Ergebnis 1 bis 8 von 8

Motorsteuergeraet auslesen

Erstellt von Dutchgit, 06.02.2012, 21:59 Uhr · 7 Antworten · 2.006 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    1.574

    Standard Motorsteuergeraet auslesen

    #1
    Tag gemeinde, Ich moechte das MSG von den Dakar (2000) meinem frau mal auslesen weil das teil ziemlich fett laeuft.
    Ist da noch ne moechlichkeit das per laptop (mit geeigneten stecker und software) zu machen ?
    Hab bisher nur so ein teil bei TT gesehen aber ueber 300 Ocken ist mir zu viel
    Da heute viele solche kram aus China kommt, haette ich ich gehofft: Da weiss bestimmt einer was

    Kann man ansonsten noch etwas messen an den Lambdasonde mit ein normalen multimeter ?

    Danke im voraus,

    Gruss, Ard

  2. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #2
    Das GS-911 von Touratech ist nur zum Auslesen, ändern kann man nur die Wartungsintervall-Anzeige in den Bordcomputern unserer grossen Schwestern.
    Zudem kann man den Fehlerspeicher löschen, doch was bringt das ?

    Und, nehmen wir an, es findet sich passende Stecker und Software, hast Du das fachliche Wissen, die Parameter zu ändern ? Ansonsten wäre ich da sehr vorsichtig, da solche Eingriffe entscheidend für die weitere Lebensdauer des Motors sein können.

    Wenn nicht, das Geld sparen und vom Händler überprüfen lassen. Der hat die richtigen Geräte und Fachkompetenz. Daher verkauft BMW keine Diag-Tester oder Einstell-Software an Private.

    Daher die Inspektionen machen, da wird der Abgastest gemacht, wenn CO zu hoch, magerer eingestellt, verschmutzte Luftfilter, die auch ein Grund sind, dass der Motor fett läuft, gewechselt usw.

    Infolge der heute strengen Vorschriften laufen unsere Motoren eher zu mager als zu fett und als Otto Normal kann ich das nur mit einem Power Commander leicht ändern, wobei auch hier zu überlegen ist, ob sich das bisschen mehr mit dem meist hohen Preis dieser Geräte vereinbaren lässt.

  3. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von BMW-Hans Beitrag anzeigen
    Infolge der heute strengen Vorschriften laufen unsere Motoren eher zu mager als zu fett und als Otto Normal kann ich das nur mit einem Power Commander leicht ändern, wobei auch hier zu überlegen ist, ob sich das bisschen mehr mit dem meist hohen Preis dieser Geräte vereinbaren lässt.
    Fetter,das geht auch für ca. 1,- Euro mit Widerstandstuning, so wie bei meiner F.

  4. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von BMW Peter Beitrag anzeigen
    Fetter,das geht auch für ca. 1,- Euro mit Widerstandstuning, so wie bei meiner F.
    Peter, rein interessehalber, wo kommt dieser Widerstand hin ?

    Da meine G noch in der Garantie ist, werde ich bis zum Ablauf nichts ändern, auch keine Power-Commander usw. Die kann man zwar schnell ausbauen, aber wenn ich's im Pannenfall in der Hektik vergesse und die BMW-Leute sehen das, könnte es Probleme geben.

  5. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    1.574

    Standard

    #5
    Ich moecht nur wissen was eventuel kaput ist. Ich hab die verdacht auf die lambda und wil nur wissen ob die kaput ist.
    Alles beim freindlichen ist gut und fein aber ne stunde fahrt und umsonst machen die das auch nicht.

  6. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Dutchgit Beitrag anzeigen
    Ich moecht nur wissen was eventuel kaput ist. Ich hab die verdacht auf die lambda und wil nur wissen ob die kaput ist.
    Alles beim freindlichen ist gut und fein aber ne stunde fahrt und umsonst machen die das auch nicht.
    Dutchgit, ich verstehe das, ich habe im Umkreis von 30 km zwei Händler, wäre auch schon froh gewesen, selber das Servicedatum an der ehemaligen F650GS Twin im BC einzugeben, da dieses beim Abklemmen der Batterie gelöscht wird. Da musste ich dann wieder hinfahren und einprogrammieren lassen.

    Meist wurde das kostenlos gemacht, auch sonst manche Kleinigkeit. Kommt natürlich immer drauf an, ob man die Maschine da gekauft hat oder wenigstens die Inspektionen machen lässt. Aber ich verstehe die Händler, wenn da im Tag fünf sechs kommen und jeder nur 10 Minuten für eine Abklärung usw. braucht, sind das pro Tag eine Stunde oder mehr umsonst. Der Mechaniker will jedoch voll entlöhnt werden, der Chef auch und irgendwann geht's halt nicht mehr und die 10 Min. werden verrechnet. Das Ganze liegt jedoch immer im Ermessen der Chefs und der Kundenphilosophie, die hier und da halt unterschiedlich angewandt wird.

  7. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von BMW-Hans Beitrag anzeigen
    Peter, rein interessehalber, wo kommt dieser Widerstand hin ?
    Hinter der rechten Tankatrappe sitzt an dem Ansaugschnorchel der Temperaturfühler, dort ein Kabel unterbrechen und den Widerstand dazwischen setzen.

    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&...7TVFOg&cad=rja

  8. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #8
    Danke Peter, die Infos in dem Thread waren hilfreich und zeigen die günstigste Variante, aber auch, dass ab und an für viel Geld ein bisschen Elektronik verkauft wird, meist mit gut klingenden Namen.

    Ich behalte die Thematik im Auge.


 

Ähnliche Themen

  1. Auslesen des Fehlerspeichers
    Von dakarbmw im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.06.2010, 18:34
  2. Fehlerspeicher auslesen.
    Von CapitainC im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 15:46
  3. Fehlerspeicher selber auslesen
    Von locke1 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 18:10
  4. Fehlerspeicher auslesen & löschen
    Von a.wojciech im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2009, 23:25