Ergebnis 1 bis 7 von 7

Probleme unterhalb 3000 Umdrehungen

Erstellt von Herbi, 18.07.2006, 13:00 Uhr · 6 Antworten · 1.356 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    11

    Standard Probleme unterhalb 3000 Umdrehungen

    #1
    Hi,
    habe ja schon des öfteren gelesen, dass die F650GS ein Problem mit niedrigen Drehzahlen hat.

    Meine GS ist 1 1/2 Jahre alt, also schon das neuere Modell.
    Bei mir kommt hinzu, dass ich seit kurzem bei niedrigen Drehzahlen ein "schlagen" spüre. Fühlt sich an, als würde der Schlag vom Motor kommen.

    Leider - oder Gott sei dank - kommt dieser "Schlag" nur innerhalb eines gewissen Drehzahlbereichs (unter 3000) und auch nur, wenn ich nicht zu stark beschleunige. Auf einen Beschleunigungsvorgang passiert das dann 1-2 mal. Nicht öfter.

    Werkstatt meint, da wär nix.

    Habt ihr Erfahrung damit bzw. schon einmal von ähnlichen Problemen gehört? Was könnte die Ursache sein?

    danke

    Herbi

  2. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    27

    Standard

    #2
    Hmm in welchem Gang ?
    Wenn du natürlich im 3 Gang versuchst eine enge Kurve bergauf zu fahren dann läuft die extrem Untertourig und man vernimmt ein Schlagen .
    Ist mir mal so gegangen als ich den falschen Gang drin hatte ;Hab gedacht es wäre der zweite war aber der dritte.
    Wenn du aber auf einer Geraden im ersten Gang anfährst und du hörst dieses Schlagen dann wäre das schon merkwürdig.
    Einspritzung funktioniert aber richtig oder?
    Und Zündkerzen sind auch beide in Ordnung?

  3. Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    201

    Standard

    #3
    Naja, unter 3000 ist auch nicht wirklich die Drehzahl um den Einzylinder richtig zu beschleunigen. Da knallt meine auch ganz übelst metallisch
    Da darfste auf ebener Strecke nur vorsichtig Gas geben.

    Gruss, Huey

  4. Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    11

    Standard Schlagen ist in allen Gängen

    #4
    Hi,

    das Schlagen ist bei allen Gängen, hauptsächlich 2. und 3.

    Bin aber schon etwas irritiert über eure Antworten.
    Wenn ich (aus meiner Sicht) grad im Stadtverkehr normal hochschalte, hab ich nach dem Einlegen des nächst höheren Gangs so knapp über 2000 U/Min.
    Wie fahrt ihr eure GS wenn ihr Drehzahlen unter 3000 vermeidet.
    Schaldet ihr erst bei 5000???

  5. Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    201

    Standard

    #5
    Jep, bei 5000 schalte ich runter

    Wie ich schon geschrieben hab: Drehzahlen unter 3000 genügen zum dahinrollen auf ebener Strecke, ansonsten darfs a bisserl mehr sein und knapp über 2000? Nee, nee.

  6. Registriert seit
    19.07.2006
    Beiträge
    10

    Standard

    #6
    also 2000 umdrehungen eigenen sich ALLERHOECHSTENS zum dahinrollen, aber keinesfalls zum beschleunigen, bzw bei der drehzahl schalten
    ich persoenlich schalte fruehestens bei 3500 und wenn das kalb warm ist beim ueberholen auch schon mal erst bei 5000

  7. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    430

    Standard

    #7
    solltest mal deine kettenspannung überprüfen.
    wenn diese zu locker ist, kann es auch zu den von dir
    beschriebenen folgen kommen.


 

Ähnliche Themen

  1. GS macht Probleme bei 3000 Umdrehungen!!
    Von Erich K. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 15:02
  2. unterhalb der Batterie und BKV
    Von transboxer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.11.2011, 17:04
  3. leistungsdelle bei 2500 bis 3000 umdrehungen
    Von herbert_r im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 22:49
  4. oberhalb oder unterhalb auf der A6
    Von Dao im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 17:30
  5. 850GS Ventilklappern bei knapp 3000 Umdrehungen
    Von Ulf im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.06.2006, 19:05