Ergebnis 1 bis 8 von 8

Motoroelwechsel an F 650 GS ?

Erstellt von thomas, 10.04.2008, 13:54 Uhr · 7 Antworten · 3.487 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.11.2005
    Beiträge
    452

    Standard Motoroelwechsel an F 650 GS ?

    #1
    Moin,Moin,
    von der 650 GS habe ich eigentlich keinen Plan, daher frage ich mal an, ist der Motoroelwechsel selbst zu vollziehen?Wo sitzt da der Oelfilter ? Auch unter dem Motorschutz zugänglich? Helft mir mal auf die Leiter Danke im voraus.

    Gruß
    Thomas

  2. Registriert seit
    15.10.2006
    Beiträge
    134

    Standard

    #2
    Hallo
    Also wenn man nicht grade zwei linke Hände hat, kann man auch den Motor selber ein und ausbauen. Ist halt was schrauberei.

    Der Ölfilter ist ein Filtereinsatz und ist oberhalb des Antriebsritzels zu finden. Ist ein Kleiner runder Deckel.

  3. Registriert seit
    15.10.2006
    Beiträge
    134

    Standard

    #3
    So hab mal ein Bild gefunden.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken olfilter.jpg  

  4. Registriert seit
    28.11.2005
    Beiträge
    452

    Standard ..

    #4
    Danke dafür!!
    Gruß
    Thomas

  5. Registriert seit
    29.02.2008
    Beiträge
    49

    Standard

    #5
    Hallo Thomas,

    neben dem Ölablass und dem bereits beschriebenen Ölfilterwechsel musst du den Ausgleichsbehälter fürs Motoröl leeren. Dazu musst du die Tankverkleidung demontieren und auf der linken Seite den gerippten Ölbehälter losmachen, diesen drehen und auslaufen lassen.
    Erst dann ist dein ganzes Motoröl draußen.

    Einfüllen nach Montage aller notwendigen Teile und Filter wie gehabt durch den Einfüllstutzen an eben diesem Öltank.

    Gruß


    Jocht

  6. Registriert seit
    15.10.2006
    Beiträge
    134

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Jocht Beitrag anzeigen
    Hallo Thomas,

    neben dem Ölablass und dem bereits beschriebenen Ölfilterwechsel musst du den Ausgleichsbehälter fürs Motoröl leeren. Dazu musst du die Tankverkleidung demontieren und auf der linken Seite den gerippten Ölbehälter losmachen, diesen drehen und auslaufen lassen.
    Erst dann ist dein ganzes Motoröl draußen.

    Einfüllen nach Montage aller notwendigen Teile und Filter wie gehabt durch den Einfüllstutzen an eben diesem Öltank.

    Gruß


    Jocht
    Hallo
    Hier gibt es aber auch eine Ölablass schraube. Da muss der Behälter nicht demontiert und gedreht werden.

    Alle benötigten Dichtungen liegen bei dem Filter bei, wenn man den bei BMW kauft.

    Die Schraube wird mit 21 Nm und neuer Dichtung wieder montiert
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken olablasschraube.jpg  

  7. Registriert seit
    29.02.2008
    Beiträge
    49

    Standard

    #7
    Ihr macht mich kaputt.....

    Diese Schraube kenne ich nicht. Bei meiner GS mußte der Öltank gedreht werden. Allerdings kann ich nicht mehr nachsehen, denn ich fahre schon ein Weilchen keine F 650 GS mehr (war eine Dakar, wenn ich genug Geld hätte, hätte ich sie als zweites Motorrad immer noch.)

    Gruß

    Jens

  8. Registriert seit
    02.04.2008
    Beiträge
    2

    Standard hallo !

    #8
    hi there i hope i posted corectly, i am searching for a schrott in my area(i live in landshut) i have a long list of things to buy for me and my friends if you know some schrott in landshut, tiefenbach, münchen, ergolding,erdgoldsbach ... let me know. for now i only speak einglish and italian. 0176 850 333 21 gabrielleru@yahoo.com 10x to all for understanding


 

Ähnliche Themen

  1. Motoroelwechsel an F 650 GS ?
    Von thomas im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 12:43