Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Neue Einzylinder G650GS

Erstellt von Wilki, 05.02.2011, 21:42 Uhr · 35 Antworten · 10.060 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Svendura Beitrag anzeigen
    Ich bin die neue G650GS zur BMW Saisoneröffnungsparty probegefahren.
    nicht als solchen erkannt und ihn für einen
    Zweizylinder gehalten. Für mich hat die Maschine schon zu viel
    Power und würde mich überfordern.
    Hey Svenja jetzt stapelst du aber tief.....du hast ja schon einige, auch stärkere, Einzylinder durch...
    übrigens, die Jacke ist ja sehr auffällig, gibts dazu überhaupt passendes Makeup? hihihi
    liebe Grüße
    Markus

  2. Registriert seit
    06.04.2011
    Beiträge
    1

    Standard

    #22
    huhu,

    so - gleich mal meinen ersten beitrag posten

    ich bin die g 650 gs (einzylinder) und die f 650 gs (zweizylinder)
    letzte woche nacheinander probe gefahren. dazu muss man sagen,
    daß ich nicht viel motorraderfahrung habe und daher ist das jetzt
    alles sehr subjektiv.

    mit meinen 1,74 m bin ich auch nicht der größte und da paßt mir
    die höhe der g sehr gut. aber auch auf der f habe ich mich wohl
    gefühlt. im großen und ganzen hat mir die kleine g aber besser
    gefallen als ihre große schwester.

    die neue einzylinder g 650 gs hängt ordentlich am gas, hat ein
    super handling und einen sehr kultivierten motor mit charakter.
    zudem bietet sie einen geringen spritverbrauch und ordentliche
    verarbeitungsqualität.

    mir hat sie viel spaß gemacht :-)

    viele grüße,
    gensu

  3. Registriert seit
    13.04.2011
    Beiträge
    155

    Standard

    #23
    Das Bild von Svenja hat meine Frau geknipst.

    Ich finde die G 650 GS echt nicht übel!!
    Allerdings ist mir die Sitzhöhe zu niedrig (bin 1,78 m) und die Gußfelgen sowie das zu kleine Vorderrad (nur 19Zöller statt 21er) sind unpraktisch.

    Aber trotzdem: Ein Klasse Mopped!!!

  4. Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    78

    Standard

    #24
    Hallo zusammen,

    ich hatte heute meine Dakar zur 20.000er Inspektion beim
    Als Werkstattfahrzeug hab ich dieses Mal eine G650GS hingestellt bekommen.

    Ich bin jetzt nicht groß damit Testfahrten gefahren aber will doch mal die unterwegs aufgeschnappten Eindrücke wiedergeben.

    Bein über die Sitzbank schwingen -- hui, das ist einfach, gefühlt ein halber Meter tiefer als bei der Dakar -- und Platz nehmen. Naja, Cockpit mit mehr Anzeigen. Ich muss sagen, das "alte Cockpit mit 2 analogen Instrumenten gefällt mir besser. Den digitalen Drehzahlmesser kann man schlecht ablesen und die Skalierung des Tachos ist bei der Dakar meiner Meinung nach auch besser gelungen.

    Schlüssel rumdrehen -- ein Christbaum erwacht, die Zeiger schlagen einmal voll aus. Neumodischer Schnickschnack, kommt man aber schonmal nicht auf die Idee: Zündung an und gleich starten, bei der sich die "alte" F650GS doch manchmal verschluckt hat.

    Die Fahrt selbst ist relativ unspäktakulär verlaufen. Die Federung ist deutlich härter (hat natürlich auch weniger Federweg als die Dakar), fährt sich aber schön handlich. Das Windschild kann man gleich abschrauben. Bei meiner Größe von 2,00Metern bringt das Null komma nix. Es war dementsprechend auch recht laut und zugig. Die Heizgriffe auf Stufe 1 haben meine Finger dann heute morgen bei knapp 3 °C schön kuschelig warm gehalten.

