Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Ölkontrollleuchte flackert im Leerlauf (nach Autobahnfahrt)

Erstellt von monopod, 14.11.2009, 22:47 Uhr · 34 Antworten · 6.005 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard Ölkontrollleuchte flackert im Leerlauf (nach Autobahnfahrt)

    #1
    moin Gemeinde,

    bei meiner 650GS leuchtet in UNschöner Regelhaftigkeit nach ner Autobahnhetzerei die Ölkontrollleuchte flackernd auf. Das missfällt mir.

    (sobald ich bisschen angase, ist der spuk verschwunden), der Öldruck ist dann wieder hoch genug.

    Kennt dieses Phänomen weranders?
    ist es bedrohlich für die kleine?
    wie kann es behoben werden?
    (Kann man die Ölpumpe einstellen, so dass der Förderdruck erhöht wird?)

    gruesse
    ralf

  2. Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    607

    Standard

    #2
    Hallo,

    ist die Kontrolleuchte eine Oelstandanzeige
    oder eine Oeldruckanzeige???

    Wenn es eine Standanzeige ist, hast du Möglichkeit noch am Glas nach dem Stand zuachten.

    Ist es eine Oeldruckanzeige, solltest du eine Werkstatt aufsuchen,
    damit ist nicht zu spaßen.

  3. LGW Gast

    Standard

    #3
    Im Handbuch steht eindeutig, dass es sich um eine Öldruckanzeige handelt.

    Ab zum , aber fix!

  4. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #4
    schade, schade. so ein Q-uark aber auch!
    ich dachte endlich, die kiste würde nun mal
    OHNE macke einfach fahren.

    muss die ölpumpe raus? oder kann man da was
    reparieren?

    gruesse
    ralf

    edit: Danke an euch beide für die schnelle antwort!!

  5. LGW Gast

    Standard

    #5
    Ich kann mir vorstellen, das es ein ganzes Potpourri von Gründen für mangelnden Öldruck nach Dauergeschwindigkeitsfahrt geben kann, laut ETK gibts allein für die Ölpumpe einen Haufen Einzelersatzteile:

    http://www.realoem.com/bmw/showparts...34&hg=11&fg=35

    Also vermutlich kein Komplettaustausch, aber dafür einiges an Bastelei, je nach Fehlergrund...

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.779

    Standard

    #6
    moin,

    ölpumpe als fehler ist relativ ungewöhnlich.

    was hast du denn für ein öl im motor? wird das in heißem zustand evtl zu dünn?

    je nach entfernung zum nächsten ölwechsel würde ich folgendes tun:

    a) ölwechsel mit öl, welches bmw empfiehlt, kein anderes.
    b) messung des öldrucks per manometer (öldruckschalter raus, manometer dort anschliessen)

    ist der wechsel gerade gemacht worden, würde ich mit b) beginnen.
    passt der druck kommt dann der öldruckschalter als fehler in frage.
    oder der druck ist zu gering, dann ist es eher das öl oder die ölpumpe.

    wenn die lampe nur im leerlauf und nur nach flotter autobahnfahrt flackert, ist die gefahr eines schadens übrigens recht gering. flackern bedeutet, dass da immernoch druck ist, wenn auch etwas weniger als normal.

  7. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #7
    moin Lars,
    das war auch die mittlerweile präferierete vorgehensweise, nach dem ich mit ein paar freunden telefoniert und über das "problem" neu nachgedacht hatte.
    der ölwechsel liegt knapp 3.Tdkm zurück, drin ist ein 10W40 Castrol -wenn ich nicht irre, erstanden beim. von daher sollte an sich alles passen.
    die f hat ca. 30.000 auf der uhr, wenn dann die pumpe einen treffer hätte, das wäre ja der GAU. also manometertest.

    gruesse
    ralf

  8. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard erweiterung des schadensbildes

    #8
    das schadensbild muss erweitert werden.
    das flackern ist heute nur ganz kurz aufgetreten, war wohl ein wenig zu schnell unterwegs fernab der bahn.
    zuhause angekommen, habe ich im schauglas den ölstand angesehen.

    bis oben hin voll, das schauglas.
    zu voll also.
    farbe des inhaltes: grau-braun.
    auch nicht ideal.
    mit kleinsten luftblasen, die steig nach oben strebten.

    bei dem oben angesprochenen ölwechsel habe ich nach vorschrift 2,3 ltr. öl eingefüllt, filterwechsel incl. so. nun seid ihr wieder dran!

    gruesse
    ralf

  9. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen

    bis oben hin voll, das schauglas.
    zu voll also.
    farbe des inhaltes: grau-braun.
    auch nicht ideal.
    mit kleinsten luftblasen, die steig nach oben strebten.
    Da würde ich mal sagen, Wasser im Öl (ist die F650 nicht wassergekühlt?). Diese Emulsion kann vorkommen, wenn der Motor selten mal auf Temperatur kommt. Also viel Kurzstrecken, Mopped steht bei Wind und Wetter draussen usw. Ist aber recht schnell erledigt, wenn der Motor mal richtig auf Betriebstemperatur kommt, da das Wasser dann verdampft und über die Kurbelwellenentlüftung entsorgt wird. Scheint mir bei regelmäßigen Autobahnetappen aber nicht nötig zu sein. Bei einem wassergekühlten Aggregat würde ich solche Sachen wie defekte Kopfdichtung nicht ausschließen.

    Größere Touren würde ich bis zur Klärung der Ursache auf jeden Fall sein lassen. Die Schmiereigenschaften von so einem Wasser-Öl-Gemisch sind eher bescheiden

  10. Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    607

    Standard

    #10
    Huhu,

    habe gerade erfahren, daß der Sensor schon mal gerne ausfällt.

    Also fahr morgen zum , der kann dir mit Sicherheit sagen was kaputt ist,

    alles andere hier, ist reine Spekulation


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unrunder Leerlauf nach Kerzentausch
    Von rrspeeedy im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 13:59
  2. Ölkontrollleuchte
    Von Dorschtie im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 12:46
  3. Leerlauf-Problem nach "Tuning"
    Von Frank T. im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.2007, 20:37
  4. Leerlauf bis 2km nach Anlassen
    Von C.H.M. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 21:27