Ergebnis 1 bis 9 von 9

Starten mit eingelegtem Gang und gezogener Kupplung

Erstellt von Malu, 25.08.2011, 18:14 Uhr · 8 Antworten · 4.980 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    56

    Standard Starten mit eingelegtem Gang und gezogener Kupplung

    #1
    Hallöschen, ich bins wieder =)

    Nach den super Tipps beim letzten mal bin ich nun ein paar KM gefahren und hab da nun eine Sache die mich unendlich stört. Und zwar kommt es mir ab und zu vor, dass ich die Maschine abwürge (6 Wochen Führerschein). An sich nicht schlimm, aber:
    Nun ist es bei meiner 650er so, dass ich sie NUR starten kann, wenn die Neutralstellung eingelegt ist. Laut Handbuch sollte sie sich aber auch mit eingelegtem Gang UND gezogener Kupplung starten lassen. Geht aber nicht. habs probiert.
    Nun mag man sagen, das is nicht schlimm, aber sie ist mir eben leider mitten im Kreisel und einmal mitten auf einer Kreutzung ausgegangen *schäm*, was natürlich dann doof ist. Das dauert dann erst mal wieder die Neutralstellung rein zu bekommen. In der Fahrschule ging die Maschine sofort an, wenn ich die Kuplung ziehe, unabhängig von eingelegtem Gang oder nicht.

    Soll das wirklich so sein, dass sie NUR mit Neutralstellung zu starten ist oder hab ich hier ein "Elektrikproblem"?

    Zusatz: Mir wurde in der Fahrschule beigebracht, dass ein Motorrad ausgeht, wenn man den Seitenständer ausklappt. Meine bleibt aber an, auch wenn ein Gang eingelegt ist (gezogene Kupplung).


    Wie immer freue ich mich um jede Antwort =)


    lg

  2. Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    570

    Standard

    #2
    Nur so viel. Bei gezogener Kupplung sollte sie immer anspringen. Und beim ausklappen vom Seitenständer ausgehen. Ich müsste mich jetzt in meinem Handbuch schlau machen.Sorry

  3. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    56

    Standard

    #3
    Hab im Nachbarforum gelesen, dass am Kupplungshebel ein Stift ist, welcher rein und raus geht, wenn gezogen/losgelassen wird. Werd mir den morgen mal ansehn, vieleicht hängt dieser.
    Wenn sonst noch jemand erfahrungen damit hat.... her damit =)

    gruß

  4. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #4
    Sprüh mal WD 40 auf den Stift.

  5. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #5
    Wenn der Kupplungshebelschalter nicht i.O. wäre, dann würde sie auch nicht in Neutral anspringen.

  6. Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    822

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Sealiner Beitrag anzeigen
    Wenn der Kupplungshebelschalter nicht i.O. wäre, dann würde sie auch nicht in Neutral anspringen.
    Wenn der Schalter nicht "erkennt" das die Kupplung gezogen ist (weil defekt) springt sie nicht an, wenn nicht in Neutral.
    Wenn in Neutral, ist der Schalter (meine ich) überbrückt.

    Ich würde den Schalter mal kontrollieren/einsprühen.

  7. Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    45

    Standard

    #7
    Dann evtl. auch mal den Kontakt am Ständer prüfen, der ist ja dem ganzen Siff ausgesetzt der hoch spritz.

  8. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    56

    Standard

    #8
    So, dann hier mal die Lösung:

    Hab den Schalter rausgenommen, geht ganz einfach. Dieses Stäbschen, dass raus kommen soll hat geklemmt bzw. sich nur bewegt, wenn ich es vorne raus oder rein drücke/ziehe. Kurzer Prozess: Kabel abgeknaupt und das ding mal "geknackt".
    Ursache: Die Feder, die das Stäbschen bewegt war in der mitte durchgebrochen...
    Lösung: Neue Feder rein, gehäuse mit Komponentenkleber verschlossen, wieder angelötet, isoliert etc.

    Fazit: Jetzt geht sie wieder mit eingelebtem gang an. Man sieht nicht mal, dass ich an dem Ding "geknaupt" hab =)

    Den Schalter am Seitenständer hab ich mal ordentlich gereinigt, Kontakte nachgelötet und neu isoliert. Geht jetzt auch wieder so wies soll.

    So lange der Schalter jetzt geht, bleibts so, wenn er wieder muckt, wir eben ein neuer eingebaut.

    lg

  9. Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    12

    Standard

    #9
    Gut gemacht! So soll das sein!


 

Ähnliche Themen

  1. Geräusch bei gezogener Kupplung
    Von Helge im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2014, 13:19
  2. Startprobleme bei eingelegtem Gang
    Von berli im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 18:45
  3. Motorklackern bei gezogener Kupplung
    Von Tom_GS im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 22:00
  4. Geräusch bei gezogener Kupplung
    Von Stefan60 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 17:50
  5. Starten und Gang drin?
    Von peter1212 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.09.2009, 11:50