    Was mir dann aufgefallen ist, dass die Hinterradbremse sehr viel Kraft braucht um eine ordentliche Wirkung zu erzielen. Da ich doch recht gern mal Hinten bremse war das dann doch gewöhnungsbedürftig.

    Die Schaltung war geschmeidiger als bei meiner Dakar (haben sie das Getriebe irgendwie verändert?).

    Prinzipiell ist die G650GS ein gutmütiges Motorrad mit dem man sicher viel Spaß haben kann. Allerdings passt mir die Ergonomie mit meinen langen Beinen nicht wirklich. Auf der Dakar sitze ich dann doch entspannter. Beim nächsten Besuch in der Werkstatt muss ich doch darauf bestehen ein Moped zu bekommen, bei dem ich mich nicht zusammenfalten muss.

    Viele Grüße
    Andy

  5. Sven75 Gast

    Standard

    #25
    Also mein Geschmack ist die neue nicht. Meine Dakar finde ich optisch doch agressiver. Die neue ( ich glaube die ist auch als Dakar Nachfolger konzipiert ) ist mir zu weich gespült.

  6. Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    756

    Standard

    #26
    Soso...aggressiv... was willst'n dann mit 'ner BMW???
    Solltest Dich mal bei den "Härteren" umschauen, dann haste aggressiv....aber nicht BMW.

    Jürgen aus Mahlow

  7. Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    113

    Standard

    #27
    Den Motor der neuen 650GS finde ich umwerfend gut. Welch ein grandioser Einzylindermotor, aber leider auch welch ein bleischweres Bike.

    Demgegenüber die Husqvarna TE630, die ja ebenfalls aus dem BMW Konzern kommt und die ich sofort kaufen würde, wenn ich dem Motor die typische BMW Zuverlässigkeit zutrauen könnte. Ihre Wartungsintervalle liegen bei 5.000 km. Ein frommer Weihnachtswunsch: Der Motor der 650GS in einer hochwertigen Enduro MIT Federwegen. Der Preis darf gerne KTM-Niveau erreichen...

    Träumen wird man ja wohl noch dürfen, oder...?! :-)


  8. Sven75 Gast

    Standard

    #28

    Die Dakar sieht einfach besser aus. Ich mag das Schutzblech bei der neuen nicht. Aber hey,....jeder so wie es ihm gefällt.

  9. Ulf
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    353

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Svendura Beitrag anzeigen
    Ein frommer Weihnachtswunsch: Der Motor der 650GS in einer hochwertigen Enduro MIT Federwegen.
    Gab es doch -- und wollte kaum einer haben: die G650X Challenge. Ob es wirklich nur am zu hohen Preis lag?

  10. Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    113

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Ulf Beitrag anzeigen
    Gab es doch -- und wollte kaum einer haben: die G650X Challenge.
    Ja, die war super. Ich bin sie probegefahren. Damals war ich aber noch glückliche KTM Fahrerin. Die 650X lief unglaublich gut, aber irgendwas war an der Konstruktion total vermurkst. Wenn ich am Ortsausgang im 2.Gang das Gas aufgerissen hab, dann ging sie vorne total hoch und ich hab echt Panik gekriegt. Zweimal musste ich ein ganzes Stück auf dem Hinterrad fahren. Ich hab dann in den 3. geschaltet und da kam sie nach einer Weile endlich wieder runter. Ich verstehe nicht, wie BMW so einen gefährlichen Murks ausliefern kann...



    www.svendura.de


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zeigt mir Eure G650GS/G650GS Sertao
    Von s62j69 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.08.2012, 16:12
  2. BMW G650GS Sertão - Auspuff
    Von Dkey im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 16:18
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 20:23
  4. G650GS can bus ?
    Von ElCanario im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 20:47
  5. Sportauspuff für G650GS
    Von manulos2011 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 17:38