Ergebnis 1 bis 8 von 8

ölwechsel

Erstellt von Swenja, 18.05.2010, 17:26 Uhr · 7 Antworten · 1.864 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.05.2010
    Beiträge
    2

    Frage ölwechsel

    #1
    hallo, ich wollte bei meiner '03 dakar nen ölwechsel machen, hab aber die falsche schraube aufgedreht. meine frage: war das, das getriebeöl was ich abgelassen hab, und wie bekomme ich es wieder da hin wo es hingehört. es war ne 24er ablassschraube.
    vielen dank.

  2. Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    822

    Standard

    #2
    Hi Swenja.
    Ist natürlich aus der Ferne schwierig zu sagen welches Schraube du da abgedreht hast. Die F hat übrigens 2 Ablassschrauben.
    Bei Hilfe mit einem Rep-Handbuch schick mir mal eine Email
    (geht nur über private Email).
    Sonst gibt es eine sehr gute Anleitung im Nachbarforum
    www.f650.de

    Gruß
    Bernhard

  3. Registriert seit
    18.05.2010
    Beiträge
    2

    Standard

    #3
    bin mir schon sicher, dass es das gedriebeöl war, weiß nur nicht wo man es wieder reinfüllt.

  4. Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    822

    Standard

    #4
    Hi Swenja.
    Du hast eine F650GS Bj.03?
    Dann hast du einen Motor mit Trockensumpfschmierung.
    Der hat kein extra Getriebeöl.
    Besser du ließt erstmal nach, wie das Öl gewechselt wird.
    Wenn man nicht alles abläßt, hat man zu viel Öl im Motor.
    Das drückt der dann in den Luftfilterkasten
    Auch die Ölsorte ist nicht unwichtig.
    Kann schnell zu Kupplungsrutschen führen.

    Gruß
    Bernhard

  5. xt5
    Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    48

    Standard

    #5
    Hi Svenja,
    24er Nuß am Motor unten ist der Ablass vom Motor. Öltank links auch noch leeren, Ölfilter ersetzen und dann 2,3l nachfüllen. Wie Börndy schon sagte -bei den F650 gibts keine getrenntes Getriebeöl - ist keine Kuh .
    Gruß aus Quito
    Holger

  6. Registriert seit
    19.05.2010
    Beiträge
    98

    Standard

    #6
    ist bei der f650gs nicht mineralisches öl besser..?. glaube mal gehört zu haben das syntetische öle zu kupplungs durchrutschen führen kann..

    is halt n alter rotax ne

  7. Nordkäppchen Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von -PiPi- Beitrag anzeigen
    ist bei der f650gs nicht mineralisches öl besser..?. glaube mal gehört zu haben das syntetische öle zu kupplungs durchrutschen führen kann..

    is halt n alter rotax ne
    Yep, tut es. Nicht toll, doppelte arbeit, doppelte kosten.

    LG
    Corina

  8. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #8
    Kühlflüssigkeit abgelassen?

    Nein ernsthaft. Es gibt bei allen F-Modellen kein separates Getriebe mit eigenem Getriebeöl. Wenn du Öl agbelassen hast, kann das nur Motoröl gewesen sein.

    CU
    Jonni


 

Ähnliche Themen

  1. R 1100 GS Ölwechsel
    Von andiaufderq im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 14:40
  2. Ölwechsel
    Von nobbe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 22:21
  3. Ölwechsel
    Von Stefan60 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 17:37
  4. ölwechsel bei r80
    Von seto im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2008, 17:00
  5. Ölwechsel
    Von GS Jupp im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.11.2007, 15:33