Ergebnis 1 bis 9 von 9

Neue Gebrauchte und schon Probleme

Erstellt von Jägermeister, 09.04.2009, 16:12 Uhr · 8 Antworten · 1.500 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.02.2009
    Beiträge
    42

    Standard Neue Gebrauchte und schon Probleme

    #1
    Hallo zusammen!

    Hab vor 2 Tagen meine 650 GS Dakar beim Privatverkäufer abgeholt.
    Tolles Teil!

    Hab ja extra 2 Wochen Urlaub genommen um mich mit dem neuen Motorrad zu beschäftigen. Als ich heute morgen bei meiner Tour nach einer Pause weiterfahren wollte, bemerkte ich in Kurven ein seltsames Geräusch. bin dann rechts rangefahren in ein Waldstück und was seh ich? Schaut es euch am Besten auf den Fotos an.
    Kosten plus neue Kette (die Alte ist fällig) und 20000 Inspektion, die ich bei der Gelegenheit gleich mitmache: ca. 600 - 700€.

    Da hat der Vorbesitzer wohl ne Schraube nicht richtig festgezogen nach dem Kettenspannen und ich hab's auch nicht gemerkt. Hätte ins Auge gehen können.

    Und was noch dazu kommt: Dauer der Reperatur ist ca. 3 Wochen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken imgp0465.jpg   imgp0466.jpg   imgp0464.jpg  

  2. Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    26

    Standard

    #2
    Oh mann das ist aber ärgerlich......
    hoffentlich iss bald wieder heile......aber so ne dreckige Kette hab ich schon lange net mehr gesehn....die hätt man für wenig Geld doch ab und an mal reinigen können.....was hast du denn bezahlt wenn man fragen darf??? wie alt isse??? KM????

    Gruss Jan

  3. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #3
    Hallo!

    Steckachse nicht angezogen?
    Man sollte beim Schrauben und beim Fahren die Sinne beisammen halten!

    Gruß
    Karl

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #4
    Hi namenloser Meisterjäger.

    Das ist ein bekanntes "Problem". Nach dem Spannen der Kette und anschließendem Festziehen der Steckachse müssen die beiden Spannschrauben nochmal ein wenig nachgezogen werden, sonst löst sich nach einer Weile das Spannelement. So teuer und aufwändig ist das aber nicht.
    Eine Inspektion incl. Kettenwechsel kannst du, wenn du nicht zwei linke Hände mit je 5 Daumen hast, problemlos selber machen (da du doch eh Urlaub hast).
    Kosten für Material incl. Kettenkit: 200 € (im Zubehörhandel)
    Zeitaufwand incl. Pausen: 4 Stunden

    Die schmutzigen Finger wäre mir der genommene Motorradurlaub wert.

  5. Registriert seit
    28.02.2009
    Beiträge
    42

    Standard

    #5
    Selber sagt sich so einfach. Hab meinen Führerschein erst seit dem 23.12.08 und seitdem noch nicht soviel Erfahrung im Umgang mit Motorrädern.
    Deshalb lass ich die ersten Sachen in der Werkstatt machen, bis ich weiß, was zu tun ist. Denn das Schrauben hat ja nun auch seine Reize, aber ohne Ahnung...

  6. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Jägermeister Beitrag anzeigen
    Selber sagt sich so einfach. Hab meinen Führerschein erst seit dem 23.12.08 und seitdem noch nicht soviel Erfahrung im Umgang mit Motorrädern.
    Deshalb lass ich die ersten Sachen in der Werkstatt machen, bis ich weiß, was zu tun ist. Denn das Schrauben hat ja nun auch seine Reize, aber ohne Ahnung...
    ein wenig rumtelefonieren und preise vergleichen ist nicht verkehrt.

    kettensatz selber mitbringen (teile anschleppen ist nicht unueblich) oder so
    eine "kleinigkeit" mit einem anleitungsbuch selber machen, spart auch geld.

    das "bloede" bei der 650gs (generell den einzylindern) ist der aufwand um an
    die ventile zu kommen beim einstellen. da ist so ein boxer spielend leicht im
    vergleich.

    ein anleitungsbuch, z.b. aus dem buecheli verlag ist eine sinnvolle sache wenn
    man ein mopped neu hat und nur staunender laie vor dem geraet ist. einfach
    lesen und mit der kiste vergleichen, bringt schon einiges an vertrauen.

  7. Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    607

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Jägermeister Beitrag anzeigen
    Selber sagt sich so einfach. Hab meinen Führerschein erst seit dem 23.12.08 und seitdem noch nicht soviel Erfahrung im Umgang mit Motorrädern.
    Deshalb lass ich die ersten Sachen in der Werkstatt machen, bis ich weiß, was zu tun ist. Denn das Schrauben hat ja nun auch seine Reize, aber ohne Ahnung...
    Hi Jägermeister,

    wo wohnst du denn?

    Hab erst letzte Woche die Kette gewechselt,
    ist gar nicht so schwer.

  8. Registriert seit
    28.02.2009
    Beiträge
    42

    Standard

    #8
    Klingenmünster bei Landau

  9. Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    607

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Jägermeister Beitrag anzeigen
    Klingenmünster bei Landau

    Oh schade,
    leider zu weit für´n Kaffee,
    aber sicherlich finden sich hier weitere Freiwillige , die näher wohnen


 

Ähnliche Themen

  1. Schon die ersten Probleme....
    Von nail im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 16:26
  2. Gebrauchte neue 2 zyl. 650er
    Von scubafat im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.08.2008, 13:59
  3. Neu Hier Und Schon Die Ersten Probleme
    Von GERONIMO1870 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 11:55
  4. Kaum ne BMW Q schon Probleme :-(
    Von pepepit im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.09.2006, 07:37
  5. neue gebrauchte
    Von heinz114 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2006, 13:48