Seite 2 von 22 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 211

Post von BMW: Rückruf G650GS

Erstellt von mmo-bassman, 02.09.2015, 12:50 Uhr · 210 Antworten · 23.778 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #11

  2. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    963

    Standard

    #12
    Jetz bleibt doch mal alle ganz locker!
    Das es (irgendwann) wahrscheinlich mal Sinn macht, das updaten zu lassen ist mir doch klar, werd ich ja auch mal machen.
    Aber jeder Eingriff an meinem Moped (den ich nicht selber gemacht habe!) birgt immer das Risiko von neuen Problemen.
    Ich hab selber jahrelang im technischen Kundendienst gearbeitet (Kopiergeräte), ich trau keinem Schrauber, schon gar nicht unter Zeitdruck!

    Anderes Beispiel: Jeder versucht im Moment seinen Rechner auf Windows 10 umzustellen, weils die Neueste (und Beste?) Version ist. Mein oller Rechner arbeitet noch mit XP, und das völlig problemlos und ich als blöder Anwender komm prima damit klar. Warum soll ich mir das neue 10er drauftun, mit eventuell unübersehbaren Problemen, wenn das alte doch prima läuft?
    Also, Ihr habt mich ja überzeugt, ich lass es irgendwann machen!
    Aber bisher hat sich hier immer noch keiner gemeldet, der auch Post von BMW gekriegt hat, das kann doch gar nicht sein.
    Das wundert mich schon sehr! Hier wirds doch wohl Irgendeinen geben, dessen G650GS auch in der ersten Hälfte 2014 gebaut wurde.
    BITTE MELDE DICH!!!

  3. Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    556

    Standard

    #13
    Meine G gehört zu den "Oldies" und würde 2011 gebaut. Hab noch keine Post erhalten

  4. Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    3

    Standard

    #14
    Meine G650GS ist Jahrgang 03/2014, habe auch Post bekommen, hab allerdings noch nicht mit BMW direkt gesprochen. Ich hatte jetzt schon einige Male das Gefühl, dass was mit dem Standgas nicht ganz korrekt ist, ausgegangen ist sie allerdings noch nie. Wo soll denn das Problem sein, die Software zu aktualisieren? Eher bekommt man ein Problem, wenn man die Aktualisierung nicht macht, da dann bestimmt in Garantie Fällen Diskussionsbedarf herrscht!

    Dierk

  5. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    963

    Standard

    #15
    Hallo Dierk.

    Is ja schonmal schön, dass ich nicht mehr alleine bin, Danke für Deine Info!
    Grundsätzlich geb ich mein Maschinchen nicht gern in die Werkstatt, da ich einigermaßen gut selbst schrauben kann.
    Ich trau halt keinem Schrauber, außer mir selbst, da weiß ich immer was ich gemacht habe.
    Bei der Software weißt du halt nie, was verändert wurde, und wenns hinterher nicht läuft, wünschst Du Dir den alten Zustand zurück.
    Die "Garantie" (Gewährleistung) is bei uns eh bald rum, gottseidank!
    Natürlich werd ichs bei Gelegenheit mal machen lassen, aber ganz wohl ist mir dabei trotzdem nicht.
    Wenn hinterher alles super läuft war meine Panik halt unbegründet.

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von kallerd Beitrag anzeigen
    Eher bekommt man ein Problem, wenn man die Aktualisierung nicht macht, da dann bestimmt in Garantie Fällen Diskussionsbedarf herrscht!
    Das wird sicherlich nicht geschehen, denn es gibt keine rechtliche Grundlage berechtigte Gewährleistungsansprüche mit dem Ausbleiben eines Software-Updates zu begründen.
    Bei Garantieverträgen ist mir ebenfalls kein solcher Fall bekannt.

    Reiner verspielt evtl. lediglich die Kulanz. Nicht aber wegen dem Update sondern aufgrund fehlenden Stempeln im Serviceheft.

  7. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    963

    Standard

    #17
    Is mir egal!
    Wenn ichs nochmal zu tun hätte, würde ich kein nagelneues Moped mehr kaufen, oder mit anderen Worten, meine Nächste wird ne Gebrauchte!
    Scheckheftgepflegt ist mir auch wurscht, dass was ich beim Wiederverkauf (vielleicht) weniger bekomme weil die Stempel fehlen, hab ich locker bei den Servicekosten eingespart.

  8. Registriert seit
    23.09.2014
    Beiträge
    68

    Standard

    #18
    Hallo,also ich war schon des öfteren bei bmw vorstellig wegen problemen im leelauf.bisher konnte der fehler nicht behoben werden.habe das moped vor 2 wochen abgegeben,da ich in den urlaub gefahren bin.ende nächster woche hole ich die maschine wieder ab,mal sehen ob sie jetzt endlich problemlos läuft.Das Motorrad ist Baujahr 2014,ob ich post von bmw hab weiss ich nicht,kann ich erst nach dem urlaub kontrollieren.ich kann nur hoffen dass der fehler endlich behoben ist,ansonsten kann bmw sich was eifallen lassen.sie hatten dann ja 3 wochen zeit sich der sache anzunehmen

  9. Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    76

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Neue Software

    - 1 Fehler beseitigt
    - 2 andere Fehler reingeschmuggelt

    Wie so oft bei den Programmierern, was sie vorne fertig machen werfen sie hinten mit dem Arsch wieder um.
    Moin,
    wenn meine 2012er einwandfrei läuft, jedoch die 2014er teilweise Probleme mit dem
    Leerauf haben und Post bekommen, ist für mich genau oben genannter Fall eingetreten.
    Gruß Ulf

  10. Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    51

    Standard

    #20
    und sonst hat keiner von Euch Post wegen dem Leerlauf bekommen?
    Oder war der freundliche Bote noch nicht bei Euch am Briefkasten?
    lg


 
Seite 2 von 22 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rückruf von BMW
    Von QGrisu im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 09:05
  2. Wichtig, ABS Rückruf von BMW
    Von Kiksid im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 14:39
  3. Post von winterschwimmer - ADAC-Fragebogen zu I-ABS Problema
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2005, 14:02