Ergebnis 1 bis 3 von 3

Reifengröße bei der F650GS

Erstellt von PD_klaus, 04.04.2015, 10:27 Uhr · 2 Antworten · 1.460 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard Reifengröße bei der F650GS

    #1
    Hallo Leute,

    ich werde wohl dieses Jahr im September endlich meine seit einigen Jahren immer wieder aus gesundheitlichen Gründen (beide Knie im A....) verschobene Tour nach Albanien machen können.
    Ursprünglich wollte ich die mit meiner 100er PD fahren. Eigentlich das ideale Motorrad für die Tour.
    Ich bin nun aber am Rum-Überlegen, ob mir mein liebes Schätzle für diese Tour nicht doch zu schade ist und ich mir vlt. eine 650er GS anschaffe. Die könnte ich ja anschließend auch wieder verkaufen.

    Jetzt zu meiner Fage:
    Ist meine Info richtig, dass auf die 650er hinten Reifen der Größe 130/70 x 17 und vorne 110/80 x 19 draufgehören?
    Zumindest den Hinterreifen hätte ich ja dann schon mal zu Hause liegen (wie gesagt; eigentlich für die 100er PD angeschafft: Heidenau K60 Scout).

    Müsste also nur noch den Vorderreifen nachkaufen.

    Sind die Reifengrößen, die ich genannt habe, die richtigen? Wurde trotz SuFu nicht so richtig fündig..

    PS: Falls jemand einen Heidenau K60 Scout verkaufen möchte (egal ob gebraucht oder neu), kann er sich ja bei mir melden.

    Gruß
    Klaus

  2. Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    213

    Standard

    #2
    Hallo Klaus ,

    prinzipiell richtig , deine genannten Reifengrössen . Allerdings vorne ist " original " ein 100/90-19 verbaut , bzw. 90/90-21 bei der Dakar Version. Ich fahre vorne ebenfalls den 110/80-19 , aber den Conti TKC80 . Ob es den HEidenau in der Grösse gibt , weiss ich leider nicht.

    Viel Erfolg beim kaufen , und lass´ dich nicht von den Preisen abschrecken , die F´s werden relativ hoch gehandelt ( im Vergleich Baujahr und Kaufpreis ) .

    Ich weiss nicht , ob hier Fremdwerbung geduldet wird : http://www.f650.de
    Da sind die ganzen Eintopf-Besitzer zu Hause .....

    cu Ingo

  3. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #3
    Danke Ingo.

    Doch den Heidenau gibt´s auch in dieser Größe. Hab ich schon recherchiert.
    ja, dass die F´s hoch gehandelt werden, ist mir klar. Aber das ist relativ. Ich kann sie ja nach der Tour auch wieder hoch handeln; beim Verkauf..).
    Wenn ich dabei etwas Verlust mache, ist mir das auch relativ egal. Ich erlebe ja im Gegenzug was Schönes.
    Und günstiger als ein Leihmotorrad oder meine PD evtl. zu schrammen ist´s allemal. Für die F finde ich im Falle eines "Falles" sicherlich ohne Probs günstige Ersatzteile. Das ist bei meiner 100er leider nicht mehr so.

    Gruß
    Klaus


 

Ähnliche Themen

  1. Aktuelle Prozedur zur Ölstandskontrolle bei der F650GS (Twin)
    Von Butzimann im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.09.2013, 12:24
  2. Und schon ist eine 2Zyl. F650GS bei der BMW-Niederlassung Berlin
    Von Stopsi im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 21:25
  3. Füße runter bei der alten Kuh?
    Von Carlimero im Forum Zubehör
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 18:06
  4. Blockierende Bremsen bei der 12GS?
    Von craig im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.05.2005, 14:07