Seite 7 von 15 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 145

Neue G 650 GS

Erstellt von Laredo, 29.10.2010, 07:10 Uhr · 144 Antworten · 33.422 Aufrufe

  1. MP
    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.159

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von SchMaeh Beitrag anzeigen
    Obwohl doch der 450 gar nicht in China produziert wird, sondern in Taiwan.
    ohoh! Es drohen 10 Jahre Einreiseverbot in die Volksrepublik China aber eine Belobigung von der Republik China (Taiwan).

  2. Registriert seit
    28.06.2006
    Beiträge
    559

    Standard

    #62
    Besonders gut gefallen mir ja die hochwertigen Armaturen, welche ich jetzt von der XCountry erkenne. Da hatte BMW wohl noch einige im Lager liegen.

    Gruß

    David

  3. Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    566

    Standard

    #63
    Dann kauf'ne KTM
    Hat nur einen Zylinder und ist nicht blutleer.

  4. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    310

    Standard

    #64
    Ich würd mal gerne mit jemanden aus der Entwicklungsabteilung von BMW und Yamaha reden. Die sind ja nicht blöd. Würde fragen, warum die Einzylinder immer schwerer werden und die 4-Zylinder immer leichter werden. Materialanhäufung, um eine geforderte Stabilität zu erreichen? Verzicht auf Leichtmaterial aus Kostengründen? Weil sich niemand beschwert und das Zeugs verkauft wird? Die Tenere war in meiner engeren Auswahl und ist bestimmt ein top Bike für lange Touren. Bin dann aber bei der wesentlich teueren F 800 GS gelandet, weil die nur geringfügig schwerer ist. Die neue 650er von BMW geht auch über 200 KG. Alle Hersteller sind in der Lage, einen wassergekühlten Einzylinder mit 160 kg auf die Beine zu stellen. Das muss keine Geländemaschine sein, so was könnte man für viele Käufergruppen anbieten. Ich ärger mich jetzt schon über den Verkauf meiner NX 650 Dominator, hätt ich als Zweit/Dritt-Bike behalten sollen
    Gruss Thomas

  5. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #65
    Hi Thomas,

    so etwas gab es bis vor kurzer Zeit sogar bei BMW! Hieß Xcountry. Nur gekauft hat sie leider kaum ein Schw***. Die Verarbeitung war nicht gerade prall, aber ihr geringes Gewicht war wirklich gut.

    Selbst für den Einsteiger muss ein Bike heute aber nach Abenteuer und weiter Welt aussehen. Wenn so ein leichtes Bike vor ihm steht, dann wird nicht zuerst ans Gewicht gedacht. Offenbar hat sich bei uns Bikern das US-Motto "bigger is better" tief in die Windungen des Gehirns eingebrannt. Das Bike muss ja auch vor der Eisdiele was hermachen.

    CU
    Jonni

  6. Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    65

    Standard

    #66
    @Thomas:
    die Domi ist ein klasse Mopped, nur leider etwas zu wenig unterm Hintern. Ich habe lange Jahre eine schwarze 88er gefahren, danach irgendwann nochmal eine 96er. Leicht sind sie, aber ab 120km/h auf der Bahn wird es Leistungssport...

  7. Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    310

    Standard

    #67
    Klar, man kann nicht alles haben. Hab mich auf 130 km/h auf der Bahn beschränkt. War ein ideales Moped für Genusstouren und Gelände. Im direkten Vergleich auf der Ligurischen Grenzkamm-Strasse war die Domi viel spaßiger als meine aktuelle F 800 GS.
    Gruss Thomas
    PS. Meine HEOS TT 600 wiegt 126 kg und geht mit der Geländeübersetzung 150 km/h. Vielleicht hab ich dadurch ein bisschen den Sinn für die Realität verloren.
    Gruss Thomas

  8. MP
    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.159

    Standard G 650 GS

    #68
    Moin,

    die G 650 GS ist von BMW als Einsteiger-Bike als Ersatz für die (alte) F 650 GS gedacht und ich denke das passt voll und ganz.

    Die G 650 GS ist definiv kein Substitut für eine Domi oder z.B. G 650 XC. Wenn ich die Beiträge hier so lese so geht es doch immer um den altbekannten Kompromiss zwischen Geländefähigkeiten auf der einen und Reisefähigkeiten/-komfort auf der anderen.

    Wenn ich jetzt meine ganz persönliche Hierarchie von BMW-Modellen der letzten Jahre nach absteigender Geländetauglichkeit bzw. tendenziell aufsteigender Reisetauglichkeit erstelle, so sieht das folgendermaßen aus:

    G 450 X
    G 650 XChallenge
    HP2 Enduro
    G 650 XCountry
    F 650 GS Dakar (vielleicht kommt ja eine G 650 GS Dakar)
    F 800 GS
    F/G 650 GS
    R 1200 GS
    R 850/11x0 GS
    R 1150/1200 GS Adv

    Eine Domi würde ich eher mit der XCountry vergleichen, eine TT 600 mit der XChallenge.

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #69
    schöne Aufstellung Michael, stimme ich dir voll zu. BMW hätte die G 650X Modelle von Anfang an günstiger anbieten sollen und viell noch für die Country und Challenge eine Tankerweiterung und fertig. alle wäre zufrieden...aber so.

    Übrigens, gibt BMW für die "neue" G 650 GS ein Gewicht von 193kg an, das sind dann mal eben satte 30 Kg mehr als eine Xcountry mit 165kg fahrfertig hatte.

  10. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #70
    Dafür brach aber auch der Alu-Heckrahmen der ersten Xcountrys bei Belastung mit Gepäck gern. Nicht ohne Grund hat BMW bei der überarbeiteten Xcountry mit Loncin-Motor dann einen Stahlrahmen montiert. Gewichtsersparnis ist eben nicht alles.

    CU
    Jonni


 
Seite 7 von 15 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Entscheidungshilfe: Neue GS oder neue Federbeine!
    Von okr im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 22:03
  2. Der Neue
    Von Zappa im Forum Neu hier?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 12:01
  3. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Neue Hinterradfelge R 1200 S inkl. neue Bereifung
    Von GS_Treiber im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 07:35
  4. Neue 800 GS sieht besser aus als neue 650 GS
    Von rollerboller im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 18:23
  5. Neue Forensoftware und neue Sitten!
    Von Wolfgang im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.05.2006, 11:54