Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

lenkkopflager bei 20.000

Erstellt von coufi, 21.08.2008, 19:32 Uhr · 11 Antworten · 4.682 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    1.746

    Standard lenkkopflager bei 20.000

    #1
    eine Woche vor unserem Dolomitenurlaub, mussten wir feststellen (lassen), daß das lenkkopflager meiner 650erGS (BJ 2006) kaputt ist.

    kann das wirklich schon bei nur 20.000 km der fall sein?

    das "witzige" ist, daß meine Gisela erst vor ca. 3 wochen beim service war und es nicht festgestellt wurde.
    jetzt frag ich mich:
    - konnten die es vor ca. 1000 km wirklich noch nicht feststellen
    oder
    - haben sie es nicht kontrolliert

    wenn zweiteres der fall ist, dann erwarte ich mir aber ein entgegenkommen der rep-kosten, weil die unnötige anfahrt von 100 km (eine strecke) zum händler ja nicht grad nichts kostet.

    lg
    mia

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #2
    Hi mia.

    Dass die Lenkkopflager bei den neueren GS immer noch eine Schwachstelle sein sollen, ist mir neu.
    Bei den alten (Vergaser-Versionen bis Bj. 2000) war das noch eine echte Krankheit. Da war meines nach 21 tkm hin.
    Ob sie es geprüft haben, wird nur der Monteur wissen.... (und DER wird es sicher vergessen haben....)

  3. Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    415

    Standard

    #3
    Hallo,

    auch bei der neueren GS -meine ist Baujahr 2004- ist das LKL noch ein Schwachpunkt. Meins fing bei 18500 km an zu mucken und jetzt bei 23000 habe ich es ausgewechselt, da der Lenker in Mittelstellung förmlich einrastete.

    Gruß

    Jürgen

  4. Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    1.746

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Hi mia.

    Dass die Lenkkopflager bei den neueren GS immer noch eine Schwachstelle sein sollen, ist mir neu.
    Bei den alten (Vergaser-Versionen bis Bj. 2000) war das noch eine echte Krankheit. Da war meines nach 21 tkm hin.
    Ob sie es geprüft haben, wird nur der Monteur wissen.... (und DER wird es sicher vergessen haben....)

    na vielleicht kann ich ihm ganz freundlich auf die Sprünge helfen und seine grauen Zellen aktivieren.

    Wär ja nix dabei gewesen, wenn sie es beim Service gemerkt und gleich rep. hätten. Da hätt ich es auch müssen bezahlen. Mir gehts ja nur darum, daß jetzt wieder unnötig Zeit und Geld (Hin- u. Herfahrt - 1 Strecke 100 km) versch.. ist.

    Da erwarte ich mir schon ein Entgegenkommen.

    Also meine GS hat jetzt knapp über 21.000 km drauf. Es ist zwar noch nicht so schlimm - sagt der Mech, der's festgestellt hat, aber ich will mich gar nicht drauf einlassen in den Dolos mit einem kaputten LKL zu fahren. Muß ja nicht sein.

    lg
    mia

  5. Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    1.746

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von BMWF650GS Beitrag anzeigen
    Hallo,

    auch bei der neueren GS -meine ist Baujahr 2004- ist das LKL noch ein Schwachpunkt. Meins fing bei 18500 km an zu mucken und jetzt bei 23000 habe ich es ausgewechselt, da der Lenker in Mittelstellung förmlich einrastete.

    Gruß

    Jürgen
    fährt sich sicher toll - ha?

  6. Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    1.746

    Standard

    #6
    mit 10% nachlaß.. kostet mich der spaß 176,--

    was sagt ihr zu dem preis?

