Ergebnis 1 bis 10 von 10

Motortemperatur/Lüfter springt nicht an?!

Erstellt von TobyG, 05.04.2012, 10:51 Uhr · 9 Antworten · 4.728 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    136

    Standard Motortemperatur/Lüfter springt nicht an?!

    #1
    Hallo,
    folgendes Problem:
    Endlich hab ich alles mit der Zulassung durch und hab dann gleich mal nen kleinen Ausritt mit der Oryx unternommen, aber der IMO ist recht schnell auf die Seite mit den Motordaten umgesprungen, da meine Motortemperatur bei 102*C stand.

    Eigentlich würde ich ja erwarten, dass der Lüfter sich da evtl. mal rührt.
    Tut er aber nicht.

    Erste Sache die ich getan habe ist den Lüfter zu testen, der läuft ohne Probleme, kriegt aber halt keinen Strom. Sicherung ist auch i.O.


    Und jetzt zu der/den eigentlichen Frag(en):

    Wie heiss SOLLTE der Motor maximal werden?
    Warum kriegt der Lüfter keinen Strom? Bzw. wann sollte der einspringen?

    Hat (schätze ich zumindest) das Thermostat mindestens mal eine Teilschuld?


    -Toby

    P.S.: Momentan ist der Lüfter mehr oder weniger direkt per Schalter an die Batterie angeschlossen, aber das soltle nur ein Provisorium sein, damit ich überhaupt fahren kann und nicht zum Dauerzustand werden.
    So bleiben die Temperaturen auf ~90*C.

  2. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #2
    Man findet kaum Angaben zum Temperatursensor, d.h. ab welcher Wassertemperatur der Lüfter zugeschaltet wird.

    Thermostat sollte bei 85° öffnen, Motortemperatur um 90° ok. Den kann man testen, ausbauen, in Pfanne mit Wasser legen, das Wasser erwärmen und wenn es anfängt zu kochen, müsste der Thermostat aufmachen. Tut er's nicht, ist er hinüber und muss ausgetauscht werden.

    Thermostat ok, würde ich den Temperatursensor austauschen, da der Lüfter ja i.O. ist.

  3. Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    136

    Standard

    #3
    Dann frage ich mich nur woher der IMO seine Motortemperatur bekommt, denn der zeigt diese ja korrekt an?


    Ich mach mich die Tage mal dran, ich bekomm gleich Gäste.

  4. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von gelberhase Beitrag anzeigen
    Dann frage ich mich nur woher der IMO seine Motortemperatur bekommt, denn der zeigt diese ja korrekt an?


    Ich mach mich die Tage mal dran, ich bekomm gleich Gäste.
    Der IMO bezieht die Werte über den Temperatursensor. Bei meiner G ist keine Temperaturanzeige vorhanden, nur eine Warnleuchte, die bei überhitztem Motor aufleuchtet.

    Ich vermute, dass der Lüfter zwischen 90° und 110° laufen sollte. Du könntest versuchen, den Motor einfach mal laufen lassen und schauen, was geht, wenn die Wassertemp Richtung 110° klettert. Schaltet da spätestens der Lüfter nicht ein, sofort abstellen.

    Wenn ich nach längerer Fahrt die G noch laufen lasse, kommt der Lüfter innert kurzer Zeit zum Einsatz. Ich mach das ab und an zur Oelkontrolle.
    Daher denke ich, dass der Motor dann in dem Temperaturbereich zwischen 90°-110° liegt.

    Ansonsten doch eine Werkstätte zu Rate ziehen, die kennen die Werte. Ich habe in meiner Rep-Anleitung nachgesehen, wie gesagt ist da ausser Autausch nichts beschrieben. Ebenso fehlt mir ein Elektroschema, wo ich den Weg vom Sensor bis zum Lüfter nachvollziehen kann.

  5. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #5
    Der Lüfter dürfte doch erst angehen wenn die Wassertemperatur im Kühler zu hoch wird....nicht wenn der Motor Betriebstemperatur erreicht hat
    Um das Kühlwasser bei dieser Witterung so zu erhitzen....das braucht schon was

    Gruß
    Berthold

  6. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Der Lüfter dürfte doch erst angehen wenn die Wassertemperatur im Kühler zu hoch wird....nicht wenn der Motor Betriebstemperatur erreicht hat
    Um das Kühlwasser bei dieser Witterung so zu erhitzen....das braucht schon was

    Gruß
    Berthold
    Ja, sind auch meine Ueberlegungen, aber bei 102° müsste schon was passieren.

