ich nichts selbst gemacht habe und mich in die Werkstatt begeben habe, die die Maschine, egal wie und wo, eingestellt haben. mir ist jetzt nur aufgefallen, dass die schraube gebrochen ist, egal ob es was mit dem hier gestellten thema etwas zu tun hat, und wollte wissen ob es schlimm ist, oder ob ich das erst einmal so lassen kann.

    grüße

  2. Registriert seit
    24.02.2010
    Beiträge
    69

    Standard

    #12
    Das kam nicht klar raus. Sorry, dass ich da ein wenig maulig reagiert habe.

    Wenn die Stellschraube wo der Zug reingeht gebrochen ist, dann ist keine saubere Führung des Gaszugs mehr gewährleistet.
    im Dümmsten Fall könnte der zug klemmen, und wenn das bei geohbener Gasstellung passiert möchte ich nicht auf dem Bock sitzen.
    Insofern würde ich versuchen ob es die Schraube einzeln gibt, oder aber die Handarmatur über kurz oder lang günstig über EBAY oder das GS/F650 Forum zu schiessen.

    Gruß ToFu

  3. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    1.574

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von BMW Peter Beitrag anzeigen
    Normalerweise oben an der Armatur die Stellschraube rein drehen.
    Dann unten an der Seilscheibe die Einstellschraube so weit verstellen, das 1 mm Spiel vorhanden ist.
    An der oberen Verstellschraube evtl. dann nachregulieren.
    Leerlaufdrehzahl 1500 U/pM.
    Die seilscheibe am drosselklappe ?
    Hab mir ne neue gaszug verbaut an den Dakar aber die obere verstellschraube reicht nicht aus das spiel zu erledigen.

  4. Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    77

    Standard

    #14
    hallo,

    es ist genau an der überführung gebrochen, so wie ich es sehe reib da auch nichts, ist ein sauberer bruch. für mich war die frage, ob es sonst noch auswirkungen gibt wenn der gebrochen ist.
    ich hab mir das mal angeschaut. austauchen kann man das teil (das teil, ist das was mit der schraube fest gemacht ist) gar nicht. der gesamte zug ist ja durch die einhängnippel vorne und hinten geschlossen. wieviel kostet denn so ein zug? kann ich den einfach austauchen, oder muss ich den danach einstellen? d.h. kann ich ihn eins zu eins tauchen?

    grüße und danke

  5. Registriert seit
    29.09.2013
    Beiträge
    4

    Standard

    #15
    Hallo BMW Peter,

    gerade komme ich vom TÜV, die Jungs haben bestimmt beim Starten Gas gegeben, jedenfalls hatte der Motor keinen Leerlauf mehr. (Etwas schwierig, damit zu fahren.) Nun habe ich gerade im Forum deinen Tipp gelesen, probiert und schon funzt die Sache wieder!
    Vielen Dank dafür,
    Gruß spikedog

  6. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #16
    Bitte.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Leerlauf Xcountry
    Von mat_st im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 22:46
  2. Ticken im Leerlauf
    Von mj_ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 13:13
  3. Klappern im Leerlauf
    Von Endurist im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.08.2009, 09:01
  4. Leerlauf
    Von Dao im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 11:06
  5. Leerlauf zw 4. und 5. Gang
    Von mekkimarv im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.08.2007, 10:47