  7. Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    415

    Standard

    #7
    Hallo Mia,

    176 Euro find ich noch in Ordnung. Ich habe auch schon von 270 bis 350 Euro nur für das Wechseln der LKL gehört.

    Ich habe jetzt 40 Euro für neue Lager plus 55 Euro für´s Wechseln bei BMW bezahlt. Allerdings habe ich die Teile selbst eingebaut und muss sie jetzt auch wieder einbauen. Da ich dies zum ersten Mal mache, dauert es ca. 1,5 bis 2 Stunden. Beim nächsten Mal müsste es aber in der Hälfte der Zeit zu schaffen sein. Dazu kommt natürlich noch die Zeit das Teil zum Abziehen und Aufpressen der Lager wegzubringen und abzuholen (muss ja nicht unbedingt ein BMW-Händler sein - dann geht´s wahrscheinlich auch noch billiger).

    Gruß

    Jürgen

  8. Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    1.746

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von BMWF650GS Beitrag anzeigen
    Hallo Mia,

    176 Euro find ich noch in Ordnung. Ich habe auch schon von 270 bis 350 Euro nur für das Wechseln der LKL gehört.

    Ich habe jetzt 40 Euro für neue Lager plus 55 Euro für´s Wechseln bei BMW bezahlt. Allerdings habe ich die Teile selbst eingebaut und muss sie jetzt auch wieder einbauen. Da ich dies zum ersten Mal mache, dauert es ca. 1,5 bis 2 Stunden. Beim nächsten Mal müsste es aber in der Hälfte der Zeit zu schaffen sein. Dazu kommt natürlich noch die Zeit das Teil zum Abziehen und Aufpressen der Lager wegzubringen und abzuholen (muss ja nicht unbedingt ein BMW-Händler sein - dann geht´s wahrscheinlich auch noch billiger).

    Gruß

    Jürgen
    klar, daß es billiger kommt, wenn man die Rep. selbst oder tlw. selbst macht oder machen kann.

    ich persönlich bin da eher so: lieber von der prof. Wkst machen lassen, denn was ist, wenn was ist. für solche selbst Rep's. ist meine mit BJ 2006 noch zu jung. Mag viell. für einige komisch klingen, ist aber so.
    Wenn ich ein Mop älteren Bj hätt, dann würd ich's auch privat machen lassen (Ehemann, Neffe, etc.)

    lg
    mia

  9. Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    219

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von coufi Beitrag anzeigen
    eine Woche vor unserem Dolomitenurlaub, mussten wir feststellen (lassen), daß das lenkkopflager meiner 650erGS (BJ 2006) kaputt ist.

    kann das wirklich schon bei nur 20.000 km der fall sein?

    das "witzige" ist, daß meine Gisela erst vor ca. 3 wochen beim service war und es nicht festgestellt wurde.
    jetzt frag ich mich:
    - konnten die es vor ca. 1000 km wirklich noch nicht feststellen
    oder
    - haben sie es nicht kontrolliert

    wenn zweiteres der fall ist, dann erwarte ich mir aber ein entgegenkommen der rep-kosten, weil die unnötige anfahrt von 100 km (eine strecke) zum händler ja nicht grad nichts kostet.

    lg
    mia
    Hallo,
    für mich,bei der Laufleistung der Lenkkopflager nicht normal.
    Lager sind Normteile,die BMW selbst zukauft.(vielleicht aus Billiglohnländer?)
    Würde sie mir übern Lagerfachhandel nach Bezeichnung besorgen.

    Gruß
    GuweS

  10. Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    1.746

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von GuweS Beitrag anzeigen
    Hallo,
    für mich,bei der Laufleistung der Lenkkopflager nicht normal.
    Lager sind Normteile,die BMW selbst zukauft.(vielleicht aus Billiglohnländer?)
    Würde sie mir übern Lagerfachhandel nach Bezeichnung besorgen.

    Gruß
    GuweS
    leider schon zu spät - habs ja schon machen lassen.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lenkkopflager!
    Von Andreasmc im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 08.12.2016, 17:19
  2. lenkkopflager
    Von locke1 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 17:32
  3. Lenkkopflager
    Von Mogli im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 13:33
  4. Lenkkopflager
    Von Andreasmc im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 20:47
  5. Lenkkopflager
    Von Cocoon68 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 17:59