    Bei meiner früheren K1100LT schaltete der Lüfter auch erst ein, wenn die Nadel der Temperaturanzeige auf Ende Normalbereich stand, meist an warmen Tagen in der Stadt beim Stopp and Go. Trotz der Vollverkleidung reichte im Fahrbetrieb die Fahrtwindkühlung.

  7. Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    136

    Standard

    #7
    Also wie gesagt, bei mir ist der Lüfter von selbst nie angesprungen, ich schau dann die Tage erstmal ob das Thermostat macht was es machen soll.

    Wenn das funktioniert frag ich einfach mal beim Freundlichen an wieviel Grad "normal" sind. Wobei ich rein vomn Gefühl her sagen würde, dass sich der Lüfter da schon mal melden dürfte.


    Danke schonmal für die Hilfe


    Edit:
    Ich habe auch die ganzen normalen Instrumente nicht und beim IMO kann man die Warntemperatur ja selbst einstellen (stand auf 111*C, steht jetzt auf 100*C)


    Edit2:
    Das Thermostat saß ziemlich fest, mit einem bissl reinigen und schmieren gehts zumindest in einer Tasse heißem Wasser wieder, ne Testfahrt habe ich noch nicht gemacht, gestern hats nur geregnet und da hba ich halt noch ein bissl weiter geschraubt......soll heißen das Mopped ist momentan mal wieder nicht ganz fahrbereit :P

  8. Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    136

    Standard

    #8
    Ich dachte ich schreib mal was bzgl. des Ausgangs der Geschichte:

    Wie schon gesagt, das Thermostat saß fest, der Lüfter geht auch, er springt bei knapp über 100°C an, bei mir allerdings nur, wenn auch die Außentempereatur relativ hoch ist.
    Ist zwar komisch, kümmert mich jetzt aber nicht weiter, da der Motor nie über 110°C hinausgekommen ist, ich denke wohl, dass dies noch im Rahmen ist.


    Die Moral von der Geschichte: Macht euch nicht zu viele Gedanken um den Lüfter, solange er läuft wenn ihr Strom draufgebt und die Sicherung in Ordnung ist (und solange der Motor nicht exorbitant heiß wird ).

  9. Registriert seit
    12.07.2012
    Beiträge
    37

    Standard Thermostat

    #9
    Hallo - habe gerade Deinen Bericht zum Lüfter und Thermostat gelesen - ich habe vor zwei Wochen den Thermostat und das Thermostatgehäuse wo der Thermostat drin sitzt ausgebaut - ich dachte da ich meine Dakar immer langsam warmfahre könnte ich eine Fehlerquelle ausbauen. Aber als ich von einer Autobahnfahrt in einen Stau kam, zeigte mir die Dakar zu hohe Temperatur an. Also Thermostat und Thermostatgehäuse wieder eingebaut - habe mich gewundert - denn eigentlich sollte wenn der Thermostat ausgebaut ist der große Kühlmittelkreislauf kein Termperaturproblem kriegen. Im Thermostatgehäus ist aber eine Feder eingebaut - und vieleicht ist die wichtig für die Strömungsgeschwindigkeit. Hast Du denn den Thermostat erneuert ? - Oder hast Du ihn einfach nur ausgebaut ?

    Danke sehr - Gruß Holger

  10. Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    136

    Standard

    #10
    Ich denke, dass da evtl. wirklich ein Problem mit der Strömungsgeschwindigkeit entsteht, da du dann ja auf einmal eine weitaus größere Öffnung hast, als du selbst bei voll geöffnetem Thermostat hättest.


    Ich selbt habe mein Thermostat erstmal auf Funktion geprüft (ausgebaut und in heißes Wasser gelegt), musste aber feststellen, dass sich nichts getan hat, daraufhin habe ich es gereinigt und so lange mit Nähmaschinenöl geölt, bis es sich dann in heißem Wasser geöffnet hat.
    Seitdem funktioniert bei mir alles wunderbar


 

Ähnliche Themen

  1. Lüfter springt nicht an
    Von mkk82 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 00:27
  2. springt nicht an
    Von Mädels5 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 10:06
  3. Q-springt nicht an
    Von gs_u_zach im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.10.2009, 15:00
  4. Kuh springt nicht an.
    Von Twinpa im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 11:33
  5. Q springt nicht an
    Von B.E.P. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 16:52