Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Problem mit der Gangschaltung G650GS

Erstellt von Mary2601, 09.10.2011, 18:36 Uhr · 22 Antworten · 6.553 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    35

    Standard Problem mit der Gangschaltung G650GS

    #1
    Hallo zusammen,
    Habe seit ein paar Tagen endlich meinen Führerschein und diesen auch auf meiner g650gs gemacht. Und genau in der prüfungsstunde hatte ich Probleme, die Gänge einzulegen. Das fing aber erst an, nachdem ich schon ungefähr 1std. gefahren bin. Auf dem TÜV-Platz hab ich den 3.Gang erst nach dem 3. Versuch rein gekriegt und auf der Autobahn konnte ich nicht vom 3. in den 4. Gang schalten. Eben bin ich mit meiner besseren hälfte ein bisschen durch den regen gecruist und nach ca. 1 Stunde fing das wieder an: 3. Gang erst nach 2-3 versuchen. Hat jemand von euch hier auch so Erfahrungen? Ich überleg schon, die meinem Händler zurück zu bringen, die ist ja erst 5 Wochen alt 

  2. Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    570

    Standard

    #2
    Stimmt der Ölstand. Am Kupplungshebel soll ca 1 mm Spiel sein. Kann sein das die Kupplung nicht richtig trennt. Nur komisch, man kann auch probelmlos ohne Kupplung schalten.Würde das Gefährt dem Händler vorführen.

  3. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #3
    Hatte bis jetzt nie Probleme mit der Schaltung, die Gänge flutschen sauber rein, ob rauf oder runter.

    Wichtig erscheint mir neben korrektem Oelstand und Kupplungsspiel auch das richtige Oel zu verwenden, keine Synthetikoele. Empfohlen 10W-40 oder 15W-40 >-10°. Aber die G braucht ja kaum Oel und die meisten fahren im Winter nicht.

    Ich würde sie mal dem Händler bringen, könnte auch an Schaltwalze und Schaltgabel liegen.

  4. Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    35

    Standard

    #4
    Da die Maschine neu ist gehe ich davon aus, dass das richtige Öl drin ist. Dann werde ich nächste Woche mal beim freundlichen Händler einfliegen :-). Danke fûr die antworten!

  5. Registriert seit
    07.09.2011
    Beiträge
    200

    Standard auch ich habe ...

    #5
    ... probleme beim schalten
    vom leerlauf in den ersten gang tut es einen schlag ...
    dann nach dem anfahren vom 1. in den 2. gang schlaegt es auch kraeftig
    dann weiter in den 3. recht problemlos ...
    aber das 1. und 2. gang geknacke und geschlage nervt ---

    woran koennte das liegen ??
    bei der erst inspektion habe ich schon das ruckige schalten bemaengelt ---

  6. Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    35

    Standard

    #6
    Der Leerlauf geht bei mir nur mit viel Gefühl rein. Das knacken in den 1 und 2. Gang hab ich auch. Beim 3. und 4. Gang überleg ich meistens, ob er überhaupt drin ist (oft schwammig). Und, wie schon beschrieben, heult der Motor auf, wenn der 3. oder 4. Gang nicht rein gegangen ist.

  7. Registriert seit
    07.09.2011
    Beiträge
    200

    Standard

    #7
    ich habe morgen einen termin in der bmw werkstatt ---
    was soll ich denen sagen ?
    was sollen die machen gegen das schalt problem ??
    bei der erst inspektion habe ich denen das problem geschildert und es ist nichts passiert ---

  8. Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    35

    Standard

    #8
    Kenn ich. Als meine Schwester (fährt seit 20 Jahren) mein Moped bei BMW abgeholt hat (ich hatte meinen fs noch nicht) hat sie direkt gesagt, dass der Leerlauf nicht rein geht. Mein Schwager ist am nächsten Tag nach BMW. Die haben geguckt.... und geguckt.... und geguckt.... aber nix getan. Würden sie bei der 1000er Inspektion genauer nachsehen. Service da lässt zu wünschen übrig. Gib mal ne Info, wenn du von BMW was weisst.

  9. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    56

    Standard

    #9
    Ich hab mir sagen lassen, dass das Knacken der 1ten beiden Gänge bei vielen BMW Modellen typisch ist und nix schlimmes is =)
    Ist der Kupplungszu richtig eingestellt und nicht zu "knapp"? Hatte bei mir auch mal das Problem dass ich ihn ein enig zu "weit" eingestellt hab, da ging auch kein Gang mehr rein nach ner zeit. Die schraube zu verstellen hat das ganze dann behoben. Seit dem flutscht sie wunderbar. Ist zwar ne F aber die G hat ja bestimmt auch Kupplungsspiel =) Probiers mal aus, würd mich mal interessiern obs daran liegt.

    Die Neutralstellung geht bei mir im rollen nur mit Gefühl rein (im stand super, 0-Problem). Wenn ich z.b. auf ne Ampel zurolle, mach ich die N erst rein, wenn ich fast stehe. Beim rollen (>20Km/h) würd ichs nicht empfehlen, weil es dan exrem laut kracht. Und wenn du nicht aufpasst is schnell der 1te drin.

    Das Knacken kann man beim 2ten Gang mindern, indem man ihn vor dem ziehen der Kupplung "vorspannt". Heißt: Mit dem Fuß den Schalthebel ein klein wenig nach oben bewegen(wirklich nur ein ganz kleines Bisschen!!!) und dann erst den Hebel ziehen und Gang ganz rein machen. Dann knackts bei mir meistens gar nicht mehr.

  10. Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    1

    Standard

    #10
    Hallo, ich hatte auch das Problem mit meiner neuen G650GS. Mit dem Verstellhebel in Position 1 hab nicht mal mehr den 2. reinbekommen... Den Bowdenzug einzustellen hat Wunder gewirkt – jetzt schaltet sichs wie butter...
    Habe zunächst nicht dran gedacht, da ich schon davon ausgegangen bin, dass ab Werk alles geht


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zeigt mir Eure G650GS/G650GS Sertao
    Von s62j69 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.08.2012, 16:12
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 20:23
  3. Probleme mit Gangschaltung bei GS 1200 Bj 2009
    Von andi76 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 00:48
  4. Oelleck an der Gangschaltung
    Von Mario15 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 02:09
  5. FID Fehlanzeige der Gangschaltung BMW GS 1100 Bj 1998
    Von Peter C im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.05.2006, 12:21