Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Neue GS oder "eingefahrenes" Vorführmodell?

Erstellt von Blankenfelder, 10.04.2006, 21:34 Uhr · 15 Antworten · 4.044 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    #11
    hat er bestimmt auch ,vor 6 Jahren

  2. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #12
    Auch wenn der Thread schon 6 Jahre alt ist, ist die Frage, Vorführmaschine ja oder nein ist immer aktuell.

    Ich habe letztes Jahr meine G 650 GS als Demomaschine mit 2000 km gekauft, sie war nie zugelassen, offizielle Erstinverkehrssetzung also im September. Ab da läuft auch die Werksgarantie sowie die BMW-Mobilitätsgarantie. Der Preisunterschied zur Neuen waren knapp 1000 CHF

    Ausgerüstet war die G mit dem in der Schweiz ohnehin serienmässigen ABS, Hauptständer, Steckdose und Griffheizung.

    Jetzt hat die kleine G 9'000 km runter, keine Probleme. Ich würde es wieder so machen, obwohl ich bei Vorführmaschinen auch Bedenken hatte, wie denn mit denen auf Probefahrten umgegangen wird. Aber diese haben sich inzwischen zerstreut.

  3. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #13
    OK...6 Jahre alt....da sag ich mal nix zu....

  4. Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    554

    Standard

    #14
    mich würd interessieren ob die Maschine noch lebt

  5. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    #15
    wir haben unsere G 650 GS (BMW Vorführer) 7 Monate jung (1500km) vom Harley Davidson Händler für 3500€ unter Neupreis gekauft.

    der HD Händler war froh sein einziges richtiges Motorrad schnell los zu werden.
    Allein die Vorstellung, so ne Kuttentunte mit Tennissocken auf dem Kälbchen, geht ja gar nicht

    PS. bis jetzt 10000km Null Problemo!

  6. Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    554

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von ratzfatz Beitrag anzeigen
    ..
    Allein die Vorstellung, so ne Kuttentunte mit Tennissocken auf dem Kälbchen, geht ja gar nicht..
    ach, wenn's Sie nur mit Tennissocken bekleidet ist...

    Wir hatten unsere F650GS(EZ) mit 1600km und ca. 1Jahr vom BMW-Händler erstanden, war ein Werksmoped. Nach kurzen Anfangsproblemen, diverse defekte Dichtungen Lima, Antrieb usw., welche alle kostenfrei von BMW behoben wurden, gab's bis jetzt 10.000km keinerlei Probleme mehr. Sie steht da wie neu .. ist allerdings auch keine Viel-fahrer-Maschine.

    Gruß
    Micha

    PS.: SIEHE


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Tausche Tausche Kahedo "niedrig" gegen Kahedo "normal" für aktuelle GS 1200 oder ADV
    Von GSJB im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 10:52
  2. Stebel Nautilus "Compact" oder "Compact Truck"??
    Von Simpson_Bart im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 06:27
  3. "Teneretreffen" oder "BMW Servicewagen" oder "meinezweite Ringantenne"
    Von MarkusEifel im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.06.2008, 10:57
  4. Verk. neue Touratech Sitzbank "High End hoch"
    Von pumpe im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 10:14
  5. Erfahrung mit Sitzbank von Touratech "hoch" oder "standard"
    Von GS Ralle im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.10.2006, 22:22