Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

MOTORÖL G650GS

Erstellt von mmo-bassman, 28.01.2015, 20:44 Uhr · 14 Antworten · 2.185 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    816

    Standard

    #11
    Wichtig ist nur, dass das Öl der JASO-MA Norm entspricht. Damit ist es für Ölbadkupplungen geeignet (PKW Öl also NICHT!). Der Rest ist Wurst, wenn du häufig im Winter fährst solltest du dünneres Öl (0/5W-X0) nehmen, sonst reicht auch 10W-40 oder 15W-40. Bei hohen Drehzahlen bei hohen Temperaturen würde ich versuchen ein warmfesteres zu nehmen (xW-50).

    Generell ist mindestens halbsynthetisches zu empfehlen, da mineralisches Ablagerungen hinterlässt. Diese hochviskosen mineralischen Öle sind so eine Gewohnheit der Boxer-Freunde um diese Traktormotoren dicht zu bekommen, die riesen Spiele zu überbrücken und die Öldruckkettenspanner unter Druck zu halten Sonst nimmt die eigentlich keiner mehr ...

  2. Registriert seit
    10.12.2014
    Beiträge
    94

    Standard

    #12
    Der Blick in die Bedienungsanleitung der Sertao sagt: Öl für Ölbadkupplung SAE 10W-40 API SG / SH / JASO MA und 15W-40 API SG / SH / JASO MA.
    Also nichts besonderes. In der Bedinungsanleitung der F650CS von meinem Weible war noch der ausdrückliche Hinweis: Mineralisches Öl verwenden, welches ich dort auch jahrelang aufgefüllt hatte. Mein "Ölberater" von Ara* sagte mal zu mir: Ein gutes mineralisches Öl ist besser als ein schlechte Vollsynthetisches.
    Nun mach was draus ;-)

  3. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    1.078

    Standard

    #13
    Vielen Dank für Eure vielen Tipps.

    Jetz hab ich auch mal in der Betriebsanleitung geguckt, hätte ich auch mal selber drauf kommen können.
    Da steht tatsächlich 10W-40 oder 15W-40, und sonst nix.
    Außerdem soll man die ersten 10.000km kein vollsynthetisches fahren und generell keine Zusätze verwenden.

    Warum hat mir der ORIGINAL-BMW-HÄNDLER die Geschichte mit 15W50 erzählt, was soll das denn???
    In der Anleitung wird 15W50 gar nicht erwähnt. Hab ich jetzt das falsche Öl drin, oder is das nur hochwertiger/teurer?
    Was ist an 15W50 so anders?

    Gruß, Reiner

  4. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #14
    Passt für die Luftboxer seit neuestem( vorher 20/50),die Twins( vorher 10/40) und die Eintöpfe: Vorteil,ein Goldwasser für alle kann der Händler dann für 20 Euro/l incl.Märchensteuer verwuchern!

  5. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    816

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von mmo-bassman Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für Eure vielen Tipps.

    Jetz hab ich auch mal in der Betriebsanleitung geguckt, hätte ich auch mal selber drauf kommen können.
    Da steht tatsächlich 10W-40 oder 15W-40, und sonst nix.
    Außerdem soll man die ersten 10.000km kein vollsynthetisches fahren und generell keine Zusätze verwenden.

    Warum hat mir der ORIGINAL-BMW-HÄNDLER die Geschichte mit 15W50 erzählt, was soll das denn???
    In der Anleitung wird 15W50 gar nicht erwähnt. Hab ich jetzt das falsche Öl drin, oder is das nur hochwertiger/teurer?
    Was ist an 15W50 so anders?

    Gruß, Reiner
    Viskosität ? Wikipedia


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Welches Motoröl kriegt Eure Q und wieviel Öl verbraucht sie?
    Von billy im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 23.09.2016, 00:25
  2. Motoröl nachfüllen
    Von Turrican21 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.06.2008, 08:00
  3. SOMMERHITZE: Achtung bei Motoröl und Bremsflüssigkeit!!!
    Von midlife im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 01:18
  4. Bei der Einfahrkontolle rotes Motoröl bekommen!
    Von Chris13 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 22:09
  5. Wer hat Erfahrung mit welchem Motoröl ??
    Von hoerm im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.03.2006, 06:59